Frage von zerghul, 145

Was ist der Sinn des Lebens? Wie denkt ihr darüber?

Was sagt ihr dazu habt ihr euch auch Schonmal diese Frage gestellt ? Dann erzählt mal eure Meinungen

Antwort
von kami1a, 26

Hallo Zerghul! Bei solchen Fragen entwickeln sich die Antworten oft inflationär.

Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten. Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute ud einen schönen Dienstag..

 

Antwort
von dadita, 41

Was auch immer man sich selbst als Ziel setzt.

Realistisch gesehen ist der einzige Zweck die Fortpflanzung und die Weitergabe unseres Erbguts. Dank unsere weiterentwickelten Gehirne sind wir allerdings in der Lage selbst zu entscheiden welche Ziele wir uns für unsere Existenz stecken.

Mein persönliches Ziel ist es durch meine Arbeit als Wissenschaftler zum Fortschritt unserer Spezies beizutragen. 

Antwort
von Miri201600, 60

Wenn man es genau nimmt hat jeder Organismus das Ziel, die Erde zu bewirtschaften. Auch wir Menschen leben auf der Erde damit wir den Boden bearbeiten, Tierpopulationen einschränken usw. Und der Sinn des Lebens an sich dürfte dann bei der Fortpflanzung liegen, da wir ohne Fortpflanzung dieses System nicht aufrecht erhalten können.

Ich hoffe meine Antwort hilft 

Lg

Antwort
von ReimundAcker, 31

Biologisch gesehen gibt es keinen Sinn des Lebens, weil die Evolution kein vorgegebenes Ziel verfolgt. Empirisch gesehen scheint bei Lebewesen die Fortpflanzung meist die höchste Priorität zu haben, vermutlich weil eine Spiezies, die etwas anderes wichtiger fände, früher oder später aussterben würde.

Philosophisch-psychologisch gesehen gibt es für mich niemanden außer mir, der den Sinn meines Lebens für mich verbindlich festlegen könnte. Daher gibt es erst recht niemanden, der den Sinn des Lebens - also auch meines Lebens - verbindlich festlegen könnte. Da ich annehme, dass es mindestens einen weiteren Menschen gibt, der das genauso sieht, verzichte ich auch gerne darauf, meinerseits den Sinn des Lebens eines anderen Menschen festzulegen.

Stattdessen schlage ich vor, dass jeder Mensch sich selbst überlegt, was der Sinn seines Lebens ist oder sein könnte oder sollte. Und das heißt, sich die Frage zu stellen: Wie kann ich mein so führen, dass es mir sinnvoll erscheint, dass ich also das Gefühl habe, meine kostbare Lebenszeit nicht mit Unwesentlichem zu verschwenden?

Wenn die Frage nach dem Sinn seines für jemanden zu einem bestimmten Zeitpunkt existenzielle Bedeutung bekommt, also nicht nur eine intellektuelle Spielerei ist, so ist das meist ein Symptom dafür, das für ihn etwas grundlegend nicht in Ordnung ist mit der Art & Weise, wie er sein Leben führt und/oder was in seinem Leben geschieht oder nicht geschieht.

In einer solchen Krisensituation stelle ich mir die Frage: Kann ich mein Leben so ändern, dass es mir wieder sinnvoll erscheint, oder kann ich das nicht ändern? Im ersten Fall ist die Änderung genau dann erfolgreich, wenn durch sie die Sinnfrage verschwindet. Der zweiten Fall kann dazu führen, dass ich mich entscheide, selbst zu verschwinden. In beiden Fällen verschwindet für mich also die Sinnfrage. Daher lautet mein Vorschlag für die allgemeine Beantwortung der Sinnfrage:

Der Sinn des Lebens besteht darin, die Frage danach verschwinden zu  lassen.

Antwort
von UrsulaSeul, 56

Ganz allgemein:Der sind des Lebens ist für mich die Fortpflanzung und das Voranbringen der Gesellschaft (durch Arbeit)

Antwort
von Schleit, 46

Ja, ich hab mir diese Frage schon gestellt, oft genug. Es ist eine bescheuerte Frage. Der Mensch wird diese Frage niemals befriedigend beantworten können. Er wird es nie verstehen können. Das Erkenntnisstreben hat Grenzen. Lebe dein Leben, tue die Dinge die dir Spaß machen, entwickle dich weiter, hinterfrage dich.

Antwort
von Endspurt, 45

Einmal deine Frage oben in die Google-Suche eingegeben und ratzfatz hast du 1.000 Antworten: http://www.gutefrage.net/suche?q=sinn+des+lebens

Antwort
von Goldsilber22, 54

Ich glaube einfach glücklich sein ist der Sinn des Lebens!  

Nicht nach mehr streben zu wollen sondern dankbar für die Familie und Gesundheit sein! 

Den Augenblick leben und genießen! 

Nicht zu denken ah wenn ich das Auto habe wird alles anders, ah wenn ich verheiratet und Kinder hab wird alles anders, wenn ich abgenommen habe wird alles anders. 

Wird es nicht!  Lebe im hier und jetzt!  (ja ich tu mir auch irrsinnig schwer damit)  ^^

Kommentar von zerghul ,

Das auch meine Meinung 👍

Kommentar von Goldsilber22 ,

:)

Antwort
von kgunther, 24

Eine tiefschürfende Frage.

Die Antwort kann man nur finden, wenn man sich genau darüber Rechenschaft gibt was der Begriff "Sinn" selbst bedeuten soll.

"Sinn" ist ja nicht gleichbedeutend mit "Zweck".                                          Der Begriff "Sinn" ist reserviert für "(höhere) "Bedeutung". Der Sinn von ein paar schwarzen Flecken auf einem Papier ist (Beispiel) ein "E", oder ein Bild. Das Wesentliche daran ist, daß es keinen "Sinn" geben kann, wenn nicht ein "Jemand" diesen Sinn in etwas hineingelegt hat. Die schwarzen Krümel auf dem Papier bedeuten nur deshalb ein "E", weil eine Person damit einen bestimmten Laut ausdrücken wollte. Das setzt voraus, daß diese Person einen Anteil am geistigen Prinzip in dieser Welt hat.                  Ihr Willensakt verleiht einen "Sinn". "Von selber" kann garnichts auf der Welt "Sinn haben".

Wenn man also nach dem "Sinn des (eigenen) Lebens" fragt, so setzt das voraus, daß eine Person dem Leben einen Sinn zugeordnet hat. Die Religion des Christentums postuliert ja eine Person, die das gesamte geistige Vermögen in der Welt umfaßt und verkörpert, "Gott", identisch mit dem ("Heiligen") Geist. Sie postuliert zudem, der Mensch habe Anteil am Geist, am (göttlichen) Prinzip der Geistigkeit.

Nun, auch Nichtreligiöse sind der (vernünftigen) Ansicht, der Mensch sei essentiell ein geistiges Wesen, eine Person mit der Fähigkeit des Geistes, mit der Fähigkeit, Sinn verleihen zu können.

Daraus ergibt sich, daß der Sinn des Lebens von jedem Menschen (ausdrücklich oder konkludent) von ihm selber festgelegt wird.

Die Entscheidung dafür, welchen Sinn mein Leben haben soll, sollte vielleicht davon ausgehen, zu ergründen, was das ist, der Mensch. Der Mensch ist ein biologisches Wesen mit der essentiellen Eigenschaft der Geistigkeit. Die geistigen Produkte des Menschen formen eine Kultur.       Die Kultur ist jedoch eine Gemeinschaftsveranstaltung. Ohne Kulturgemeinschaft gibt es keine Kultur. Die Kultur ist also an eine spezifische Sprache, Denkart, Art des Empfindens und des Ausdruckes gebunden. Kultur ist die Gesamtheit der geistigen Schöpfungen eines Volkes.

In der Geschichte haben sich verschiedene Kulturen aus unterschiedlichen Kulturgemeinschaften gebildet. Da das Geistige, die Kultur für den Menschen essentiell ist, kann der Sinn des Lebens nur darin liegen, ein möglichst förderliches Mitglied seiner Kulturgemeinschaft zu sein, ein Rädchen, das sich von selber dreht.

Daraus ergibt sich zunächst die Aufgabe, sein Volk und alle Völker zu erhalten. Das setzt eine Familie mit mehreren Kindern voraus und eine Teilhabe und Teilnahme am geistigen Leben des Volkes und der Völker.

Wer die Völker auflösen will, versündigt sich am Sinn des Lebens.

Antwort
von rubicon66, 21

...der sinn deines lebens ist der, dass du erst gar nicht darüber nachdenkst, dass du deinem leben selbst einen sinn gibst,ohne, dass du es bewusst merkst!

Antwort
von mychrissie, 22

Das ist vielleicht eine Frage!

Über dieses Thema zerbrechen sich erfahrene Philosophen seit Jahrtausenden den Kopf. Und Du gibst Dich mit den Meinungen von ein paar Dutzend Laien, meistens Teenies oder Puberten zufrieden?!

Vorläufig nur eine kleine Antwort eines lebenserfahrenen 77-jährigen alten Sacks, die banal klingt, aber ihren Sinn entfaltet, wenn man drüber nachdenkt.

Der Sinn des Lebens ist es zu leben und weiteres Leben zu zeugen! Punkt!"


Kommentar von mychrissie ,

Hab noch mal weiter drüber nachgedacht: Wenn der Mensch schon glaubt, einen höheren Lebenssinn als das Tier beanspruchen zu können, dann sollte er diesen Sinn nicht darin sehen, sich und die Natur um sich zu zerstören. Wir sind hier nur zu Gast und Gäste haben sich – vedammt noch mal! – zu benehmen.

Was bleibt von uns übrig, also was kennzeichnet einmal in irgendeiner Zukunft die Zeitspanne, die wir hier auf dieser Erde zu Gast waren? Eher die Mozartsymphonien, die Bachfugen, die Rilkegedichte oder die Spuren der Zerstörung? Wird die Zukunft uns in die Schublade "Halbgötter" stecken oder in die Schublade "Abfall"?

Vielleicht ist alles Schöne, das wir erschaffen, nur der untaugliche Versuch eines Ausgleichs für das unfassbar Böse (und vielleicht auch für Helene Fischer und Florian Silbereisen).

Kommentar von Niklassmada ,

das ist dann aber schon sehr kurz gehalten und ohne weitere Hintergrundinformationen und Erfahrungen ziemlich aussagefrei, das wissen sie hoffentlich.

Antwort
von RamoCem, 33

Islam. Und bevor jetzt die ganzen Islamhasser kommen erspart euch das Geschwätz:D Für mich ist die Religion der Sinn des Lebens. 5 mal am Tag zu beten, an Ramadan zu fasten, die Pilgerfahrt nach Mekka usw. (Es gibt noch zwei weitere Säulen) wenn man das alles erfüllt hat hat man das Leben auf der Erde erfolgreich beendet. Und das Paradies erwartet einen nach dem Leben. Der Sinn des Lebens ist nicht Geld, Familie usw sondern der Sinn des Lebens ist Islam. Nur wenn du ihn hast kannst du glücklich werden. Nimm dir ein Beispiel an die vielen Schauspieler und Sänger, sie hatten Macht, Geld, Familie, Luxus einfach alles was sie sich wünschten und trotzdem endeten sie an Suizid obwohl sie alles hatten. Sie hatten nicht alles das eine hat gefehlt. Denkst du ein gläubiger Prediger hätte jemals Suizid begangen? Nein weil er immer zufrieden ist er braucht kein Geld. Mein Vater ist selber muslimischer Prediger hat jetzt nicht soviel Geld aber ich sehe ihn trotzdem jeden Tag zufrieden. Das ist so eine Sache sowas verstehen Atheisten nicht. Wer wirklich diese Religion und das Gebet geschmeckt hat und das tief im Herzen gefühlt hat der weiß ganz genau was ich meine. Denn die Welt entsteht nicht von alleine da könnt ihr sagen was ihr wollt. Niemals. Ein iPhone besteht auch nicht einfach so. Ihr habt weder Beweise noch habt ihr Fakten. Der zufällige Urknall und die Evolotion sind beides eine größe Lüge und diese Lüge wird für die vorbereitet die nicht klarkommen das es Pflichten im Leben gibt. Sie lügen sich quasi selber an:D Allahs Flamme ist sehr heiß und sie wird sie alle berühren. Weißt du ich kann dir das nicht erklären weil ich kein Prediger bin. Du fühlst nicht wie ich, das ist ein Problem. Aber überleg genau sind wir extra einfach da um Morgens zu arbeiten und am Abend kaputt nachhause zu kommen? Geh doch am besten in die Moschee und lass dir von einem Prediger bissel erzählen. Hast eig nichts zu verlieren und kannst dein Wissen erweitern. Am Ende kannst du ja für dich endscheiden was du machst

Kommentar von Mark1616 ,

Denkst du ein gläubiger Prediger hätte jemals Suizid begangen?

Ja, davon gibt es genug. Gläubige wie du reden sich das nur meist schön, indem man üble Nachrede betreibt. Irgendwie muss man sich seinen Glauben nun mal schön reden.  ;)

Denn die Welt entsteht nicht von alleine da könnt ihr sagen was ihr wollt.

Was Atheisten aber verstehen ist, dass etwas schlüssig sein muss. Wenn diese Welt nicht von alleine entsteht, dann kann dein "Schöpfergott" auch nicht von alleine entstehen.

Ihr habt weder Beweise noch habt ihr Fakten.

Fakten ändern sich nicht, nur weil du es gerne so hättest. Das sollte dir klar werden.

Antwort
von Retrohure, 39

Biologisch gesehen: Fortpflanzung.

Philosophisch: Irgend so ein Unsinn über den menschlichen Geist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten