Frage von Jackynho77, 67

Was ist der Grund für Existenz?

Alle Leute fragen immer nach dem Urknall, wie unser Universum aufgebaut sei, ob sich Materie veernichten lässt. Die Urknalltheorie mit der folgenden Evolutionstheorie erklären dann auch das Leben. Doch was war davor? Es kann doch nicht sein, dass Materie einfach vorhanden ist. Dass ausserhalb unseres Universums nicht mehr existiert, Selbst die ganzen Religiösen erklärungsversuche sind sinnlos: Wenn Gott die Welt erschaffen hat, was ist dann Gott? Es kann doch nicht einfach ein Wesen in lauter nichts entstehen und falls doch, dann kann es gar nichts Wissen weil es nichts lernen kann.

Antwort
von Trashtom, 30

Früher war es für die Menschen unvorstellbar, dass wir auf einer Kugel leben. Es war glasklar, die Erde kann nur eine Scheibe sein, sonst würden wir ja runterfallen. 

Das ist ein Beispiel wie unsere Alltagsvorstellungen unser Denken blockiert. Ungefähr so ist es auch mit deinen Fragen. Alles was wir kennen ist mit diesem Universum mit-entstanden. Die Materie genauso wie die Raumzeit.

Zur Entstehung der Materie gibt es viele Theorien. Aber damit man diese Gedankengänge der Theorien auch nur annähernd versteht musst man Physik und Mathematik studieren. Die Singularität, schwarze Löcher, Teilchenphysik, Zeit, Mulitiversen, Urknall.. Viele dieser Theorien und Ideen ergeben sich aus der Mathematik - sind also Zahlen auf dem Papier.

Zum Thema Gott: Eine der Expertinnen hier sagt immer: Die Wissenschaft kann nur Prozesse innerhalb unseres Universums erfassen, deshalb stellt sich die Frage nach Gott für die Wissenschaft nicht.

Antwort
von martinzuhause, 67

"Doch was war davor? "

"davor" ist von der existenz von zeit abhängig. die zeit entstand mit dem raum beim urknall. 

Kommentar von Jackynho77 ,

Möchtest du damit sagen, dass es vor der "Zeit" keine Zeit gab? Das würde ja heissen, dass das Universum der Ursprung von allem ist.

An diesem Punkt stand die Menschheit schon einmal, nämlich als sie dachte die Erde wäre der Mittelpunkt von allem...

Kommentar von martinzuhause ,

das heisst nur das die zeit wie wir sie kennen erst mit dem urknall entstanden ist. das bedeutet nicht das es vorher nicht andere universen oder andere zustände gab

Antwort
von PuellaBonita, 43

Alles ist Magie. Wir sehen es nicht aber es ist da und alles was wir sehen:  Jeder mensch, Tier pflanze die luft insekten wie das leben entsteht von eizellen und samen zu embryo bis zum alt werden ist alles magie und gehört zum kreislauf... Die uhr dreht sich die erde dreht sich die sonne dreht sich alles im welt raum dreht sich... Das heisst auch wen ein mensch stirbt wird er nicht wieder geboren aber die seele wandert weiter und das macht dich wieder zu einem anderen wesen es muss nicht auf der erde sein... Es gibt aber keine wissenschafftliche beweise aber ich sehe die zeichen alles hat einen kreislauf selbst unsere irdische körper für mich ist das magie

Kommentar von Jackynho77 ,

Magie in welcher Form?

Kommentar von PuellaBonita ,

Kreislauf so wie sich alles dreht

Kommentar von PuellaBonita ,

Selbst das was wir seele nennen ist magisch es entsteht durch energie und energie ist magie.... Energie gibt uns einen form kann sachen entstehen lassen oder sie spürbar machen.... Z.b wenn ich abends ins bett gehe spüre ich wie mich etwas anfasst oder brührt auch das ist eine energie form ( magie)

Antwort
von uschifragen, 29

Sehr interessante Gedanken, die du dir machst.

"Im Anfang war das Wort. Und das Wort war bei Gott," (Genesis)

Ersetze "Wort" durch Energie. Dann kommst du schon weiter.

Warum wissen wir nichts über den Zustand davor? Weil wir keine Rückmeldung darüber erhalten können.

Wir wissen auch nicht, wieviele Universen es vielleicht vor unserem gab, die aber instabil waren. Wir wissen nicht mal mit Gewissheit, ob unser jetziges stabil ist (obwohl davon auszugehen ist).

Den Rest der Entwicklung kennen wir nach derzeitigem Stand der Wissenschaft ziemlich gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten