Frage von DreiBesen, 217

Was ist denn so toll an diesen Animes?

Ich mochte die noch nie.... diese ewig gleichen Stereotypen mit den überdimensionalen Augen, den degenerierten Stupsnäschen und den völlig überzogenen Reaktionen.

Ich habe meinen Neffen (13) dazu befragt, der meinte auch, die unterscheiden sich nur durch die Haarfarbe und die Form der Augenbrauen. ^^

Jedenfalls findet er gut, dass jedes Genre bedient wird und es relativ kurze Folgen gibt, also meines Erachtens was für Leute mit sehr kurzer Aufmerksamkeitsspanne.

Was findet ihr Fans denn so geil an Animes? Ich möcht's einfach nur mal nachvollziehen können.

Danke für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TashaLiebDich, 91

Ich schätze vorallem die Fantasie und Träume in dieser Welt die spielerisch mit ernsten Themen verknüpft sind (z.B. die letzten Glühwürmchen). Außerdem denke ich nicht das man eine kurze Aufmerksamkeitspanne dabei bedient, schließlich gehen Folgen von HIMYM und Co. auch nur 25. Minuten. 

Desweiteren schätze ich die Arbeit (vorallem die, die darin steckt) an Anime, besonders bei Ghibli und der Humor in der Anime Szene gefällt mir auch besonders gut. Oder wie Facetten reiche Charaktere gerade durch ihr Aussehen interessanter wirken (Stereotypen gibt es doch in jedem Filmgenre, z.B. ist fast jeder Geheimagent so krass drauf wie James Bond.)

Allem voran ist es auch einfach ein sehr prägender Teil meiner Kindheit und Jugend gewesen, die mir mehr beigebracht hat als die Simpsons etc.

Dabei habe ich viele wichtige dinge über Freundschaft, liebe, Vertrauen, Selbstvertrauen etc. nachvollziehen können.

Man muss auch beachten, dass sich viele Anime mit relevanten und Erwachsenen Themen auseinander setzen auch wenn es zuerst augenscheinlich nicht so wirkt.


Ich hoffe ich konnte dir meine Sichtweise gut darstellen. LG :)

Kommentar von DreiBesen ,

Ja, konntest du. Vielen Dank!

Kommentar von TashaLiebDich ,

Kein Problem

Kommentar von Sophilinchen ,

TashaLiebDich, du hast so recht!

Aber nichts gegen die Simpsons;)

Kommentar von TashaLiebDich ,

Keine Sorge ich habe nichts gegen die Simpsons war nur als Beispiel angedacht :)

Expertenantwort
von MashiroShiina, Community-Experte für Anime, 53

Zum Einen mögen viele wohl eben diese Zeichnungen, Animationen und Darstellungsformen. Viele finden diese schlecht gezeichnet, aber wir eben nicht. Das ist eben auch Geschmackssache und jeder sieht dies anders. Wir finden diese Figuren halt schön, mögen wie sie sind und wie sie gezeichnet sind. Viele Menschen, die Anime schauen und Manga lesen, machen dies zum einen nun mal wegen den Zeichnungen. Klar gibt es auch welche, die echt hässlich sind und teils so aussehen als hätte ein kleines Kind was gemalt, aber dafür wird dies dann doch oftmals durch eine gute Story, Charaktere und / oder Witz wieder wett gemacht. Ich selber lese Manga und schaue Anime, weil mir nun mal besonders die Zeichnungen gefallen. Mit Comics konnte ich mich nie wirklich anfreunden, besonders bei den ganzen Superhelden-Comics / Cartoons mag ich die Zeichnungen gar nicht.

Bei vielen ist es auch so, dass man viele Kindheitserinnerungen damit verbindet. Sehr viele haben wie ich mit RTL2 und so angefangen. Wie sehr man sich jeden Tag darauf freute und immer nach der Schule sich das Anime-Programm angesehen hat. Damals wusste man aber noch nicht, dass es sich um Anime handelt, aber dennoch von den Zeichnungen und Story fasziniert war und es bis heute auch noch ist. Man hat, dann auch festgestellt, dass es Anime nicht nur für Kinder sondern auch für Erwachsene gibt und man somit, dann auch weiter gucken konnte, selbst wenn sich Interessen mit dem Alter zum Teil änderten. Somit gibt es Anime für jedes Alter. Bei mir war es zum Beispiel so, dass ich nach und nach immer weniger typische kitschigen Mädchen-Manga / Anime gelesen / geschaut habe, da es mich immer weniger interessierte und sehr unzufrieden damit bin, wenn es ewig dauert bis die Protagonisten zusammen kommen bzw sich zumindest nicht mal küssen. Dann habe ich halt gemerkt, dass es da sogar Manga mit erotischem Inhalt gibt, die eher an ein weibliches Publikum gerichtet sind. 

Auch in jedem Genre gibt es welche, genauso wie so einige eher typische Anime-Genre. Manchmal werden da auch gerne mal viele unterschiedliche Genre durcheinander gewürfelt und es kommt dennoch was Gutes bei raus. Von Slice-of-Life, über Comedy, Romance bis hin zu Horror ist alles dabei. Oder das Boys Love Genre ist hier sehr verbreitet, was man bei Comics oder anderen Medien nicht so sehr hat, und gerade bei weiblichen Fans sehr beliebt ist. Ohne Manga und Anime hätte ich dieses Genre wohl auch nie kennen gelernt. Bei der Umsetzung der Genre gibt es auch einiges, was man in Realserien so wohl gar nicht darstellen könnte. Beispiel Ecchi: Was da teils gezeigt wird, würden wohl kaum minderjähirge Mädchen wirklich mitmachen. Dasselbe bei Hentais.

Ein weiterer Grund ist nun mal, dass die Charaktere quasi "perfekt" sind. Sie entsprechen den Wünschen vieler Menschen, wie sie sich ein/e Freund/in wünschen. Sie sind süß, niedlich, lieb, sexy, aufrichtig, aufmerksam, witzig, hübsch usw. Es gibt viele verschiedene Charaktere, somit ist für jeden etwas dabei.

Aber es sind ja nicht nur die Zeichnungen, sondern auch der Inhalt. Anime und Manga orientieren sich nun mal an den Interessen der unterschiedlichen Menschen und beinhalten viele Themen, die man auch selber im Alltag begegnen kann / wird: Freundschaft, (erste) Liebe, Eifersucht, Hass, Verrat, Mobbing, Selbstfindung, Erwachsenwerden, Rache, Akzeptanz usw. Emotionen werden sehr deutlich zum Teil zwar übertrieben dargestellt, wodurch man aber genau erkennen kann was die Figur fühlt bzw wie sie sich fühlt. Man kann sich sehr gut in die Figuren hineinversetzen und mitfühlen, sich mit ihnen identifizieren. 

Auch der typische Anime-Humor ist ein entscheidender Punkt. Das ist etwas schwierig zu erklären, aber der Humor dort ist schon anders als zum Beispiel in anderen Komödien, welcher mir persönlich sehr gefällt, womit ich wohl auch nicht alleine bin. Auch ist dabei vieles übertrieben dargestellt, was in Realfilmen so gar nicht möglich wäre oder einfach nicht passen würde.

Für viele machen Anime auch einfach mehr Spaß als normale Serien, Filme oder andere Animations- und Zeichentrickserien. Dadurch, dass Anime und Manga immer noch nicht so sehr verbreitet sind, ist es auch irgendwie etwas besonderes, da man nicht wie jeder andere ist. Einen Anime zu schauen kann einem glücklich, traurig, nachdenklich oder wütend machen.Genauso wie wenn man Bücher liest oder Serien schaut, die einem gefallen.

Wenn andere und auch du sich nicht dafür begeistern können ist es ja in Ordnung. Jeder hat andere Interessen und Sachen die er mag.

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 42

Keine Frage. Es gibt jene Anime, wie du sie beschreibst. Ein Klischee jagt die nächste Überdrehtheit. Aber es gibt auch (und das schätze ich persönlich sehr) liebevoll erzählte Geschichten, bei denen ich mich gut entspannen kann. Beispielsweise liebe ich die Anime vom World Masterpiece Theatre. Jede Serie von dem Animationsstudio (bisnauf eine Ausnahme) erzählt langsam und ruhig einen Klassiker der westlichen Kinder- und Jugendliteratur nach.

Ebenso schätze ich die Anime von Osamu Tezuka. Die entsprechen visuell schon eher dem Klischee, aber immerhin ist Tezuka der Künstler, auf dem praktisch jeder Anime und Manga fußt. Er war der erste, der die optischen und erzählerischen Merkmale definierte und als erster Japaner Manga in der Art einer Novelle präsentierte. Ich schätze alle seine Ideen, seine Beziehungsgeflechte, seine Spiritualität und vor allem seine Visionen Bereich der Science Fiction.

Und Spiritualität ist ein gutes Stichwort. Denn ich liebe es, wenn folkloristische oder shintôistische Elemente in Anime einfließen. Ich würde sogar behaupten (und ich kann es behaupten, denn ich bin trotz 30 Jahren Anime-Konsum nicht nur auf Anime fixiert, sondern auf Zeichentrickfilme aus aller Welt rundum) dass kein anderes Land bisher so viele Zeichentrickfilme produziert hat, in denen die Kultur des Landes sich dermaßen widerspiegelt. Klar, es gibt Beispiele wie "Kiriku und die Zauberin" oder "Das Geheimnis von Kells", aber das sind im Bereich des westlichen Animationsfilms rühmliche Ausnahmen, wohingegen es im japanischen Animationshandwerk die Regel ist.

Ob 25 durchschnittliche Minuten einer Anime-Fernsehfolge für eine kurze Aufmerksamkeitsspanne sprechen, Sei dahingestellt. Das ist ne Hypothese, die ich so nicht unterschreiben kann, Weil ich zu viele Anime gesehen habe, die äußerst anspruchsvolle Ideen auf hohem Niveau transportieren, wo jede weitere Folge die Kenntnis sämtlicher vorangegangener voraussetzt.

Auch wenn man immer wieder über das Klischeebeladene stolpert, weil es jedem Zuschauer aggressiv ins Gesicht springt, kann ich nur empfehlen, ein wenig über den Tellerrand zu schauen. Gerade bei den World Masterpiece Theatre Serien sind die meisten überrascht. Und die kriegt man zu großen Teilen auch sehr günstig in Deutschland komplett.

Antwort
von Stardust26, 95

Es gibt Animes die finde ich wirklich schrecklich, sei es von der Geschichte, den Charakteren oder den Zeichenstiel.
Andere wieder rum sind einfach super, von der Geschichte, der Spannung, den Charakteren und der Optik. Ich finde Animes besser als jeden Film. Bei Animes ist man in ein ganz anderen feeling, man schließt Charaktere viel mehr ins Herz, man fragt sich was wohl in der nöchten Folge geschieht, man trauert sogar teilweise mit wenn jemand stirbt. Das alles konnte mir ein Film oder ne Film Reihe nie bieten.

Antwort
von Sophilinchen, 77

Kommt drauf an was du siehst.

Manche Anime sind unglaublich platt und einfallslos, aber das ist nicht die Regel.

In Japan werden jedes Jahr viele neue produziert, darunter viele gute und viele schlechte:D

Ich wette du hast nie einen Ghiblifilm gesehen, sonst würdest du Animes nicht so verurteilen. Schau mal die Trailer zu: Das wandelnde Schloss, Chihiros Reise ins Zauberland, Arietty...

Übrigends ist auch Heidi ein Anime, genau wie Wicki oder Nils Holgersson. Eigentlich viele Kinderserien:) 

Antwort
von Caelestes, 96

Manchmal mag ich dieses Überspitzte an Animes. Meiner Meinung nach gibt es auch verschiedenste Zeichenstile, wovon ich auch nicht alle mag. Animes sind vielfältig, nichts ist unmöglich und die Storys sind neben klassischen Romanzen, ect auch wirklich einzigartig. :)

Antwort
von KinqNick42, 7

Hallo,

Wie du sagtest Die Augen überdemensional groß und sowas stimmt nicht ganz zum einen gibt es natürlich Animes wo die mädchen sehr große Augen haben bsp: clannad, was ich nicht so feier dennoch finde ich es gut das bei den Animes sachen gibt die man in normalen Serien nie so nachgemacht werden können. Ich stimme MashiroShiina mit seiner Antwort voll und ganz zu.Du sagtest außerdem das die Figuren sich nie unterscheiden das ist nicht so jeder Anime hat seinen eigenen style. Gegenfrage haben nicht alle Menschen wie du und ich nicht auch den gleichen style? Nein, ich weiß schon was du meinst, dennoch sollte man sich erst schlau lesen und dan sowas schreiben.

MFG Niklas

PS. Nicht böse gemeint.

Kommentar von DreiBesen ,

Habe nur meine Eindrücke beschrieben. Danke für deine Antwort. :-)

Antwort
von NXiSiN, 84

Viele Animes sind Müll, allerdings gibt es welche mit richtig spannender Story, besser als jeder Hollywood-Streifen. Einfach mal einen anschauen bevor man sich eine Meinung bildet ;)


Kommentar von DreiBesen ,

Ja, bin ja dabei. :) Danke für deine Antwort.

Antwort
von bigeyedoll, 56

Haben ja viele hier geschrieben was toll daran ist, würde ich sagen gucke dir doch welche an:) du musst da sich erstmal hinein finden und gucken welches Genre dir besser gefällt usw. Apropo animes haben Kürze folgen stimmt nicht, wenn du dir naruto, one piece oder dragonball anschaust.

Antwort
von cookymampfer, 19

Ich liebe an anime auch das alle Genre vertreten sind und sie so vielseitig sind. Es hat oft so viel Fantasie oder kann auch super spannend sein.

Wenn du willst meine beiden Lieblinge sind: Death note und mirai nikki

Antwort
von Alphaaa, 10

Zu dem mit der kurzen Aufemerksamkeitsspanne: Ich habe schon viele Animes geschaut und werde auch noch viele anschauen. Ich denke das die meisten Leute durchaus eine hohe Aufmerksamkeitsspanne haben, da man ja nicht nur eine Folge am Stück kuckt, sondern gleich mehrere! Ich zum Beispiel kucke mindestens 4 Folgen am Stück an... Im Endeffekt sollte man also nicht gleich nur wegen der kurzen Folgendauer der meisten Animes(20min=kurz?) sofort denken, dass die meisten Zuschauer eine kurze Aufmerksamkeitsspanne haben. Wenn du sowas zur falschen Person sagst, kann diese es auch beleidigend finden also aufpassen.... Zu dem, dass sich die meisten Charaktere nicht voneinander unterscheiden außer...: Gb mal bei Goole Bilder "Anime Charakter" ein und schau dir die Bilder an. Ich denke mal, dass sich viele sehr unterscheiden! Und wenn dein Neffe, der Animes wohl schaut meint, dass die sich nur anhand der Augenfarbe und der Augenbrauen unterscheiden, dann sollter er mal bitte besser hinsehen. Als ich das nähmlich gelesen habe, hatte ich einen halben LachflashxD! Beispiele aus gleichen Animes die sich unterscheiden: Koneko und Rias aus HighschoolDxD(LeL:D) Maka und Tsubaki aus Souleater Yato und Yukine aus Noragami usw... Es ist dir überlassen, wie du zu Animes stehst aber bitte keine Gerüchte verbreiten, die so nicht Stimmen^^ -Alpha

Kommentar von DreiBesen ,

Ich habe nur meinen Neffen zitiert. ;P

Mit der Bemerkung über die Aufmerksamkeitsspanne wollte ich dir (und anderen) natürlich nicht zu nahe treten! Habe lediglich eine Vermutung geäußert, sry, wenn ich falsch liege.

Hab trotzdem noch einen schicken Tag! LG

Antwort
von LuckSub, 91

In Anime ist alles möglich, egal ob vom Storytelling über die Genres bis hin zur genaueren Thematik.

Anime vermitteln gewisse Grundwerte wie wichtig Freundschaft und Loyalität ist oder das man niemals die Hoffnung aufgeben sollte.

Das alleine macht es schon tausend mal besser, als alles was auf RTL, Sat1 usw läuft.

Und da du von ewig gleichen Stereotypen redest merkt man einfach, dass du noch nicht viele Anime gesehen haben kannst bzw keine vernünftigen...

Kommentar von DreiBesen ,

Ich würde gerne mal einen vernünftigen sehen. kannst du mir bitte einen Titel nennen? Dankeschön für deine Antwort.

Kommentar von TashaLiebDich ,

Die letzten Glühwürmchen, Achtung trauriges Ende.

Kommentar von akdbiiii ,

Also wenn du schon einen Ghibli Film empfehlst liebe Tasha, dann kannst du neben "Die letzten Glühwürmchen" auch noch "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Das Schloss im Himmel" empfehlen :D

Kommentar von TashaLiebDich ,

Ja mache ich nächstes mal :D



Übrigens ich wollte dem Beitrag eigetlich einen Pfeil nach oben geben, habe mich aber verdrückt :(


Kommentar von LuckSub ,

Fang mit "Death Note" an, den kannst du auch ruhig mit mehreren Personen anschauen^^ Es ist ein guter Anime um in die Szene einzusteigen  und außerdem wirst du mit den Leuten, die den Anime anschauen vermutlich Stundenlang darüber reden können, da die Handlung und Charaktere einfach so kontrovers sind.

Kommentar von NXiSiN ,

Stimmt, extrem viele haben Death Note als erstes gesehen, inkl. mir ;D Kann ich auch nur empfehlen.

Kommentar von Fledermaus2310 ,

Irgendein anime kann man dir jetzt nicht vorschlagen da es einfach geschmaks Sache ist. An was bist du so interessiert ? Also eher Aktion, Thriller, Romantik, fantasie? 

Und da es eben schon durch den stil mehr fantasie ist, solltest du das mögen. Bist du aber einer der Fantasy nicht mag sind animes auch einfach nichts für dich.

Kommentar von DreiBesen ,

Also, ich hab
 "Chihiros Reise ins Zauberland" gesehen. Fand ihn etwas befremdlich, aber ich mag den Film, weil er sowas Surreales hat.

Kommentar von MashiroShiina ,

Das liegt wohl daran, dass dieser Anime typisch japanisch ist. Dafür ist der aber auch ein gutes Beispiel, dass in Anime oft viel mehr steckt als es den Anschein macht.

Kommentar von Alphaaa ,

Ich empfehle dir meinen ersten Anime: Soul Eater

Dazu auch noch: "Noragami", "No game No life" und "Akame ga Kill!" Alle sind komplett auf deutsch und im Internet schaubar^^

Antwort
von KhushRaho, 49

Selbe Frage gleicher Sinn.

Was ist so toll an Fußball?

Der eine mag es, der andere eben nicht.
Lg und schöne Abend 😊

Kommentar von DreiBesen ,

Mich wundert nur dieser Hype. Ich meine, Animes gibt es schon ewig und mir scheint, das kocht im Moment richtig krass hoch.

Dir auch einen schicken Abend. :-)

Kommentar von Kurisutihna ,

Wo kocht das bitte im Moment hoch?? Der Hype ist viel eher schon wieder vorbei. Es laufen, außer auf pro 7 maxx kaum noch anime im Free Tv und zum Beispiel in meiner Schule bin ich die einzige die cosplayt.
Der Hype war eher zu Zeiten, in denen Dragon Ball und Naruto auf Rtl2 liefen.

Kommentar von DreiBesen ,

Okay, dann korrigiere ich mich hiermit und schreibe "Ich habe den Eindruck, dass es einen Riesenhype gibt"

Da ich hier (bei GF) unter meinen Tags das Thema "Film" habe, sehe ich all die Fragen, die zu Animes gestellt werden.

Und mein Neffe und seine Kumpel gucken alle exzessiv Animes. daher mein Eindruck.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten