Frage von abbrechen, 34

Was ist der aktuelle Standard in Verbrauch und Leistung bei Bildschirmen?

hi,

ich schmöckere gerade nach einem neuen PC Bildschirm im Kostenbereich bis 180€. Was verbrauchen "freundliche" Bildschirme heutzutage aber an Strom und was darf ich bei diesem Preislimit an Leistungen erwarten?
Bisher stieß ich auf Werte wie 20W/h, LED und 5ms Reaktionszeit, HDMI und VGA Anschluss. Da ich keine Ahnung vom Markt habe, weiss ich nicht einmal, ob das Scheinangaben sind, die zwar als besonders toll dargestellt werden, aber zum aktuellen Standard gehören (z.B. 5ms und die Anschlüsse).
Mein aktueller Bildschirm ist in etwa sieben Jahre alt. Lohnt sich eine Neuanschaffung dann überhaupt?

Ich arbeite mit meinem Bildschirm an Digital- und Druckerzeugnissen, weshalb eine exakte Farbwiedergabe sehr wichtig ist. Ich spiele aber auch auf dem Rechner. Lässt sich aber sicherlich bei jedem Bildschirm einstellen. Hatte nur bisher in einem Testbericht etwas von "gibt die Farben sehr gesättigt und etwas warm wieder", was mich überlegen ließ, ob es in der Natur des Bildschirmes liegt oder der Tester einfach zu unbeholfen war, ihn richtig zu justieren.

Ich werde mich natürlich selbst auf die Suche machen, aber vielleicht ist ja jemand unter euch, der sich besonders gut auskennt oder sich vor kurzem selbst auf die Suche gemacht hat, und mir daher ein paar Vorschläge machen kann. Verlange ich natürlich nicht. =)

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Gaming & PC, 12

Naja, mit (semi)professioneller Farbwidergabe (was eigentlich IPS-Display bedeutet), Spieltauglichkeit und geringem Energieverbrauch willst Du aber schon ganz schön viel in 180€ packen. Ist Pivot auch interessant für dich?

20W gibt es zwar, ist aber schon etwas tief gestapelt. Zudem das natürlich in erster Linie auch vom Bildschirmformat abhängt. Nicht zu vergessen, kann niedrigster Enrgievrbrauch auch Auswirkungen auf die Bildqualität haben.

Mit die tiefstgehenden Tests macht auf Deutsch übrigens PRAD.de

Kommentar von abbrechen ,

Ja, das allzeit bekannte Problem. Alles haben wollen und möglichst wenig zahlen. 😄
IPS und PRAD.de gute Tipps, danke. Ich werde mich mal verstärkt bei IPS umschauen.

Antwort
von suessf, 16

Zu deiner ursprünglichen Frage bezüglich Verbrauch: Ja, 20 Watt ist sehr wenig, das ist ein sehr verbrauchsarmes Gerät. In der Regel liegen gängige Modelle heute beim Stromverbrauch im Bereich zwischen 40 bis 50 Watt.

Eine andere Frage ist die nach den Anschlüssen. HDMI ist immer noch Standard. DVI gibt es noch, aber rückgängig. VGA ist nachwievor der kleinste gemeinsame Nenner und wird meist noch angeboten. Und dann gibt es immer die Neuesten, wobei der "DisplayPort" heute eigentlich schon zum Standard gehört. Oder beim Mac der "Thunderbolt".

Ein ganz anderes Theme ist das der Farbechtheit. Diese Frage wird schnell auch zur Preisfrage! Wenn du da ein klares Bedürfnis hast, weil du bei der digitalen Bildbearbeitung auf "Echtfarbe" angewiesen bist, dann würde ich mich beim Spezialisten sehr genau informieren!

Antwort
von rosek, 19

15-30W sind die Regel

Achte auf Energieklasse, mindestens  "A".


eigentlich muss man sich bei modernen geräten keine sorgen mehr um den verbrauch der hardware machen

Antwort
von tonio47, 8

Digital- und Druckerzeugnissen, weshalb eine exakte Farbwiedergabe sehr wichtig ist

Solche High-End-Monitore werden professionell kalibriert und dann nicht weiter eingestellt, nicht einmal fürs spielen.

Du schreibst von "exakte" Farbwiedergabe daher wundert mich Deine Frage(n).

Kommentar von abbrechen ,

Die Kalibrierung würde ich auch so bestehen lassen, wenn ich den Monitor anderweitig benutze. Das stört dann weniger als wenn bei angefertigten Produkten die Farben anders sind. Möglichst exakt. Dass mein 180€ Monitor nicht mit einem 2.000€ Monitor mithalten kann, versteht sich von selbst. Nur scheinen die handelsüblichen Monitore eher auf einen guten Augenschmaus aus zu sein als auf die Farbechtheit. In einer anderen Antwort habe ich den Tipp bekommen, mich mal bei IPS Monitoren umzuschauen, was hältst du davon?
Wo du aber gerade Kalibrierung ansprichst. Jegliche Kalibrierungsanweisungen, die ich je gefunden hatte meinen, man solle in den Monitoreinstellungen die Werte verändern. Nur gibt es bei meinem aktuellen drei "Einstellungen": Warm, neutral, kalt. Um die Namen mal zu vereinfachen. Gehe ich mit "professionell kalibriert" richtig davon aus, dass entsprechende High End Geräte über feinere Einstellungen verfügen?

Kommentar von tonio47 ,

Gehe ich mit "professionell kalibriert" richtig davon aus, dass
entsprechende High End Geräte über feinere Einstellungen verfügen?

Lad Dir die Cleverprinting-Broschüre als kostenlose PDF Datei herunter und ab Seite_50 kannst Du es nachlesen, vielleicht beantwortet es vorerst Deine Fragen.

http://www.cleverprinting.de/downloads/

Antwort
von Grautvornix, 11

Such dir doch Testergebnisse auf Profiseiten, z.B. Chip, PC welt, stiftungwarentest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community