Frage von Robo267, 46

Was ist denn Kaltmiete?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Melialia, 27

der Grundpreis der Miete, wenn noch alles ''kalt'' ist, also ohne Heiz- und Stromkosten. Manchmal kommt dann noch im Zusatz Müll oder ähnliches dazu, das ist dann aber einzeln nochmal im Mietvertrag aufgeführt, beziehungsweise solltest du nach Nachfrage erfahren können. Die Miete, wo dann alle Zusatzkosten mit inbegriffen sind, nennt sich dann Warmmiete.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, 11

Das ist die Grundmiete ohne Nebenkosten

Nebenkosten, sind z.B. unter Anderem:

Allgemeinstrom, Aufzug, Heizung usw.

Antwort
von Dailytwo, 21

Die Miete die dein Vermieter laut Mietvertrag monatlich verlangt ,da er nicht weiß was du im Monat für Nebenkosten hast wird einfach nur die Miete für die Wohnung/Haus fällig das ist die Kaltmiete

Antwort
von FlaverSaver315, 32

Kaltmiete ist was das haus/wohnung ohne Strom Heizung Wasser etc. sprich zu den kosten kommen immerr noch so 200-400 euro.

Antwort
von habakuk63, 18

Die reine Miete ohne Nebenkosten. Strom, Wasser, Heizung, Hausmeister, Mullgebühren, Straßenreinigung, Versicherung, Kabelfernsehen, Winterdienst und Rasen mähen.

Antwort
von anitari, 11

Miete ohne Betriebskosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten