Was ist denn mit ZDF los?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

Man versucht zwar vllt. krampfhaft, ein jugendliches Image zu erzielen, aber gerade wegen diesem krampfhaften Versuch wirkt es letzten Endes einfach nur oberpeinlich.

Das ZDF ist mMn ein seriöser Sender, der eben eine komplett andere Zielgruppe bedient als Privatsender mit Quoten- und Werbefernsehen. Das soll auch so bleiben & man sieht es ja an den Sendungen, die dort bspw. im Vorabendprogramm laufen: Zuerst Nachrichten, dann ein eher gemütliches & beinahe informatives "Hallo Deutschland", dann kurz "Leute heute" als Ersatz für die "Neue Post" und schließlich ein behäbiger aber meist am Abend doch ganz netter SOKO-Krimi für die ganze Familie, ehe die Lottozahlen und Nachrichten folgen. Dann kommt wieder eine Familienserie. Ist doch okay so -----------> jedem das Seine & auch das ZDF hat seine Fans und gerade bei den "Seniorensendungen" wie Carmen Nebels Musikshow (gebe zu, die auch gerne zu sehen!) sind doch die Quoten top bzw. erheblich besser als bei Jugendsendungen. Ist doch okay so zumal's genügend Alternativen gibt :)

Die jugendlichen Zuschauer sehen übrigens auch dann nicht ZDF, wenn es noch so freche und flippige Sendungen bringt ... das Image vom "seriösen Altherrensender mit ständigen Nachrichtensendungen & Reportagen über Politik oder biederen Familienserien" bleibt eben bestehen & die Jugend sieht lieber die Privatsender an mit ihren breitgetretenen Kultsendungen als eine öffentlich-rechtliche, staatlich geförderte & preisgekrönte "Intellektuellencomedy" bspw., die auf dem "uncoolen" ARD oder ZDF läuft... zumal diese Sendungen bis auf "Türkisch für Anfänger" (das war mMn die beste öffentlich-rechtliche Jugendserie aller Zeiten!) eigentlich auch genau so sind, wie das eben ist, wenn überalterte Gremien & Rundfunkanstalten in denen ältere Herren sitzen versuchen Programme für junge Leute zu konzipieren: Bemüht jugendlich, eigentlich aber total miefig & deswegen absolut uninteressant. 

Genau deswegen sind solche Sendungen dann für meine Generation (bin 25) nicht interessant. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist aber nicht nur beim ZDF so sondern auch bei der ARD. Es wurde z.B der Musikantenstadl mit Andy Borg abgesetzt und dafür die Stadl Show gemacht mit jüngeren Moderatoren und einem neuen Konzept. Ging allerdings nach hinten los, genauso wie beim Traumhotel- Reihe wurde eingestellt um jüngere Zuschauer zu gewinnen. Wie ich finde schade, denn beide Formate habe auch ich mit 19 gemocht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon vor paar Jahren hat das ZDF eine Image-Umfrage gestartet und das Ergebnis war verheerend. Der Sender wurde als alter Omi und Opi Sender gleichgestellt, der Leute unter 60 Jahre nichts anbieten konnte und so sehen es auch deren Werbekunde: Irgendwelche Pillen gegen Altersbeschwerden, Kukident Haftcreme für die 3. Zähne, Hilfsmittel für Gebrechliche.

Daher versucht das ZDF schon seit Jahren auch für Jüngere interessant zu werden. Mit der "heute-show" wurde das schon vor Jahren umgesetzt, ein Wandel ist also nicht erst seit kurzem zu sehen, allerdings viel vom Wandel sieht man aber auch nicht. Immer noch der Mief des alten Leute Senders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Alten sterben alle weg und man hat eingesehen, dass man das Programm ein wenig verjüngen muss. Zumal es auch keinen öffentlich-rechtlichen Sender für die Jugend gibt. Wenn man mal von EinsPlus absieht. ARD und ZDF wollten ursprünglich einen gemeinsamen Jugendkanal gründen. Den Plan hat man aber erstmal wieder auf Eis gelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pro7, RTL, Sat1, Vox usw machen nur Quotenfernsehen !

je asozialer ---- desto besser !

.... reine Schundsender !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hundeliebhaber5
23.04.2016, 17:45

Das sehe ich auch immer mehr so. CHG oder die von Elton übernommene Show, kann man ja nicht ansehen ohne das Gefühl zu bekommen, noch was wichtiges machen zu müssen.

0
Kommentar von echteAliona
24.04.2016, 15:24

Ja, aber es sind die einzigen Sender die schöne Filme bringen. Die Serien ziehe ich mir da auch nicht grade rein, z.B. bei Galileo: Man hat 10 Folgen gesehen und das Gefühl dann alles zu kennen. Das ist im Endeffekt immer dasselbe.

0

Was möchtest Du wissen?