Frage von mychrissie, 10

Was ist der Hintergrund dieses Motivs?

Es gibt ja das Motiv des sich nicht Umdrehendürfens. Sodom und Gomorrha, wo das Sichumdrehen die Verwandlung in eine Salzsäule bewirkt, und Orpheus und Euridike, wo das Sichumdrehen den Versuch von Orpheus vereitelt, dass er Euridike aus der Unterwelt retten kann. Mich würde interessieren, welchen Hintergrund dieses Motiv (unabhängig von dem Kontext der jeweiligen Sage hat) hat.

Meine Frau sagt, es geht grundsätzlich um Vertrauensbruch. Aber wieso sollte man einem Gott der Unterwelt vertrauen (Orpheus)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mangotraum, 6

Ich würde dem vollstens zustimmen. Es soll blind vertraut werden und das Sichumdrehen stellt einen Vertrauensbruch dar.

Auf der anderen Seite ist ein Verstoß dagegen ein Zeichen von Ungehorsam.

Die Insubordination ist auch in Dramen ein beliebtes Motiv.

Antwort
von stubenkuecken, 4

Es geht um den Blick zurück, um dem nachtrauern der Vergangenheit.

Der Blick in die Zukunft ist verheißungsvoll und voller Zuversicht, der Vergangenheit nachzutrauern ist destruktiv.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community