Frage von kosldl, 148

Was ist der Sinn des Lebens den?

Ja klar man soll glücklich sein usw. aber abgesehen davon was sollte man im Leben erreicht haben ? Ab dem 30 Lebensjahr :Familie aufbauen, Kinder kriegen hier und da mal schnieke essen gehen und der Rest also 90 % davon arbeiten und dort langweilen. Ist es das was man im Leben haben sollte?Ist es wichtig einen dicken bmw zu fahren, 100 Freunde zu haben, Spaß zu haben eine Villa zu bauen..?Sollte man bestimmte Fähigkeiten haben, irgendetwas anderes erreichen (wenn ja was)? Den Mounteverest besteigen Urlauben Goethe zitieren

Antwort
von MarioXXX, 31

Meine Meinung:

Die größte Leistung im Leben besteht darin, es in vollen Zügen genossen zu haben. Du bist noch nicht über einen Gletscher gewandert oder hast dich unter einer Steinbrücke versteckt oder im Winter aus dem Fenster gespäht, um den Vogel zu erblicken, der sich leuchtend vom Schnee abhebt. Du bist auch nicht in tiefen Höhlen gewesen oder in der Wüste gewandert und hast eine Schlange auf Nahrungssuche beobachtet. Und du hast nie ganz allein in einer großen Pyramide geschlafen oder Gebiete erforscht, die noch kein Mensch zuvor betreten hat- und deren gibt es viele. Du bist nicht über einen großen Ozean gesegelt und hast dort die großen Fische springen sehen und du bist auch nicht einem Hirsch in einen vom Sonnenlicht gesprenkelten Wald gefolgt. Hast du schon mal stundenlang Liebe gemacht, Gespräche mit dir selbst geführt und die Natur gelauscht?

Viele Dinge, die für dein Sein elektrisierend und aufregend und wundervoll wären, hast du nicht getan.

Das alles habt ihr nicht gemacht und bei keiner dieser Erfahrungen käme es je auf deinen Beruf oder deine Ausbildung, Alter, Geschlecht, Religion, Intelligenz, Rasse, Herkunft, deine gesellschaftliche Stellung oder das Alter deines Autos an

Man soll es tun, was man wirklich erleben oder erreichen möchte, sodass man spätestens nicht am Sterbebett bereut. Und mehr Zeit für sich selbst zu haben, und die eigene Gefühle ehrlich zu sein und auch mal nein zu sagen. Ich sage es dir: die größte Leistung wird nicht sein, wie reich du bist oder wer am meisten Liegestütze machen kann oder wer den besten Kuchen machen kann, sondern das Leben in vollem Zügen genossen zu haben, auch wen vieles negativ sein sollte. Man wird am Sterbebett am meisten an die Turbulenzen des Lebens erinnert, durch alle Krisen die man bewältigt hat, an dem man vorher geglaubt hätte, sie nie durchstehen zu können, aber auch an die positiven Höhepunkte des Lebens. Das Leben ist geistiges und seelisches Wachstum, alles hat einen Sinn, wirklich alles. IN KÜRZE: MAN SOLL DAS LEBEN IN VOLLEM ZÜGE 

Antwort
von kami1a, 38

Hallo! Da gibt es bei 1000 Menschen 1000 Antworten. Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten.

 Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Dienstag.

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Deine Mahnung ist schon richtig und angebracht, aber wir sollten nicht so anmaßend sein zu glauben, dass wir die Macht hätten, ALLES Leben auszulöschen. Viele Tier- ubd Pflanzenarten profitieren sogar direkt von dem menschlichen Einfluss.

Kommentar von kami1a ,

ALLES Leben auszulöschen. 

Doch, wir sind schon dabei.in 3 Jahren wird Wald in Größe von Deutschland vernichtet. 

Der Wissenschaftsjournalist und Physiker Ranga Yogeshwar sagte kürzlich in Einer Sendung des ARD sinngemäß :  
Machen wir so weiter brauchen wir in nicht mehr ferner Zukunft ( vielleicht schon in 50 Jahren ) 3 Erden. 

haben wir die??

Kommentar von Hooks ,

Wenn der Sinn unseres Lebens die Erhaltung der Art wäre, dürften wir uns nicht mit der vorhandenen Anzahl der Kinder zufriedengeben. Es dürfte keine Verhütung gegen und keine Abtreibung, und sämtliche neue Propaganda zu "Familienformen" müßte verschwinden, weil die alle darauf abzielen, daß wir uns nicht mehr fortpflanzen (können) - oder nur unter den größten Schwierigkeiten.

Antwort
von Herb3472, 46

Den Sinn seines Lebens muss jeder für sich selbst suchen, bzw. muss jeder seinem Leben selbst geben. Wenn man keine Freude an irgend was außer an teuren Autos und schickem Essen hat, dann ist das Leben tatsächlich trist. Denn das sind sicherlich keine Inhalte und keine Ziele, die auf Dauer das Leben mit Inhalt füllen und glücklich machen.

Es soll übrigens Leute geben, die Freude an ihrer Arbeit finden und dabei sogar auch noch öfter Spaß haben. Und es soll Leute geben, die in einer glücklichen Beziehung Sinn und Inhalt ihres Lebens gefunden haben. Ich gehöre auch dazu.

Kommentar von kosldl ,

Ja das habe ich auch nicht negativ gemeint. Meine Frage war ob es einen tiefere Aufgabe für den Menschen gibt außer dem was jeder macht

Kommentar von Hooks ,

Ja, auf jeden Fall.

Kommentar von Herb3472 ,

Es gibt sicherlich Leute, die glauben, in ihrem Leben für höhere Aufgaben berufen zu sein oder als Teil eines größeren Ganzen einem höheren Zweck z.B. in einer göttlichen Ordnung zu dienen. Ich selbst glaube nicht an eine göttliche Ordnung, sondern nur an einen Selbstzweck und daran, dass jeder Mensch seinem eigenen Leben selbst Sinn geben muss.

Antwort
von MonkeyKing, 30

Ich sage immer: der Sinn des Lebens ist das Leben selbst. Streiche mal alle Sätze die mit "Sollte"  beginnen oder in denen "Haben" vorkommt denn das sind nur Ideen die du von der Gesellschaft übernommen hast und dann tue soweit es dir möglich ist, was Lebensbejahend und natürlich ist. Buchempfehlung: Haben oder Sein von Erich Fromm

Antwort
von meliglbc2, 37

Jeder Mensch muss seine eigenes Glück und auch seinen eigenen Weg finden. Diese Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen.

Wenn du mit deinem Leben unzufrieden bist, dann solltest du etwas ändern. Aber bitte nicht unüberlegt eine wichtige Entscheidung fällen!

Antwort
von JackBl, 23

Der Mensch hat eigentlich das Problem, dass er kein fester Teil des Ökosystems ist. Er ist weder als Beutegreifer, noch als Nahrungslieferant relevant und kann dies nicht mal, wenn er möchte.

Er greift meist im Übermaß in die verschiedenen Systeme ein, verändert oder zerstört sie gar.

Da stellt sich schon die Frage, für was ist der Homo sapiens eigentlich gut? Er ist es ja auf Dauer nicht mal für sich selbst.

Darin liegt wohl schon einmal unsere Grundverantwortung. Natürlich sollen wir uns deswegen auch nicht kasteien und dürfen uns auch selbst verwirklichen, aber wir sollten das auch in Bezug auf unsere Umwelt und unsere Mitbewohner dieses Planeten beachten.

Kommentar von Hooks ,

Das hast Du gut erkannt. Wir sind also doch nicht genau wie die Tiere...

Antwort
von Andrastor, 16

Es gibt keinen tieferen Sinn im Leben.

Dein Leben ist was du daraus machst. Wenn du Spaß an etwas hast, mach das, wenn du keinen Spaß an etwas hast, such dir etwas das dir mehr Spaß macht.

Antwort
von Meatwad, 5

Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Vorgegeben ist da nichts. Außer von der Natur. Und in dieser Hinsicht ist der Mensch ohnehin nur eine (sehr schnuddelige) Randnotiz.

Antwort
von Wiesel1978, 56

Guten Morgen ;)

Diese Frage beschäftigt ganze Philosophenbereiche, aber Du solltest Dir Ziele setzen die erreichbar sind und wenn Du sie erreicht hast, geh schnieke essen oder mach was anderes um Dich oder Euch zu belohnen.

Alles Gute

Antwort
von quopiam, 17

Sinn des Lebens ist das Dasein, nichts weiter. Du selbst bist dafür zuständig, Deinem Leben darüberhinaus einen Sinn zu geben. Nichts "sollst" Du. Tu das, was in Deinem Leben sinnvoll erscheint. Widme Dich irgendeiner Aufgabe, wenn Du willst, oder auch nicht. Such nach Wahrheit oder auch nicht. Genieße, was Du hast, oder auch nicht. Es ist allein Deine Entscheidung, wie Du Dein Dasein angehst. Gruß, q.

Antwort
von SchokoKatze111, 12

Diese Frage muss jeder Mensch für sich selbst beantworten, denn du gibst deinem Leben einen Sinn. Wir haben alle ein Leben bekommen und wurden auf die Reise geschickt, um etwas zu finden was uns wichtiger ist als unser Leben. Ich denke, dass ist der Sinn des Lebens.


Antwort
von wildcarts2, 20

Es gibt keinen "Sinn", der allgemein genannt werden kann. Ein Sinn muss irgendwann eine Erfüllung finden. Was ist, wenn es einen allgemeingültigen Sinn geben würde und er erfüllt ist? Ist dann der Rest des Lebens sinnfrei?

Jeder kann seinem Leben nur selbst Inhalt/Sinn geben. Für jeden ist dies anders. Nur DU kannst entscheiden.

Die Natur selbst hat nur einen Sinn: Arterhaltung.

Antwort
von NosUnumSumus, 47

Wahrlich glücklich ist der, der nicht mehr an der Welt anhaftet. Dein wahres Glück findest Du, wenn Du damit aufhörst, im Außen zu suchen.
Denn alles Äußere ist vergänglich. Dein Inneres aber bleibt bestehen.
So siehe zu, dass Du Dich mit Dir selbst befasst und lernst, Dich selbst zu lieben und Glück wird Dir auf all Deinen Wegen folgen.

Liebe Grüße :-)

Kommentar von kosldl ,

Nein der Mensch braucht um gückloch zu sein andere Menschen da er ein soziales Lebewesen ist und  Einsamkeit belastet ihn. Also ist Glück doch im außen

Kommentar von NosUnumSumus ,

Die Einsamkeit die ein Mensch verspürt, ist die auch im Außen?
Nein, sie ist in ihm.
Und woher kommt sie, was macht ihn einsam? Ist es nicht fehlende Liebe?
Wenn er also lernt, sich selbst zu lieben, kann er dann noch einsam sein?

Wahres Glück ist an keine äußeren Bedingungen geknüpft.
Eine gute Nachricht, oder?

Es liegt in Deiner Hand, was Du aus Deinem Leben machst.
Es ist Deine Verantwortung. ;-)

Kommentar von Hooks ,

Die Einsamkeit im Menschen liegt darin begründet, daß Gott uns die Ewigkeit ins Herz gelegt hat", wie es in der Bibel heißt. Deshalb suchen wir und sind unruhig, bis wir Gott gefunden haben. Erst die Gemeinschaft mit Gott führt uns dazu, daß wir Gemeinschaft mit dem Menschen suchen und ertragen können.

Viele suchen leider an der falschen Stelle, was u.U. zu noch größerem Leid führt.

Kommentar von NosUnumSumus ,

Dein Kommentar ist im Übrigen ein Glaubenssatz, der Abhängigkeit auslöst...

Kommentar von NosUnumSumus ,

Gott ist die Liebe und das Licht.
Trägst Du Liebe in Deinem Herzen, so strahlt es voller Pracht.
Ein solch kraftvoll strahlendes Herz, das mit Liebe gefüllt, wird niemals Einsamkeit verspüren.

Antwort
von comhb3mpqy, 18

Man kann gutes tun, das ist sinnvoll. Ich glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod. Das gibt dem Leben auch Sinn.
Falls es jemanden interessiert: wenn man Gründe/Argumente wissen will, warum ich an Gott, das Christentum und ein Leben nach dem Tod glaube, dann kann man mich fragen. Oder man geht mal auf mein Profil, dort findet man auch Argumente.

Antwort
von paranomaly, 16

Man sollte lernen was richtig und was falsch ist.

Antwort
von chrisbyrd, 14

Nach meiner Meinung ist der wesentliche Sinn des Lebens, Gott zu suchen, an Ihn zu glauben und Seinen Willen zu tun. Auf diese Weise ist es möglich, das eigentliche Leben zu finden und eine Bedeutung, die weit über das irdische Leben bis ins ewige Leben hinausreicht.

Ich bin fest davon überzeugt, dass es Gott gibt ist und kann nur
beschreiben, warum ich persönlich an den Gott glaube, der sich uns m. E.
in der Bibel offenbart und davon überzeugt bin, dass die die Bibel das
ist, was sie von sich selbst behauptet, zu sein: Gottes wahres Wort und
Offenbarung für die Menschen (vgl. 2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21). Für
mich gibt es für die Wahrheit dieser Aussage viele Gründe, z. B. ihre
Argumentation, ihre Logik und ihr Aufbau, die Einzigartigkeite ihrer
Entstehung und Überlieferung, der Bereich "erfüllte Prophetie" usw.

Wenn die Bibel recht hat...
- gibt es einen Gott
- hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft, die über das irdische Leben hinaus in eine wundervolle ewige Existenz reich
- kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
- trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
- bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
- gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
- sind Himmel und Hölle Realitäten
- gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
- können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Antwort
von Hooks, 10

Total langweilig, hast recht.

Hör mal diesen Vortrag hier. Der bringt es auf den Punkt.

http://www.sermon-online.de/search.pl?lang=de&id=2076&title=&bibleve...

Antwort
von Sodomize97, 25

Guten Morgen.

Um diese Uhrzeit ist der Sinn des Lebens eigentlich nur noch schlafen 😁
Das werde ich jetzt auch gleich tun.

Aber zuvor, jeder sieht ihn anders. Um es mit den Worten der Philosophen zu sagen, du musst dir deine Maxime selbst stecken. Ein krasser Vergleich, aber nehme dir Hitler und nehme dir Martin Luther King. Beide bekannt und berühmt. Des einen Lebenssinn war die Vernichtung ganzer Rassen und der Schaffung eines ideologischen Weltbildes und eines Großdeutschen Reiches mit Weltmacht. Der Andere wollte Frieden und Gleichheit für seine Rasse. Ein völlig anderer Lebenssinn und zwei gleich berühmte Menschen. Du musst also für dich wissen, was du bewirken willst und nur das kann dein Sinn des Lebens werden.

Antwort
von Noa00, 31

Hallo kosldl,

in meinen Augen und in den Augen der gläubigen Moslems ist der Sinn des Lebens, dass du den allmächtigen Gott anbetest und dich vom Schändlichen und Verbotenen abwendest, wie beispielsweise Alkohol konsumieren, Sex (ohne ernsthafte Beziehung zu führen), morden und so weiter.

Allah (Gott) sagt  im Koran, dass er uns nur erschaffen hat, damit wir ihm dienen. Und wirklich nur, damit wir ihn dienen. Klar, wir dürfen auch andere Sachen in diesem Leben machen, die aber nicht im Islam verboten sind.

Pflicht ist es, dass man 5 mal am Tag betet.

Pflicht ist es auch ebenfalls, dass du eine rechtschaffene Frau findest und diese heiratest, oder falls du eine Frau bist , dann umgekehrt.

Es gibt noch mehrere Pflichten, die du dir anschauen kannst, falls du Interesse hast.

Dieses Leben ist nicht ewig, da kannst du mir sicherlich zustimmen.

Hier sollen wir uns beweisen und auch etwas einstecken müssen, denn Allah prüft uns in diesem Leben. Deswegen kann es manchmal nicht immer perfekt im Leben ablaufen. Hier müssen wir standhaft sein, denn die Belohnung im Paradies für rechtschaffene Diener ist grenzenlos.Allah sagt, dass im Paradies das Leben ewig ist, und er verspricht, dass es nie langweilig wird.

Irgendwann sterben wir, und dann wird Allah uns befragen, wie wir auf der Erde gewesen sind, ob wir gut oder nicht gut waren.

Allah hat versprochen, dass wer ein guter Diener auf dieser Erde gewesen ist, er dann vom Gott alle Wünsche erfüllt bekommt.

Wie du dich islamisch gut Verhalten solltest, kannst du ebenfalls nachlesen, und dich damit tiefer beschäftigen.

____________________________

Aus der sich eines Atheisten:

Lebe dein Leben, mach Party, nutze dein Leben richtig schön aus. Verpasse nix, genieße es.  Lass dich frei und entspanne deine Sinne mit Bier oder anderen Rauschtränken. Falls du mal Zuhause nichts zu tun hast, dann mach den Fernseher an und schau ihn den ganzen Tag an.

Leb einfach so, als würde es kein Leben nach dem Tod geben.

Kauf dir einen großen  Benz und gebe damit an, und zusätzlich dazu, schleppe mit einer tollen Karre die Mädels, falls du ein  Junge bist.

Das ist der Sinn des Lebens.....

__________________

Entscheide selber und gehe tief in dich hinein , was jetzt für dich der Sinn des Lebens ist.

Schöne Grüße

Noa

Kommentar von Herb3472 ,

Auxh ein Atheist kann den Sinn seines Lebens in anderem sehen und sich an anderen Dingen erfreuen als an materiellem Wohlstand, einem dicken Auto, Freizeit und Fernsehen. Ich bin nicht dafür geboren, um einem Glauben an irgend einen Gott zu dienen. Und ich bin nicht materiell reich und fahre auch keinen Mercedes Benz. Trotzdem lebe ich ein glückliches und erfülltes Leben. Und wenn's aus ist, ist's eben aus. Kerze erloschen, Licht abgedreht. So einfach ist das.

Kommentar von Noa00 ,

Hallo Herb3472,

>>>Auxh ein Atheist kann den Sinn seines Lebens in anderem sehen und sich an anderen Dingen erfreuen als an materiellem Wohlstand<<<

Ja, das ist richtig. (Ich habe nicht behauptet, er hätte keinen Sinn)

__________

Jedes Individuum muss für sich selbst entscheiden, wie es diese kurze Zeit auf der Erde nutzen soll.

Mein Sinn ist es, einen wahren Gott zu dienen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass der Urknall, die Atome, Elektornen, Gravitation, Masseteilchen,Fluktuationen usw. aus dem nichts entstehen können.

Ich lebe nur einmal, so mathematisch gesehen, falls ich nicht  an einen Gott glaube, und er mich dann bestraft später, habe ich verloren.

Oder ich glaube an einen Gott , und  habe somit eine 50 :50  Prozent Chance  entwender nach dem Tod rein gar nichts zu erfahren, oder das ewige Paradies.

Da ich nur einmal lebe, nutze ich lieber diese 50:50 Prozent Chance und schaue, wie es wird.

Schöne Grüße

Noa

Antwort
von 666Phoenix, 10

Was ist der Sinn des Lebens

Urrggss - endlich mal eine neue Frage!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community