Frage von Alphonse, 68

Was ist der Hintergrund dieser E-mail, die ich bekommen habe?

Hallo :) Ich bin keine Person die auf komische E-Mails antwortet, die mir Geld versprechen und am Ende einen Virus oder so runterladen. Aber ich forsche gerne nach, wer oder was hinter der E-mail steckt, wenn ich eine bekomme. Heute bekam ich folgende:

primary@republicansatisfactory.io

Hello, I got your email from a website where you registered to make money online and I'm sure you're still looking to do so. Our company is looking for 100 members in each state to make this amazing system work upto its full potential. You can take home $297 to $323 per day working 2-3 hours per day part-time.

Sounds too good to be true? Check it out yourself. You'll be blown away I promise.

Sincerely, David Johnson CEO Online Success Strategies

Natürlich dachte ich, dass es Fake ist, aber mich wundert es, dass an der Mail weder Dateien angehängt sind, noch ein Link existiert (mit dem ich mir nen Virus holen könnte). Das macht mich jetzt doch stutzig und hab nach diesem D.Johnson gesucht. Und fand das hier:

http://www.strategicvisionpr.com/david-e-johnson

Komischerweise hab ich auch keine Foreneinträge oder so gefunden, die vor Mails wie meiner warnen, so als sei es entweder ein "neuer" Trick, den noch keiner kennt, oder eben doch kein Fake.

Er schreibt: I got your email from a website where you registered to make money online Das stimmt. Ich bin bei MyLittleJob.de und mache da kleine Jobs für Studenten.

Was denkt ihr dazu?

Antwort
von Samika68, 28

So, wie ich das sehe, bezieht sich die Endung ".io" auf das Gebiet unbewohnter Inseln im Indischen Ozean (Britisches Territorium im Indischen Ozean).

Das wäre für mich schon mal ein Grund, diese E-Mail nicht ernst zu nehmen.

Dann dieser Mr. Johnson... Der von Dir gepostete Link informiert lediglich darüber, dass dieser Herr ein recht erfolgreicher Werbefachmann ist.

300 $ pro Tag verdienen?

Wahrscheinlich ist dies eine Art von "Geldwäsche-Fake". Man hört immer wieder davon, dass man für eine unbedeutende Tätigkeit einen recht hohen Betrag auf's Konto überwiesen bekommt, den man dann weiter transferieren soll...

Mein Rat: Finger weg!

Kommentar von Alphonse ,

Hey das ist ja mal interessant, das wusste ich gar nicht :D

Antwort
von haikoko, 39

Ohne dass ich auf irgendeiner Job-Seite registirert bin, bekomme ich solche emails von Hinz und Kunz und sonstigen "Geschäftsleuten", auch intrnational.

Das sind Spams und die werden bei mir sofort in den Spam-Ordner geschickt.

In dem Moment, in dem Du antwortest, hat ein Adressensammler schon wieder eine bestätigte email-Anschrift, die er an andere weiterverkaufen kann. Die Anschriften des Erstsenders werden mit irgendwelchen Programmen errechnet und losgeschickt:

Keine Bestätigung durch Antwort = Misserfolg,
Bestätigung durch Antwort = 1 Umsatzpunkt mehr.

Kommentar von haikoko ,

Was den Namen "Johnson" angeht, wüdest Du auf die Idee kommen nach Mayer / Maier / Meier / Meyer, Müller, Schulz und gar im Rheinland nach Schmitz zu suchen?

Interessanter wäre dann schon die email-Anschrift des vermeintlichen Absenders. Die führt lt. Google auch auf eine Seite aus dem Kaukasus, die ich allerdings mitnichten anklicken werde. Irgendwo hört der Spass am Risiko auf.

Antwort
von Turbomann, 18

@  Alphonse

Sorry, bei solchen Mails muss ich nicht lange darüber nachdenken.

Wir sind hier in Deutschland und dann erwartet man als Privatmensch Mails auf Deutsch.

Löschen und gut ist. Lese dir das von User haikoko durch.

Antwort
von piamarieo, 25

Sorry aber da lohnt doch nicht mal das grübeln ;) Das ist ein Fake... Wie kommst du darauf das die Mail "echt" sein könnte?

Alleine die Mail Addy passt schon nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten