Frage von Zischelmann, 43

Was ist der Grund, warum heute so viele junge Mädchen bei jeder Gelegenheit den Ausruf "Oh mein Goooooott" gebrauchen?

Antwort
von Imago8, 35

Das ist sicher ein Zeichen von Verzückung!

Lies hier: https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article\_id=1779

;-)

Antwort
von Murdocai, 42

Einfach weil das einer der Ausdrücke ist der sich eingebürgert hat.
Gibt ja genug Wörter die einfach so genutzt werden weil man sich dran gewöhnt hat. Wie zum Beispiel den Satz beginnen mir "Alter,..."
(ich weiß, doofes Beispiel aber es ist nunmal leider wahr^^)

Antwort
von Fantho, 21

Weil der Ausruf 'Roooooooobääärt' schon vergeben ist ;-)

Gruß Fantho

Antwort
von Sally2000, 33

Machen das Jungs nicht auch? Das tun sie halt einfach weil sies mögen oder nicht anders gewohnt sind etwas anderes zu der Situation beizutragen 

Antwort
von Dovahkiin11, 43

In einer Gesellschaft etablieren sich des Öfteren Ausdrücke und Sprichwörter. Im der heutigen Zeit hat sich dieses verbreitet. Gut finde es ich es nicht.

Kommentar von Zischelmann ,

Kann es auch sein, das das mit manchen Serien oder Filmen zu tun hat?? Ich kenne zwar keine solchen,aber so wie früher der Schimanski im Tatort fluchte-so kann es auch sein,das sich junge Mädchen an den "Oh my G." ein Bespiel nehmen???

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Möglich, aber eher unwahrscheinlich. Der Wortschatz aus Filmen kommt eher in den tertiären Sprachgebrauch, also wenn man etwas besonders herausstellt. In den regulären Wortschatz werden Begriffe aus Film selten importiert.

Kommentar von Ottavio ,

Filme der nicht, es ist ganz offensichtlich, dass die Unsitte aus dem Amerikanischen stammt, denn da war sie vor 30 Jahren schon verbreitet. Hat vielleicht zu ihrer Verbreitung hier beigetragen, dass einige Muslime ständig W'Allah sagen?

Kommentar von Zischelmann ,

Vallah sagen die Muslime

Antwort
von kdd1945, 13

Hallo Zischelmann!

Für die von Dir beobachtete Gruppe kitschig affektierter junger Mädchen gilt, ihr Gott ist entweder

a)  die Handtaschensammlung,

b)  ihr Schuhschrank,

c)  ihr Schminkkasten.

Wenn diese Mädchen "Oh mein Goooooott" rufen, dann heißt das eigentlich: "Oh mein Schuuuuuhschrank" bzw. s. o. - o. ä.

Don´t worry!

Grüße, kdd  

Antwort
von Netie, 18

Weil man da so richtig seine Emotiooooonen reinlegen kann, ohne viel nachdenken zu müssen.

Antwort
von JTKirk2000, 22

Gott ist ein Titel und nicht der Name. Von Namensmissbrauch kann hier also keine Rede sein. Der Ansicht der Gelehrten missbrauchte Christus seinerzeit den Namen Gottes indem er sagte, "noch ehe Abraham wurde bin ich" (siehe http://www.bibleserver.com/text/EU/Johannes8,58), denn ich bin (der ich bin) ist die Übersetzung des Namens, mit dem JHWH sich Mose gegenüber vorgestellt hat. Und auch die Bibelstelle in Johannes 8;58 enthielt diesen Namen, wurde aber entsprechend übersetzt. 

Dennoch ist es kein Namensmissbrauch, sondern hat eine doppelte Bedeutung. Zum Einen gab es Christus bereits, bevor Abraham geboren wurde, denn er war der Erste der Schöpfung (im ersten Kapitel steht ja auch, dass im Anfang das Wort war, dass durch das Wort alles erschaffen wurde, dass in ihm das Licht und das Leben der Welt war und dass es Mensch werden würde) und zum Anderen drückte er damit aus, dass er JHWH ist, ohne diesen Namen zu missbrauchen, denn er war es und ist es, jedenfalls der Lehre der Kirche Jesu Christi - Der Heiligen der Letzten Tage entsprechend. In dieser Kirche wird Adam als irdische Form Michaels gesehen, während Zeugen Jehovas Jesus als irdische Form Michaels sehen.

Kommentar von Fantho ,

Gott ist kein Titel, sondern dessen Name.

Menschen dachten, dies wäre einTitel, weil man Gott als Herrscher betrachtete, und jeder weltliche Herrscher hatte ja ebenso einen Titel, weswegen man 'Gott' nicht als Name, sondern als einen Titel betrachtete...

Gruß Fantho

Kommentar von JTKirk2000 ,

Das ändert nichts daran, dass Gott kein Name, sondern ein Titel ist. Der Name ist, wenn überhaupt JHWH, zumindest was den Gott des Alten Testaments angeht.

Kommentar von Ottavio ,

Tatsache ist, dass das Wort G*tt in den meisten christlichen Kirchen sowohl als Titel als auch als Name verwendet wird. Daneben ist auch wahr, dass der Name G*ttes, dessen unnützer Gebrauch verboten ist, eben JHWH ist. Aber weil G*tt eben als Name empfunden wird, schreiben fromme Juden ihn so, wie ich das gerade getan habe.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Gott mag in manchen Kirchen auch als Name verwendet werden, aber das ändert nichts daran, dass es eigentlich nur ein Titel ist und sein Name bereits in der Bibel steht, welcher eben nicht Gott lautet. Darum habe ich auch kein Problem damit, diese Bezeichnung zu gebrauchen, weil ich weiß, dass es nicht der Name, sondern nur ein Titel ist und das Verbot, den Namen Gottes zu missbrauchen, bezieht sich nicht auf seinen Titel, sondern allein auf seinen Namen.

Antwort
von ES1956, 31

Sie finden es gut

Antwort
von nowka20, 11

ist ne ganz dumme angewohnheit (das sind komische christen)

3.Mose 22,32
32 Entheiliget nicht meinen heiligen Namen, damit ich geheiligt werde unter den Israeliten; ich bin der HERR, der euch heiligt,

Antwort
von authumbla, 31

Früher haben sie gesagt: " Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes"

Kommentar von Zischelmann ,

Das sagte mit Sicherheit kein junges Mädchen in der Straßenbahn früher.....das ist ja keine Redewendung, das ist ein Gebet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten