Frage von coockilian, 48

Was ist der Auslöser für Krämpfe?

Habe zurzeit nachts immer sehr starke Krämpfe an den Füßen, Am Bein und besonders am Hals. Was ist der Auslöser und was kann ich dagegen tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von toomuchtrouble, 26

Es weist zwar einiges auf Magnesiummangel hin, aber bevor du jetzt unüberlegt irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel in Dich hineinschaufelst, solltest Du vielleicht doch mal einen Arzt aufsuchen. Eine Vollblutabnahme (Blutanalyse im Vollblut / Serum plus Blutzellen) gibt Aufschluss. Bei der Gelegenheit schadet ein EKG auch nicht.

Antwort
von leaahx31998, 36

Kann Magensium/Kalium/Kalzium mangel sein. Muss es aber nicht unbedingt, frag mal in der Apotheke nach, die müssten sowas wissen (bin selbst angehende Apothekerin)

Im schlimmsten fall ist es eine Nervenkrankheit (meistens ist es aber harmlos)

Gute besserung :)

Kommentar von coockilian ,

Danke:)

Kommentar von toomuchtrouble ,

Die Apothekerin wird mit Sicherheit den gesamten Nahrungsergänzungskram von Verla empfehlen und dem Kunden zusätzlich noch den anderen Self-Medication-Müll aus dem Kassenbereich aufschwatzen... "Vitamin D, natürlich nur Vigantoletten, wenn Ihnen Ihre Gesundheit etwas wert ist." Ich hingegen empfehle erst einmal eine vernünftige Anamnese und die Bestimmung der Vitalwerte durch einen Hausarzt.

Kommentar von leaahx31998 ,

Nein wird sie nicht, außer es ist eine schlechte Apothekerin.

Natürlich fragen die was man noch für anzeichen hat und wenn sie einem was empfehlen dann nur weil Sie es auch für nötig halten.

Falls es dir nicht bewusst ist, sowohl Apotheker also auch PTA's lernen welches Symptom was bedeutet und welcher Wirkstoff gegen die erkrankung hilft. Ein Arzt macht im Grunde nichts anderes. Wenn Apotheker etwas ernstes vermuten schlagen die natürlich auch vor zum Arzt zu gehen, aber wegen Muskelkrämpfen sofort zum Arzt rennen ist unnötig^^

Antwort
von Seanna, 30

Magnesium hilft oft dagegen.

Antwort
von Eagleflyt, 8

das wollte ich auch gerne wissen da ich auch krämpfe habe aber wieder andere als hier beschrieben so ne art muskelkräpfe z.b wenn letzte woche wo ich nach hause wolte habe ich im schritt einen krampf bekommen und der gin gur weg wo i9ch mich in schneidersitz hingesetzt habe sobald ich wieder die beine grade machen wollte kam der krapf wieder ist das auch auf magnesium magel zurückzuschliesen ???

Kommentar von coockilian ,

Ja sowas habe ich auch manchmal. Ich denke schon

Antwort
von Modem1, 19

Da gibt mehrere Auslöser: Mineralstoffmangel ,Rückenprobleme...Bandscheibe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten