Frage von Minnow, 19

Was ist der respiratorische Quotient und was ist Kalorimetrie?

Hallo ich habe eine Frage zum respiratorischen Quotient (RQ). Was genau ist er bzw. was nützt er mir? Ich habe einige Formeln gefunden, aber ich weiß dennoch nicht was ich mit Ihnen ausgerechnet habe. Ebenso weiß ich nicht was indirekte und direkte Kalorimetrie ist. Ich hoffe jemand kann es mir möglichst leicht ohne schwierige Fachwörter oder Abkürzungen erklären

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kurpfalz67, 13

Kalorimetrie:

Biologisch, chemische Prozesse z.B. sind oft mit Wärmeentwicklung verbunden, oder sie "verbrauchen" Wärme, also, es muss Energie zugeführt werden, damit sie stattfinden können.

Die Messung der Wärmemenge, die entweder freigesetzt oder zugeführt werden muss, nennt man Kalorimetrie.

Direkte Kalorimetrie misst die Wärmemenge mit einem Kalorimeter direkt.

Bei der indirekten Kalorimetrie wir nicht die Wärme direkt gemessen, sondern der Sauerstoffverbrauch eines Organismus z.B.

Aus dem Sauerstoffverbrauch kann man dann die Wärmemenge errechnen.

Antwort
von PFromage, 10

http://www.buetzer.info/fileadmin/pb/pdf-Dateien/Respirationsquotient.pdf

1) Man kann die Energieabgabe eines Menschen direkt messen (wie eine Maus in einen isolierten Raum und dann die Temperaturzunahme des Gefäßes). Das ist aber wegen der Größe zu aufwendig.
2) Indirekte Kalorimetrie: hier macht man es so: etwa eine Viertelstunde atmet die Versuchsperson über ein Respirometer. Dabei wird die Sauerstoffaufnahme und die CO2-Abgabe gemessen.
Da Kohlenhydrate bei der Verbrennung genau so viel O2 brauchen, wie sie CO2 abgeben ist der RQ=1 (Die Volumina entsprechen bei Gasen den stöchiometrischen Koeffizienten also leicht meßbar.).
Fette haben selbst weniger O im Molekül als Kohlenh. also ist der RQ kleiner (0,7).
Außerdem kennt man unabhängig davon die Brennwerte von Ko.h. und Fetten (Labormessung).
Ist also z.B. der Gemessene RQ 90, dann schaut man in der Tabelle nach (Interpolation) wie groß der Fett- und KH anteil war, berechnet aus den CO2 Mengen die verbrauchten Stoffmenge und schließlich den Brennwert.

Antwort
von Kurpfalz67, 15

Ein Quotient ist immer ein Bruch (geteilt durch!!)

Der Respiratorische Quotient beschreibt das Verhältnis zwischen ausgeatmeten Kohlendioxyd zu eingeatmeten Sauerstoff.

Also das ausgeatmete CO2 wird durch den eingeatmeten O2 geteilt.

RQ = VCO2 / VO2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten