Frage von Norazaki, 12

Was ist denn nur falsch mit mir bzw. mache ich mir zu viele Sorgen?

Hallo,

ich mach mir immer mehr Sorgen um mich. Bin ich 'abnormal'? Kurz zusammengefasst: Ich bin 19, in der Ausbildung zum Feinwerkmechaniker und plane im Anschluss gleich den Meister zu machen um Maschinenbau zu studieren. Klar, muss man auch erst mal schaffen, aber dauert ja noch. Mein Problem sind jetzt aber meine Kollegen in der Berufsschule. Spreche ich das Thema an, wie sie alle so gelassen bleiben können, heißt es nur ich würde total überreagieren und es wären doch noch 3 Jahre Ausbildung. Noch 3 Jahre - sehe ich das falsch, oder geht es nur mir so mit dem Gefühl, dass mir die Zeit davon läuft? 3 Jahre sind nichts. Gut es kommt natürlich auch dazu, dass ich auswandern möchte, so bald wie möglich und das einfach meiner Meinung nach einen Haufen Geld erfordert. Was mich zum nächsten Punkt bringt. Rede ich mit Leuten übers Geld verdienen, sagen alle (egal ob 25 oder 17) "Du denkst zu viel ans Geld" Ja verdammt wie kann ich den bei unserer Wirtschaft auch an was anderes denken?? Die gehen alle locker zum feiern und trinken und ich sitz daheim am Schreibtisch und mach mir ernsthafte Sorgen um meine Zukunft. Um die Zukunft meiner evtl späteren Familie. Dass meine Zukünftige das Leben bekommt, welches sie sich erhofft.

Was ist das? Bin ich am Überreagieren? Denke ich zu viel? Hilfe, Meinung und was euch sonst noch dazu einfällt ist sehr gerne Gesehen :)

Danke

Antwort
von graystorm, 12

ach wo du macht dir jedenfalls ein plan für die Zukunft ich finde es normal nicht jeder ist gleich du wirst es weit bringen weil du weißt wie und wo du dir deine ziele setzt und mit viel Fleiß kann man viel erreichen hör nicht auf die manche denken ach 3 Jahre ist eine lange zeit aber sie können auch schnell verfliegen und wenn man sich dann kein plan gemacht hat und nur feiern war dann steht man mit leeren Händen da und weiß nicht weiter. aber abunzu kannst du dir einen gechillten tag gönnen das tut auch mal gut einfach mal einen tag abschalten und was unternehmen mit freunden oder dich einfach ausruhen. ich hoffe konnte etwas helfen ;)

Antwort
von jessiehp, 12

Du hast einfach ganz andere Ziele als sie..
Da du auswandern willst liegenb deine prioritäten einfach wo anders, als bei denen, da sie ihr Geld nicht sparen müssen.

Ich denke, dass du es nicht zu ernst sehen solltest, aber bei deinen Zielen, ist es an sich der richtige ehrgeiz..

Antwort
von TerrenceMay, 7

Hi Norazaki!

Du bist nicht abnormal. Viele machen sich Sorgen über die Zunkunft. Dann gibt es noch die, die es einfach verdrängen. Das sind deine Kamaraden. Wenn es dir leichter fällt, kannst du das versuchen.

Ansonsten musst du versuchen, dich so abzusichern, dass dir in drei Jahren nichts passieren kann. Wenn es dir hilft, zu lernen, lerne. Wenn es dir hilft, jetzt besonders sparsam zu sein, damit du nachher mehr hast, dann sparen.

Mach dir keinen Stress, ob du´s glaubst oder nicht, drei Jahre sind mehr, als du denkst. Ich hoffe, ich konnte dir helfen

Terrence

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten