Was ist der Sinn des Lebens und der Welt?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nehmen wir mal kurz an (Gedankenexperiment), es gäbe einen Gott, und unser Sinn wäre es, ihn anzubeten. Worin liegt dann darin ein sinnvoller Sinn (;-) ?
Was ist dann der Sinn dieses Gottes?
Sollte er am Ende nur ein naiver, selbstverliebter Tyrann sein, der sich gerne anhimmeln lässt?
Wozu, um sein Ego zu bepinseln? Ist das Sinn? Wäre das ein Sinn nach Deinem Gusto? Wohl eher nicht.

Du siehst: auch mit einem Gott führt die Sinnfrage zu nichts.


Um mich nicht zu wiederholen, mehr Gedanken dazu in einer früheren Antwort:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-schaffe-ich-es-volle-100-zu-leben#answer-185423275

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht?

Würde es etwas an deiner Existenz ändern wenn du "einfach nur so hier" wärst?

Eher weniger. Die Existenz braucht keine Daseinsberechtigung, ebensowenig deine eigene.

Du brauchst keinen tieferen Sinn um zu leben und dein Leben zu genießen, niemand braucht das.

Wenn du einen Sinn für das Leben im allgemeinen suchst, ist es wohl die Evolution. Konstante Weiterentwicklung, Veränderung und Verbesserung ist der Sinn des Lebens, sodass die Arten sich immer besser anpassen und verändern.

Dinge passieren einfach ohne tieferen Sinn. Wenn man das einmal verstanden hat, sieht man die Welt mit weitaus weniger Zweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du baust dir dein Weltbild da auf einer sehr wackeligen Hypothese auf. Du machst den Fehler deine menschliche Denkweise auf die Natur anzuwenden. Wie kommst du darauf dass das Leben einen Sinn ergeben muss? Die Natur ist kein Buch das wie von dir gewohnt einer festgelegten Handlung folgt. 

Wieso sollte das gesamte Univerum mit all seinen Milliarden Galaxien entstanden sein, nur damit dein Leben einem Ziel nachgehen kann? Es ist viel warscheinlicher, dass dein Leben ein unbedeutendes Nebenprodukt des Universums ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein tieferer Sinn ist in unserer Existenz nirgendwo erkennbar. Alles deutet darauf hin, daß wir ohne speziellen Grund existieren. Vom Fortpflanzen mal abgesehen.
Und mit "wir" meine ich uns alle, sprich alle Lebewesen auf Erden. Denn deinem Wunschdenken liegt vermutlich bereits der Irrglaube zugrunde, daß das menschliche Leben in irgendeiner Form eine Vorrangstellung besitzt. Die Erkenntnis, daß dem nicht so ist, besitzen wir schon seit längerer Zeit. Manch einer wehrt sich allerdings tapfer dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist traurig, wenn nur ein Gott Deinem Leben Sinn geben kann.

Ich habe das für mein Leben ganz ohne einen Gott hinbekommen. Das ist aber natürlich nicht so bequem, wie einfach auf die Verkündung eines göttlich oder wie auch immer verordneten Sinns zu warten.

Ein sinnvolles Leben kann sich nur jeder selbst erarbeiten. Ansonsten bleibt Dein Leben tatsächlich sinnlos.

Die Welt an sich hat keinen übergeordneten Sinn, kein Ziel, keine Absicht. Das ist einfach alles nur so da, weil es halt geht, dass es da ist.

Ich finde das eine völlig befriedigende Erkenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Ansicht, das es keinen allgemein verbindlichen Sinn des Lebens gibt und sich jeder Mensch diesen Sinn selbst erschafft.

Man ist nun eben erst einmal hier.

Wie der Einzelne das bewertet und welche Konsequenzen er für sein Leben daraus zieht, muss jeder selbst wissen. Manche finden einen Sinn darin und andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
23.01.2016, 20:47

Ich denke, man nimmt sich als Individuum oft viel zu wichtig.

Wir handeln häufig so, als wären wir der Mittelpunkt der Welt und alles müsse sich um uns drehen und nach unseren Bedürfnissen richten, da die Welt sonst zusammenfällt.

Tatsächlich dreht sich die Erde aber um die Sonne und dazu braucht es uns gar nicht. Die Welt käme auch gut ohne uns klar.

Aber da wir schon einmal hier sind, können wir ja auch mal schauen, ob wir nicht etwas sinnvolles in unserer begrenzten Lebenszeit machen können - womöglich sogar etwas, das über unsere begrenzte egozentrische Sichtweise hinausgeht.

Derweil dreht sich die Welt weiter. Wie John Lennon sagte:

Life is what happens to you while you're busy making other plans

1

schau dir die natur an...............sie existiert seit milliarden von jahren und wird auch nach uns noch weiter bestehen...........warum verschlingen schwarze löcher ganze galaxien mit allen enthaltenen lebensformen darin?.........warum erschafft die natur immer wieder neues leben selbst in lebensfeindlichen räumen?....es geht nur um eines, leben, ausbreitung und überleben um jeden preis...........und wenn dabei dann viele spezies rauskommen, die sogar ein ganzes sonnensystem zerstören könnten, dann ist es so, hat aber keinen zur zeit bekannten möglichen hintergrund................*g*

alles andere ist dann nur noch reine phantasie und wäre zudem noch relativ zu betrachten, denn nur der betrachter selbst hätte dann wieder irgendwelche vorstellungen von dem oder dem grund der aber nicht der grund eines anderen betrachters sein muss............:)

du kannst dein leben lan rum philosophieren oder einfach dass machen, wofür du auf der welt bist, LEBEN..............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das glaub ich auch nicht :)

Jeder Mensch hat wahrscheinlich seinen eigenen Sinn im leben und das muss er herausfinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, richtig, das ist kein Zufall, sondern wurde von uns selbst geplant . Welche Erfahrungen wir mit wem machen und was so wichtiges passiert in unserem Leben. Natuerlich koennen wir uns aus gutem Grund nicht an die Zeit vor diesem Leben erinnern, sonst waere es ja langweilig. Es muss schon ein aufregendes Videispiel sein, damit es Spass macht. Zwischen den Leben hast du einen viel besseren Ueberblick, wo du stehst, was du noch machen willst, was du schon hinter dir hast. Durch die Amnasie kannst du dich leider nicht daran erinnern. Es gibt keinen Sinn, sondern nur Leben. Das Leben selbst ist der Sinn, wie schon Goethe bemerkte. Lasse das Leben leben, du kannst sowieso nichts dagegen machen! Du bist Leben, alles andere nur ein Videospiel. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kuss einer schönen Frau (Voltaire)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du denkst sehr klug !

Unser ewige Schöpfer will Seine Herrlichkeit (1.Mose 2,15) an "Kinder" weitergeben (1.Joh.3,1), die Seinen göttlichen Charakter haben, um keinen Unfug mit der Herrlichkeit Gottes zu machen.

So machte nämlich es der frühere Erzengel Luzifer (Offb.12,9), welcher die Erde für Menschen vorbereiten sollte (1.Petr.5,8; Jes.14,12).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meatwad
24.01.2016, 19:43

All we hear is: Radio Gaga!

1

Hallo Wiggiiiii,

es stimmt, wenn es keinen Gott gäbe, dann hätte unser Leben tatsächlich keinen Sinn bzw. wir müssten diesen selbst definieren. Ich habe mich vor vielen Jahren einmal sehr intensiv mit dieser Frage beschäftigt und bin zu dem Schluss gekommen, dass man eine Antwort drauf nicht allein durch Nachdenken finden kann. Wer könnte uns besser Auskunft geben, als der, der uns gemacht hat? Müsste er uns logischerweise nicht auch sagen, warum wir hier sind? In der Bibel fand ich Antworten auf die Frage, welcher Sinn hinter unserem Dasein steckt.

Um wirklich dahinterzukommen ist es wichtig, erst einmal ganz vorn, das heißt beim Bericht über die Erschaffung des Menschen, anzufangen. Einen ersten Hinweis findet man in einer Anweisung, die Gott den Menschen kurz nach Ihrer Erschaffung gegeben hatte. Sie lautet: "Auch segnete Gott sie, und Gott sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, und werdet viele, und füllt die Erde, und unterwerft sie [euch], und haltet [euch] die Fische des Meeres und die fliegenden Geschöpfe der Himmel untertan und jedes lebende Geschöpf, das sich auf der Erde regt.“ (1. Mose 1:28). Als Gott den Menschen diesen Auftrag gab, befanden sie sich im Garten Eden, dem Paradies.
Gemäß diesen Worten war es also die Bestimmung des Menschen, zusammen mit all den nachfolgenden Generationen aus der gesamten Erde ein Paradies zu machen. Da Gott den Menschen vollkommen an Geist und Körper gemacht hatte, wären sie weder alt und krank geworden, noch hätten sie irgendwann sterben müssen. Wenn auch die ersten Menschen die Entscheidung getroffen haben, eigene Wege zu gehen und ihr Leben unabhängig von Gott zu führen, hat Gott dennoch sein ursprüngliches Vorhaben niemals aufgegeben. Nach wie vor hat er das Ziel im Auge, aus unserer Erde eines Tages ein Paradies zu machen. Ist es nicht ein sinnvolles Ziel, das Leben in diesem verheißenen Paradies zu erlangen?

Natürlich leben wir im Hier und Jetzt und nicht in dem künftigen Paradies. Doch verleiht uns ein Leben im Einklang mit Gottes Willen und seinem Vorhaben heute schon echtes Glück und Zufriedenheit. Den Sinn im Leben kann man niemals finden, wenn man sein Leben unabhängig von Gott führen möchte, ihn also aus seinem Leben ausschließt. Dazu sagt die Bibel: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]. (Prediger 12:13).
Es geht jedoch nicht darum, Gott allein aus einem Pflichtgefühl oder aus Furcht vor Strafe zu dienen. Vielmehr geht es darum, als irdisches Geschöpf zum Schöpfer eine enge Beziehung einzugehen. Dies kommt auch durch das wichtigste aller Gebote zum Ausdruck, was lautet: "Er sprach zu ihm: „Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ Dies ist das größte und erste Gebot.  Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ (Matthäus 22:37-39).Einen echten Sinn im Leben kann man also nur durch eine enge Freundschaft zu Gott und tätige Nächstenliebe finden.

Vielleicht ist auch folgende Überlegung ganz hilfreich: Jedes elektrische Gerät kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn man die Anweisungen des Herstellers beachtet. Andernfalls könnte es sein, dass das Gerät entweder kaputt geht oder zumindest seine Funktion nicht richtig erfüllt. Wenn wir Menschen "das Produkt" unseres Schöpfers sind, können wir nur dann geistigen, physischen, psychischen oder emotionalen Schaden vermeiden, wenn wir den uns von Gott gegebenen Lebenszweck erfüllen.

Hierzu ein Beispiel: Viele jagen heutzutage dem Glück dadurch hinterher, dass sie nach Reichtum und Besitz streben. Sie denken, materieller Besitz würde sie der Sorgen des Lebens entheben und ihnen ein glückliches Leben garantieren. Das ist nur einer von vielen Irrwegen, denn die Bibel warnt: "Die aber, die entschlossen sind, reich zu werden, fallen in Versuchung und in eine Schlinge und in viele unsinnige und schädliche Begierden, die die Menschen in Vernichtung und Verderben stürzen. Denn die Geldliebe ist eine Wurzel von schädlichen Dingen aller Arten, und indem einige dieser Liebe nachstrebten, sind sie vom Glauben abgeirrt und haben sich selbst mit vielen Schmerzen überall durchbohrt. (1. Timotheus 6:9,10).
Die Bibel zeigt uns einen weitaus besseren Weg: Nicht das Geld, sondern Gott zu kennen und ihn zu lieben und sein Leben danach auzurichten ist das Geheimnis echter Zufriedenheit und der wahre Sinn unseres Lebens.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
25.01.2016, 00:05

"...sondern Gott zu kennen und zu lieben und danach auszurichten..."

Und wozu?
Was ist der Sinn Gottes? Gibt es einen Obergott, für den Gott dann Sinn macht?

0

Ich habe mir diese Frage mit dem Glauben und dem Leben nach dem Tod erklärt. Dies habe ich mir deshalb so erklärt, weil es anders für mich keinen Sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt für mich keinen Sinn des Lebens...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer oder was setzt denn voraus, dass etwas einen Sinn haben muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wiggiiiii
23.01.2016, 20:40

in diesem falle ich. ich möchte nicht einfach so hier sein sondern eine höhere macht hinter mir haben

0

Der einzige Zweck des Lebens, ist das Leben selbst.

- Chairman Sheng-ji Yang

Warum sollten wir nicht einfach nur hier sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Einzige, der deinem Leben einen Sinn geben kann, bist du selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt einen Gott und der Sinn des Lebens ist Freude. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung