Frage von greenhorn7890, 148

Was ist der Anreiz an Gangster-Rap?

Ich kann es nicht nachvollziehen, warum gerade Jugendliche sich das anhören und sogar einen eigenen "Lifestyle" daraus machen. Die Texte bestehen meisten nur aus sinnfreier Fäkalsprache und ist oftmals einfach ekelerregend. Warum finden so viele Menschen gefallen daran?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dynamaofficial, 21

Rap erfreut sich Jahr für Jahr größerer Popularität, zumal diese Musik – vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen – als besonders cool gilt.

Weshalb aber? – Weil sich Menschen im Alter von 13 bis Mitte 20 gerne vom Mainstream abkapseln und versuchen, sich selbst zu finden. Dabei stoßen sie in den Weiten des Internets oder durch Freunde eben auf HipHop-Tracks, welche im Gegensatz zu anderen Genres viel Inhalt bieten. Menschen wie du sind nicht dieser Meinung, aber: Gewalt, Drogen und Rotlicht sind definitiv genauso Inhalt wie beispielsweise Politik, Religion und Liebe. Popsongs handeln zumeist von Letzterem. Doch die Welt ist nicht schwarz-weiß, sondern farbenfroh! Und diese fehlenden Farben werden im Rap behandelt! Kalaschnikows, Koks und Prostituierte sind zwar keineswegs schöne Themen, aber genau dieses Material trifft den Nerv der Jugend. HipHop-Texte erzählen von der hässlichen Kehrseite der Realität, mit der sich zahlreiche Jungs und Mädels identifizieren können.

Des Weiteren ist es wichtig zu erwähnen, dass die HipHop-Kultur (die du fälschlicherweise „Lifestyle“ genannt hast) in jedem Rapkonsumenten nur so weit vertreten wird, wie dieser es möchte. Ich, zum Beispiel, höre viel HipHop-Musik, mein Aussehen gleicht aber kaum dem eines Gangsters. Es trägt ja auch nicht jeder Rocker lange Haare, einen Vollbart und eine Jeansjacke und nicht jeder Deutsche hat blaue Augen... Daher sollten Fans der Rapmusik auch nicht prompt als asozial abgestempelt werden, wie es so oft der Fall ist.

Alles in allem empfinden viele junge Menschen HipHop als „fresh“, weil er lässig klingt und nebenbei einen Ausweg aus dem Mainstream-Alltag bietet.

Schöne Grüße!

Kommentar von dynamaofficial ,

*Überdies existiert im HipHop eine Vielfalt an Subgenres: Da gibt es Gangsta-Rap, Battle-Rap, Old-School-Rap, deepen Rap und Freestyle-Rap, um ein paar zu nennen. So etwas kennt man sonst nur aus der Rock- bzw. Metalszene.

Was Rap ebenfalls so einzigartig macht, sind die diversen lyrischen Stilmittel und Flowtechniken. Derartig unterhaltsame Reimketten, Wortspiele, Vergleiche etc. findet man in keinem anderen Musikgenre. Da wird man beim Hören nie fertig!

Schöne Grüße!

Kommentar von dynamaofficial ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Amelotot, 82

Nunja sie suchen sich vorbilder denen sie nacheifern wollen in der Kindheit waren es meistens noch die Eltern aber als jundendlicher will man sich von der Masse abheben und eine eigene identität haben. Aber sie sind für sowas meistens. Geistig nicht bereit und suchen sich eine gruppenidentität und da es soviele. Gangster rapper. Gibt schliessen sichbdie meisten ihnen an

Antwort
von dermitdemhund23, 41

Ich glaube der Reiz bei dieser Musik ist dieses gangsterhafte, das kommt wohl cool rüber.

Antwort
von Leon187rx, 11

hör lose yourself und übersetze es wir wollen nicht diesen neuen dreck hören ich zum Beispiel habe auch kein tolles °Leben darüber wird gerappt

Antwort
von Jackson2381, 36

Welcome in the year 2016!!!

Leider identifizieren sich die Kids mit gewissen Texten ....projezieren es auf die eigene Person und fühlen sich dabei größer härter und stärker. Viele hören Ähnlichkeiten mit der eigenen Welt. Denn Leider ist Welt da draußen,knallhart,bitter und Böse!!!! Alles dreht sich tatsächlich nur noch um Geld Sex Gewalt Macht & die lieben Drogen!!! Alter und chilln die Generations Sensation im Kindermund mal ganz von den Kampf Ausdrücken abgesehen. Sind Zocken in Spielotheken und Dealen doch die besten Voraussetzungen heutzutage!!!!! Ja das wirds wohl sein denke ich!!! Lg

Antwort
von indeependen5, 71

Das ist wie Rock Musik ab Mitte der 90er Jahre. Es ist eine eigene Subkultur, welche der jeweiligen Jugend eine Abgrenzung zu der älteren Generation bietet. Außerdem ist, trotz vieler Kraftausdrücke, Rap die Musik mit dem höchsten verwendeten Wortschatz aller Musikrichtungen. Rap ist sprachlich oftmals, auch wenn es vielleicht nicht so erscheint, sehr anspruchsvoll und hält sich in der Textfindungsphase an viele lyrische Muster, um einen guten Klang zu entwickeln.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Der musikalische Anspruch von Rap ist mir sehr geläufig, aber ich höre oft, dass die Rapper eigentlich nur das Image vertreten und für den Sprechgesang verantwortlich sind. Den musikalisch anspruchsvollen Teil machen meistens doch die Produzenten, oder etwa nicht?

Kommentar von indeependen5 ,

Das ist nicht immer richtig. Viele Rapper haben mittlerweile eigene Studios und Labels gegründet, in welchen sie ihre Musik produzieren. Dies machen sie oftmals mit langjährigen Partnern zusammen, welche für die Rapper die Beats "basteln". Auf diesem Beat wird dann, der oft noch selber verfasste Text, in mehreren VArianten ausprobiert. Der Rapper Sido zum Beispiel schreibt nicht alle Lieder selber, sondern wird auch von der Band SDP teilweise unterstützt. Diese Unterstützung wird druch Features zurückgegeben, wodurch beide finanzielle Vorteile haben. Vermarktet werden die Lieder aber natürlich über Sony Music, Universal ect., da dort einfach die MArktanteile und Vernetzungen riesig sind.

Kommentar von blauhelm ,

DU hast Ja G A R  keine Ahnung!Die Luft ist längst raus!ALLES ist nur noch nebliger Abklatsch!

Kommentar von indeependen5 ,

In der Musik kannst du gerne alles Abklatsch beschreiben, da eh alle Melodien schon erfunden und Tonvariationen bekannt sind. Ich bin trotzdem der Meinung, dass nicht alle Produzenten und Rapper nur einen Abklatsch bieten. Du solltest dich neben dem MAinstream auch mal mit Newcomern oder der "Undergound" Szene auseinandersetzen. Ansonten komm doch mal zu den epischen Free Style Battles auf verschiedenen Bühnen vorbei, das ist die wahre Kunst beim Rap.

Antwort
von homerlikit, 29

Also ich höre vor allem englischen (amerikanischen) Gangster-Rap.

Der Grund dafür ist vor allem die Nachricht dahinter. Natürlich gibt es Schrott-Rap ohne Sinn, gibt es doch auch bei normaler Musik, oder? Ich finde die Geschichte dahinter oft interessant, dafür muss man es halt verstehen.

Du kannst mir nicht erzählen dass Gangster-Rap von früher, welcher vor allem um die Rassentrennung geht, keinen Sinn hat und nur aus Beleidigungen besteht!

Antwort
von ThePolishGame, 32

Gangstarappern vermitteln kein falsches Weltbild oder so sondern sie zeigen einfach nur ihr Leben und helfen Leuten aus Ghettos und in schweren Phasen weil sie die Texte nachvollziehen können
So war es bei mir z.B. Bei Rappern wie Sido,Bushido und Eko und natürlich Pac und Eminem
Bei Leuten wie Farid Bang und Kollegah geht es mehr um die Skills und den Humor in Den Texten obwohl beide auch andere Lieder haben

Antwort
von frankyfrog99, 23

Ich bin weiblich, habe gerade mein Abitur abgeschlossen und denke nicht, dass Leute die Gangster Rap hören immer unterbelichtet sind und in die selbe Schublade zu stecken sind. Mein Freundeskreis hört viel Gangster Rap und so hab ich da nach und nach auch Gefallen dran gefunden. Ich mochte es anfangs auch gar nicht, weil es auf den ersten Blick prollig erscheint. Beschäftigt man sich genauer damit, merkt man, dass die meisten Rapper tiefgründige Texte mit reinbringen und oft auch persönliche Zeilen schreiben. Jeder Rapper hat seine eigene Geschichte und sein eigenes Image, also die Beats, der Rhythmus, die Stimme und die Texte unterscheiden sich und haben alle Charakter. Lance Butters hat teilweise wirklich frauenfeindliche Texte, mir persönlich gefällt aber der Beat und seine Stimme trotzdem. Ich finde auch, dass man die Interpretation solcher Texte nicht übertreiben sollte. Außerdem können sich wirklich viele Menschen mit Rappern identifizieren und diese geben ihnen Hoffnung, weil sie oft selbst in ihrer Jugend viel durchmachen mussten, es aber durch harte Arbeit trotzdem geschafft haben erfolgreich zu werden. 

Antwort
von ManuTheMaiar, 8

 Bei den meisten wird es wohl nur Provokation sein einige hören es weil sie in diesem kriminellen Millieu aufwachsen

Antwort
von blauhelm, 48

Der Hip-Hop entstand in New York Ende der 70er/Anfang der 80er.Die Leute waren arm und voller Hass auf die Gesellschaft.Mit Grund!Tja, und diese Leute waren halt hardcore!Sie hatten Mut, sich zu wehren.Das waren allerdings nicht so Hosensch.... wie heute die Wohlbehüteten.Die MTV-Kinder haben nicht annähernd die Seele wie diese Menschen aus der Bronx oder  sonst wo her.Aber sie ahmen sie nach und merken nicht, wie lächerlich sie sich machen!"G-Style" -pah!!!....das ich nicht lache!Höre Dir mal z.B. etwas von Grandmaster Flash, Run DMC ,Ice-T, Beasty Boys oder Public Enemy an.Dann weisste, was das Original ist!

Antwort
von Ubahnschlaeger1, 16

Warum sollte man dann GTA spielen? Ist auch nur gewaltverherrlichend und sinnlos.

Kommentar von greenhorn7890 ,

Ein Spiel kann man in meinen Augen schlecht mit einem Musikgenre vergleichen. Es gibt Unterschiede zwischen einem virtuellem Spielcharakter und einem echten Menschen der einem seinen Lebensstil vorlebt.

Kommentar von Ubahnschlaeger1 ,

Ok wieso sollte man sich dann halt Filme wie Scarface oder der Pate geben????

Antwort
von Favorite095, 64

Um sich zugehörig zu fühlen, ich verstehe dies ebenfalls nicht.

Kommentar von blauhelm ,

Wozu denn?Zu den Klingeltonkonsumenten?

Antwort
von Dave0000, 29

Also ich höre gerne deutschrap
Und da gibt es vieles mit guter Ausdrucksweise
Aber auch die Texte die mal "dreckig" sind oft mit Wortspielen und verbaler Akrobatik verbunden
Dazu kommt das Entertainment beim zB Battlerap
Das ist ähnlich wie Wrestling
Es ist nicht schlimm das Rapper a nicht wirklich die Mutter von Rapper B fic..... , solang es witzig und kreativ verpackt ist
Mich unterhält das tierisch

Antwort
von 0hDaeSu, 17

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass du eigentlich keine Frage stellen willst sondern versuchst Gleichgesinnte zu finden.

Das was du abstoßen findest, finden andere anziehend. So einfach ist das.

Im Gangster Rap werden bestimmt keineFäkalien thematisiert und daher halte ich "ekelhaft" für ein unpassendes Wort. Ich würde es eher als beleidigend bezeichnen, da es sich oft gegen Homosexuelle, Frauen oder auch Polizisten richtet in Form von verbalen Kraftausdrücken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community