Frage von Nightstalker666, 60

Was ist der Sinn des Lebens/ Ist das Leben sinnlos?

Ich denke die Vergänglichkeit des Lebens, macht das Leben sinnlos! Da alles was man besitzt oder jeder Mensch den man liebt irgendwann weg ist und keine Rolle mehr spielt..Dies erscheint mir irgendwie sinnlos da alles was man sich aufbaut irgendwann weg sein wird. Man arbeitet sein ganzes Leben lang nur um irgendwann in Rente zu gehen und zu sterben. Ich halte das Leben für sinnfrei..Ihr könnt mir gerne mal euren Sinn des Lebens schildern und eure Meinungen preisgeben ;) lg

Antwort
von manyotherthings, 48

Ja ich gebe dir recht... Wir beginnen alle gleich und wir haben alle das gleiche Ziel... Ich sehe es manchmal als ein Spiel, wir fangen mit dem ersten Level an und enden alle in Level 100. Doch es zählt nicht wer zuerst die Level Grenze erreicht hat sonder, der , der etwas aus seinem Leben (real/virtuell) machen will oder gemacht hat.... ( Ich weiß nicht wie ich es besser erklären kann tut mir leid ) Ist aufjedenfall meine Sicht. 

Kommentar von Starjuice ,

Also nicht ganz korrekt, wir fangen nicht alle im selben Startgebiet an, abgesehen natürlich von dem Planeten den wir Erde nennen. Aber manche werden geboren in reichen verhältnissen und haben somit mehr möglichkeiten im Leben, andere wiederrum werden in ärmeren Verhältnissen/Gebieten geboren und haben es ein leben lang schwer. Wieder andere werden mit behinderungen geboren und müssen es sofern sie können irgendwie mit sehr vielen beeinträchtigungen durchs Leben kämpfen usw.

Oder was genau meinst du mit "alle gleich" ?

Kommentar von manyotherthings ,

Ja daran hab ich gar nicht gedacht da hast du natürlich recht. Trotzdem wir werden alle gleich geboren, wir selber. Wie wir anfangen liegt immer in unserem Umfeld und an unseren Eltern, wie du schon gesagt hast. Danke für dein Kommentar :)

Antwort
von Tavtav, 22

Ich bin der Meinung, dass alle irgendeinen Sinn für ihr Leben haben.
Sei es eine große Inspiration für viele zu sein, jemanden bei Depressionen etc zu helfen, jemanden glücklich zu machen, reich zu werden und dann an die Armen zu spenden oder auch kleine Dinge; wie zb jemanden weiterkommen zu lassen; ihm zu helfen groß zu werden...
Jeder hat irgendeinen Grund warum er existiert, daran glaube ich.

Kommentar von Nightstalker666 ,

okay danke das du mir deine Ansicht geschildert hast :)

Kommentar von Tavtav ,

Kein Problem :)

Antwort
von nichtvorhandene, 2

In gewisser Weise hast du Recht. Das Leben hat nicht DEN Sinn den wir alle suchen. Ich glaube es gibt nicht eine bestimmte Sache die unser aller Leben Sinn gibt. Das ist ganz individuell. Du musst dir nur etwas in deinem Leben suchen, was dir Sinn gibt. Kann Verschiedenes sein. Ob es nun der Job, die Kinder oder einfach nur ein einzelner Moment ist, der dir das Gefühl gibt am Leben zu sein. Man kann in allem Sinnhaftigkeit suchen. Ob man sie findet ist die andere Frage.

Antwort
von Starjuice, 21

Ich glaube und bin der Meinung das sich im laufe des Lebens jeder Mensch seinen Sinn selbst definiert. D.h. Jeder sucht oder findet seinen eigenen persönlichen Sinn für sich um besser mit allem klarzukommen, damit es erträglicher wird. Es kommt auch darauf an von welchem Standpunkt aus gesehen man die Frage betrachtet. Der Sinn einer zelle ist sich zu reproduzieren, der Sinn eines Biologischen Lebewesens ist es sich fortzupflanzen (trieb) und zu überleben. Der Sinn von Religion ist den Glauben an Gott aufrecht zu erhalten. Aber was ist schon Sinn... oder sinnvoll, eigtl ergibt gar nix sinn und wenn man sich mal tiefer in die Materie begibt, staunt man wie das zusammenspiel auf molekularer Ebene funktioniert und es wirft plötzlich mehr Fragen auf als Antworten. Nimm physik, biologie, Chemie, Quantenebene usw. Wir wissen nicht warum wir hier sind und wozu, wäre der urknall damals nicht, gäbe es nichts und du würdest die frage hier nicht stellen können weil es einfach nichts geben würde. Aber es ist nun mal so wie es ist! Du bist da, ich bin da und die anderen sind auch da ;)

Kommentar von Nightstalker666 ,

echt eine interessante Antwort...danke dafür :)

Antwort
von Phantom15, 20

Wenn das Neugeborene wüssten würden sie das erste atmen verweigern. ..Das tun sie aber nicht, weil sie Instinktiv das Leben annehmen. .. Was dann kommt liegt in der Hand der Familie, der Gesellschaft usw.   ..

Antwort
von GrafTypo, 16

Den Wert des eigenen Lebens schätzt man oft anders ein als das Leben anderer. Wie viele Menschen, die dir etwas bedeutet haben, sind schon gestorben? Und wie denkst du über ihren Tod?

Es gibt noch eine Steigerung:
Hast du mal jemanden sterben sehen? Hast du versucht, den Sterbenden zu retten; ihn zu reanimieren?
Man bekommt eine andere Einstellung zum Sinn und Wert des Lebens, wenn man das mal mitgemacht/durchlitten hat.

Antwort
von seeadlerkatze, 45

Wie alt bist du? Eher jung, denke ich. Und weil es so ist, wie du schreibst, solltest du deine Zeit sinnvoll nutzen. Mach das Beste aus deinem Leben. 

Kommentar von Nightstalker666 ,

ja eher jung..also werde 17 

Antwort
von Irmin1588, 41

Du musst dich auf die Welt der Bardos vorbereiten, das ist was nach dem Tod kommt. Wenn du das nicht machst, bist du dann echt im Arsch ...

Kommentar von Nightstalker666 ,

was genau ist " die welt der bardos" ?

Kommentar von Irmin1588 ,

Weis ich nicht genau. Ich lebe ja noch. Aber die Stimme, die aus meinem Wasserhahn kommt, warnt mich regelmäßig davor! Edit: Hier, das habe ich dazu gefunden. http://www.leben-sterben.de/bardo/ebenen.htm

Kommentar von Nightstalker666 ,

Die Droge auf der du bist möchte ich auch ^^

Antwort
von Teajay1234, 60

Ja... keiner lebt aus einem Grund. Alles Leben ist nur Zufall und es gibt kein Ziel auf das wir zusteuern. Leb einfach dein leben wie es ist.

Antwort
von DerGuru455, 35

Das leben ist wie Eine Depression sie zieht dich in schlechte situationen obwohl es sonnig ist sie zerstört und schattet dich ab obwohl du Eigentlich Stabil im Leben stehst das Ziel unserer Gesellschaft ist Momentan Money Money und jedes Hab und Gut was wir Toll finden. Am besten man macht sein ding. rip me

Kommentar von Nightstalker666 ,

gut gesagt ;)

Antwort
von Braini1000, 45

warum ist es denn sinnlos? man hatte doch zu Lebzeiten seinen Spaß

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

der ganze Spaß bringt dir aber nix, wenn man sich nicht mehr dran erinnert und einfach komplett weg ist....

Kommentar von gandagast ,

Aber langfristig wird es diesen Spaß quasi nie gegeben haben, da die persönlichen Empfindungen und Erinnerungen mit dem Erlöschen des Individuums fort sind. Die Frage vom Nightstalker hätte auch meine sein können, das sind 100% meine Gedanken. Das Leben ist sinnfrei. Man lebt und stirbt allein. Alles, was und wie man empfindet, kann kein anderer Mensch jemals verstehen, weil ein anderer Mensch nicht man selbst ist. Das Leben ist, wie es ist, und es lässt sich auch nicht ändern. Aber selbst mit solch einer nüchternen bzw. harschen Betrachtungsweise lässt es sich wunderbar leben.

@Nightstalker666 Dieses Problem haben aber nur Lebewesen mit einem Verstand. Also Menschen. Der Mensch ist dazu verdammt, sich Sorgen zu machen, während die niederen Tiere sich nur denken: "Hmm ich hab Hunger", oder "Mmmmüüüde".

Kommentar von xxPokeTrainerxx ,

gandagast gut erklärt^^

Kommentar von Braini1000 ,

nur, weil man sich danach nicht mehr erinnert, ist es doch nicht umsonst gewesen

Antwort
von Wernerbirkwald, 30

Sehr viel Menschen haben sich ihren Kopf an dieser Frage zerbrochen.

Ich glaube der Sinn des Lebens ist, so gut wie möglich zu überleben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten