Was ist der Sinn hinter Bücherumschlägen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ursprünglich hatten solche Umschläge den Sinn, das Buch zu schützen. Ein Buch war mal etwas überaus Wertvolles. Vor Erfindung des Buchdrucks leisteten sich Vermögende z.B. einen Mönch, der ihnen im Laufe seines Lebens 1 Bibel anfertigte. D.h. ein Buch hatte mal den Wert eines größeren Vermögens.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ursprünglich diente der Umschlag zum Schutz des Buches gegen Verschmutzung.

Heute ist er jedoch mehr und mehr zum Werbeträger geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieser dient zum Schutz des Buches. Mir gefällt auch das "normale" hardcover am besten :) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deswegen werden ja Softcover (Broschur)- Einbände auch immer beliebter. Sie werden im mittelpreisigen Bereich dem Hardcover starke Konkurrenz machen.

Aber es gibt ja auch viele Bücher, die mit "abwaschbaren" Einbänden versehen sind und keine Schutzumschläge mehr brauchen.

Einen Vorteil haben allerdings die "diskreten" Einbände mit den Schutzumschlägen: Wenn Du die Schutzumschläge entfernst, hast Du ein sehr "ruhiges" Bild im Bücherregal. Optisch kann das ein Vorteil sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung