Was ist der Flächeninhalt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vermutlich seid ihr gerade bei Pythagoras.
Dann ist es vornehmste "Bürgerpflicht", erst einmal zu prüfen, ob es sich nicht vielleicht um ein rechtwinkliges Dreieck handelt. (Den Verdacht sollte man immer haben, wenn eine Fläche ausgerechnet werden soll und keine Höhe gegeben ist!)

6² + 8² = 36 + 64 = 100 = 10²
Aha. Es ist also rechtwinklig!

Für rechtwinklige Dreiecke gilt eine zweite Flächenformel neben g * h /2, nämlich
A = a * b / 2

(Eine Kathete ist die Höhe der anderen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Flächeninhalt ist Grundfläche mal Höhe durch 2

Es kann sein ,dass du die Höhe über die Winkel ausrechnen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall ist es sehr einfach, da es sich hier um ein rechtwinkliges Dreieck handelt (der Winkel zwischen a und b ist 90°) Somit ist b die höhe zu a, sodass der Flächeninhalt: A=1/2*a*h=1/2*a*b=1/2*6*8=24 ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft Dir dieses Video, es zu verstehen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tafelwerk steht das drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

CxHc : 2

Also du bestimmst die Länge C und die Höhr von der Spitze bis nach C und multiplizierst beide Zahlen. Das ergebnis wird durch 2 geteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spiegeln , dann ist es ein Rechteck 

Länge mal breite  durch 2 und fertig 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung