Frage von Intacc, 48

Was ist der numerus clausus?

Ist es der Bewerber mit dem schlechtesten Durchschnitt im Abitur an einer Uni?

Antwort
von dompfeifer, 3

Das Wort "NC" hat mehr als 10 umgangssprachliche, großenteils irreführende Bedeutungen. Deshalb sollte man seinen unvermittelten Gebrauch unbedingt vermeiden! In der Amtssprache bedeutet "NC" von alters her die festgesetzte Zahl von maximal zu besetzenden Studienplätzen (nach Haushaltslage) bei zulassungsbeschränkten Studienangeboten.

Im Falle eines Bewerberüberhanges (mehr Bewerber als Studienplätze) bei zulassungsbeschränkten Studienangeboten wird ein Auswahlverfahren unter den Bewerbern durchgeführt. Dabei ist üblicherweise eine Qualifikationsqote (Note) und eine Wartezeitquote festgelegt. Für beide aufzufüllenden Quoten wird in diesem Fall jeweils eine Rangliste gebildet (Notenrangliste und Wartezeitrangliste), auf denen die Studienplätze ausgezählt werden. Die jeweils als Letzte zugelassenen Bewerber auf den beiden Ranglisten weisen die aktuellen Grenzwerte nach Note und Wartezeit aus. Diese Grenzwerte sind natürlicherweise erst nach Abschluss der Auszählung bekannt. Die Auswahlgrenzen aus der Vergangenheit bieten für eventuelle künftige Auswahlverfahren nur einen sehr ungefähren Anhaltspunkt.

Die verbreiteste umgangssprachliche Bedeutung für "NC" ist die Notenauswahlgrenze eines abgeschlossenen Auswahlverfahrens.

Antwort
von marcussummer, 27

Nach üblicherweise verwendeten Bedeutung ja. Bei Zulassungsbeschränkten Studiengängen werden (zumindest zum Teil) die Bewerber nach Notenschnitt der Abiturnote aneinandergereiht und solange die besten genommen, bis alle verfügbaren Studienplätze belegt sind. Der n.c. bezeichnet dann den Notenschnitt, der gerade noch gereicht hat, um einen Studienplatz zu bekommen, also den letzten noch angenommenen.

Antwort
von elfentraumata, 20

Das ist der "schlechteste " Bewerber der letztes jahr angenommen wurde

Kommentar von Liesche ,

Das ist nicht richtig. Den NC gibt die Uni nach den bei ihr eingegangenen Bewerbungen vor, sind viele mit 1,0, dann sind sie maßgebend für den NC!

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium & Universität, 23

Der NC ist die Abiturnote desjenigen Bewerbers, der den letzten freien Studienplatz erhalten hat.

Bewerben sich viele mit sehr guten Noten, ist der NC niedrig, weil dann alle Plätze an Bewerber mit guten Noten gehen - und umgekehrt.

Der NC steht deswegen auch nicht fest, sondern verändert sich jedes Semester wieder etwas.


Kommentar von Intacc ,

Ist der nc die Abiturnote desjenigen der sich zeitlich gesehen dem letzten studienplatz erhalten hat, oder der mit der schlechtesten Abiturnote?

Kommentar von Ansegisel ,

Ich versuchs mal andersherum:

In manchen Studiengänge kann nur eine bestimmte Anzahl von Bewerbern angenommen werden - sagen wir mal als Beispiel, es gibt 50 Plätze.

Diese Plätze werden dann wiederum nach dem Abiturdurchschnitt vergeben. Das geschieht der Reihe nach. Der Bewerber mit der besten Note erhält den ersten Platz, der mit der zweitbesten Note den zweiten und so weiter. Irgendwann ist dann der fünfzigste Platz an der Reihe und diesen bekommt dann der Bewerber mit der fünfzigstbesten Note. Sagen wir mal dieser Bewerber hatte die Abi-Note 3,0. Alle anderen Bewerber haben schlechtere Noten, da es aber keine Plätze mehr gibt, bekommen sie auch keine Zulassung.

Damit ist der NC in dieser Runde 3,0.

Weil sich aber natürlich jedes Jahr verschiedene Leute mit verschiedenen Abi-Moten bewerben, kann es sein, dass der Wert etwas sinkt oder steigt. Der NC stammt deswegen auch nie aus dem Semester, für das man sich bewirbt, sondern ist ein Orientierungswert aus dem vorangegangenen Semester.

Antwort
von Liesche, 20

Numerus clausus ist hervorragend. Viele Universitäten nehmen z. B. für Medizin usw. nur erst Abiturienten, die einen Numerus Clausus haben, den die Uni vorgibt, oft schon bei 1,0. Sind dann noch Plätze frei, kommen die nächst guten Bewerbungen in Betracht.

Antwort
von botanicus, 27

Eigentlich die "begrenzte Anzahl", umgangssprachlich die Grenznote, bis zu der man einen Studienplatz in diesem Fach bekommt. In Wirklichkeit werden einfach die besten genommen, bis die Plätze voll sind, und die dadurch ermittelte Grenznote für das nächste Semester zur Orientierung veröffentlicht.

Antwort
von Reanne, 18

nC= bregnzte Anzahl. Damit sind Studienfächer gemeint, die einen großen Zulauf haben. Man begrenzt das mit NC 1, also Abiturnote 1, usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community