Frage von Haus73, 35

Was ist denn eine adverbiale Bestimmung?

Wiki sagt : Die adverbiale Bestimmung – auch: das Adverbial (Pl.: die Adverbiale) bzw. das Adverbiale (Pl.: die Adverbialia oder Adverbialien), oder deutsch die Umstandsbestimmung, Umstandsangabe – ist ein Begriff aus der Grammatik und bezeichnet Satzglieder, die weder Subjekt, Objekt noch Prädikativum sind.[1]

Aber was denn sonst ? bitte einfach erklären am besten mit bsp. .. danke schonmal

Antwort
von DerTroll, 20

Umstandsbestimmung trifft es eigentlich ganz gut. Es beschreibt die Näheren Umstände. Also z.B. wo du etwas machst (lokale averbiale Bestimmung), oder wie du es machst (modale adverbiale Bestimmung), wo mit (instrumental...) usw.. Also einfaches Beispiel: "Der Mann sitzt im Haus." Der Mann ist das Subjekt, sitzt das Pädikat und im Haus eine lokale adveribale bestimmung. Die erläutert nämlich, wo er sitzt.

Kommentar von Haus73 ,

Vielen Dank. Sofort verstanden. Wieso erklärt Wikipedia alles immer so kompliziert ? :/ 

Kommentar von DerTroll ,

äh bei wikipedia steht es doch im Prinzip genau so, wie ich es auch erklärt habe.

Antwort
von Peterwefer, 14

Ich warte am Bahnhof (hier ist 'am Bahnhof' weder Subjekt noch Objekt, sondern eine adverbiale Bestimmung des Ortes)

Ich komme in einer Stunde ('in einer Stunde' adverbiale Bestimmung der Zeit; weder Subjekt noch Objekt)

Ich esse wie ein König ('wie ein König' adverbiale Bestimmung der Art)

Diese Beispiele mögen Dir mehr helfen als diese:

https://de.wikipedia.org/wiki/Adverbiale_Bestimmung

Seite, die die ganze Geschichte ziemlich definitorisch behandelt.

Kommentar von Haus73 ,

Vielen Dank. Sofort verstanden. Wieso erklärt Wikipedia alles immer so kompliziert ? :/ 

Kommentar von Peterwefer ,

Um eine möglichst exakte Definition zu liefern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community