Frage von billardprooo, 113

Was ist der Sinn von Beziehungen?

Hallo Leute, bin 20 Jahre jung und hatte noch keine partnerschaftliche Beziehung, da ich nicht verstehe, was einem eine feste Beziehung mit all den Konsequenzen Positives bringt. Beurteilend aus Erfahrungen von Bekannten, konnte ich feststellen, dass sie meist durch die Beziehungen bzw. durch die Trennungen(fast zu 100%) unglücklicher wurden als sie es vorher waren, welches mir als Selbstschutz sagte, dass ich aus deren Fehlern lernen sollte bevor ich Mist baue. Ist es nicht einfach verschwendete Zeit sich einer Person voll und ganz zu widmen? Klärt mich auf. :P

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ikeaarmleuchter, 25

Ich sehe das so:

Beziehungen sind dazu da, um den beiden Involvierten eine schöne Zeit zu verschaffen, an die man sich gerne erinnert, selbst wenn etwas schieflaufen sollte.

Im jungen Alter hält fast keine Beziehung, was nicht heißen soll, dass man aus dem Grund keine haben sollte. Wenn man jemanden gefunden hat, mit dem man gerne Zeit verbringt und zu dem man sich hingezogen fühlt, warum sollte man dann nicht den Versuch wagen und Zeit gemeinsam verbringen? So sammelt man Erfahrungen und kann an sich und wohlmöglich auch an seinen Fehlern arbeiten. Noch dazu ist es ein schönes Gefühl, geliebt zu werden und verliebt zu sein. Es gibt einem eine gewisse Wärme und steigert das Wohlbefinden, was sich sogar auf die Umgebung des Verliebten auswirkt (rosarote Brille und so). Nebenbei bemerkt ist Sex unter Liebenden auch viel intimer, intensiver und vor allem schöner, als mit jemandem, der einem nicht wirklich was bedeutet.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass man sich natürlich gegenseitig liebt und in den Himmel hebt. Ist das nicht der Fall, ist es meiner Meinung nach nichts weiter als ein gut ausgeprägter One Night Stand, bei dem letztendlich mindestens einer unglücklich endet. Das heißt, man sollte sich gut überlegen, auf wen und vor allem was man sich einlässt. Dummerweise tun das wenige und rennen oftmals blind in etwas Hoffnungsloses hinein, weswegen du wahrscheinlich so viel Negatives an Beziehungen siehst. Das Bild haben leider viele im Kopf und vergessen dabei ganz, wie positiv sich ein wenig Nähe auf das Gemüt auswirken kann, selbst wenn es nicht für immer ist.  

Wir Menschen sind irgendwie auch nur Tiere, die nicht unbedingt für die Monogamie geschaffen wurden, auch wenn uns das oft eingeredet wird. Uns kann der Trieb der Hormone genauso packen, wie einen wildgewordenen Affen. Entscheidend ist dabei, wie man damit umgeht und auf was man wirklich wert legt.

Das mag vielleicht nur meine Ansicht sein, aber vielleicht findest du darin eine nachvollziehbare Erklärung auf deine Antwort :)

Antwort
von luna1234567luna, 45

Da ist noch ein kleiner Faktor dabei, der dabei nicht zu unterschaetzen ist: Liebe. 
Wenn man verliebt ist, sieht man nciht immer alles rational, und manchmal macht die logik auch keinen sinn. Man denkt nciht an folgen...

und verstehen tut man das alles wahrscheinlich erst, wenn man es selber mal erlebt hat.

Kommentar von billardprooo ,

Hmm ich bin glaube ich zu sehr Verstandes-Mensch, sodass ich nicht blind vor Liebe werden kann, bzw. war das bis jetzt noch nicht so.

Antwort
von GrasshopperFK, 41

Wer nicht liebt, kann es nicht verstehen.

Eine Partnerschaft gehört zum Erfahrungsschatz eines Menschen. Jedenfalls sehe ich das so. Liebe zu geben und zu bekommen ist die schönste Aufmerksamkeit, die ein Mensch erlangen kann. Wenn du kein verlangen nach Nähe & Zuneigung hast, scheint eine Beziehung für dich auch nicht in Frage zu kommen. Wenn du nur aus Gründen, die du selber noch nicht einmal durchlebt hast, keine Beziehung willst, ist das schlichtweg Feige. Aus negativen Erfahrungen kann man lernen, das heißt aber ja nicht das eine Beziehung, so eine negative Erfahrung bedeutet.

Kommentar von kugelgnu ,

Sehr schön gesagt! stimme ich voll und ganz überein! ;)

Antwort
von kugelgnu, 48

Nein auf keinen Fall! es ist ein erhabenes Gefühl von Zusammenhalt und Stärke vertrauen und respeckt das du nichtmal von deinen Eltern bzw den besten freunden bekommen kannst..  aber nur bei der richtigen frau... ich würde zb niemals mit einer schlafen bevor ich sie nicht länger wie 1 jahr kenne und mindestens 2 Monate zusammen bin... bin 26 männlich und seit 7 Jahren in fester Beziehung... wir würden alles für uns geben... meine Großeltern hatten zb vor kurzen Diamanten hochzeit sowas will ich auch.. ich hatte zuvor noch 3 andere...was mir 3 zuviel waren...

Kommentar von billardprooo ,

Glückwunsch zu deiner positiven Einstellung und zu deiner lang anhaltenden Beziehung. :D


Kommentar von kugelgnu ,

keine sorge das kommt schon noch... zwinge dich nicht! du wirst es merken wenn die richtige kommt... unsere Gesellschaft ist teilweise von den Medien total versaubeutelt......so das es echt schwer ist eine Frau bzw einen man zu finden der Rücksicht nimmt und auch in schlechten Zeiten zu einem hält...es gibt immer Probleme Krankheiten Schmerz geld und not... wen man eine Familie will muss man wirklich gemeinsam zueinander stehen... das fällt vielen heutzutage irgendwie sehr schwer.... ich bin aber auch 0 gläubig und würde mich als agnostiker bezeichnen...

Antwort
von princecoffee, 46

der sinn und der unsinn liegen oftmals so eng zusammen, dass die grenzen nicht selten ineinander verschmelzen..

Kommentar von billardprooo ,

Das ist eine wohlüberlegte passende Aussage. :D

Kommentar von princecoffee ,

gestützt auf erfahrungswerten..;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten