Frage von HauptmanHirnlos, 26

Was ist defekt (Biostar N68S3+, AMD Phenom II)?

Hallo, Mein Freund hat sich für sein Mainboard, ein Biostar N68S3+, einen neuen Prozessor und einen neuen RAM-Riegel (4GB DDR3, 1333Mhz) gekauft. Die hat er direkt eingebaut und hat den RAM, wie er mir erzählt hat, wohl nicht richtig in den RAM-Slot gesteckt. Seitdem fährt der PC nicht mehr hoch und der BIOS gibt Beep-Codes. Der BIOS des Mainboards ist laut newegg ein AMI BIOS. Beim Hochfahren piept der PC in kurzen Abständen immer wieder (mehr als 20 mal) und hört erst auf wenn der PC vom Netz genommen wird. Das Netzteil habe ich schonmal getauscht, hat nichts gebracht. Baue ich den neuen Prozessor ein, läuft der PC zwar an, gibt jedoch weder Beep-Codes noch ein Bild. Auch bei der Null-Methode (Nur Netzteil, Prozessor, Prozessorlüfter und Mainboard) piept der PC immer wieder in kurzen Abständen. Zustecken des Rams ändert da nichts. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

Antwort
von qugart, 15

Was ich nicht verstehe: "Baue ich den neuen Prozessor ein, [...] gibt jedoch weder Beep-Codes noch ein Bild."

Anfangs schreibst du, dass mit dem neuen Prozessor, neuem RAM und neuem Board die Beep-Codes kommen.

Da der angegebene Beep-Code nicht dokumentiert ist, solltest du entweder beim Hersteller anfragen, oder eben alles der Reihe nach austauschen.

Kommentar von HauptmanHirnlos ,

ne mit altem Prozessor, altem Board, und neuem wie alten RAM kommen Beeps

Antwort
von NathanDerWeisEs, 14

Hallo HauptmanHirnlos,

da das Board noch 2 PCI Slots hat kannst du dir eine Diagnosekarte besorgen die die POST Codes ausliest.

Ansonsten klingt es nach einem Problem mit der Stromversorgung. Das muss nicht am Netzteil liegen. Das Board selbst kann auch ein Problem haben.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Nathan

Kommentar von HauptmanHirnlos ,

Ich habe auch auf das Board getippt. Mich verwirrt nur, dass er nur mit einem der beiden Prozessoren einen Beep-Code abgibt.

Kommentar von NathanDerWeisEs ,

Versuch es mal mit der Diagnosekarte. Vielleicht hat auch der eine Prozessor einen mitbekommen.

Antwort
von HansAntwortet, 8

Du brauchst natürlich min. 1 riegel zum starten, sonst piept der dir die ohren voll. RAM ist ein MUSS im pc.

Probier mal mit 1 riegel alle slots einzeln durch. Finde raus welcher Slot bzw riegel kaputt ist.

Kommentar von HauptmanHirnlos ,

Habe ich; beide Slots mit beiden RAM Riegeln abwechselnd und zusammen durchgetestet; egal in welcher Komposition: immer derselbe Piepton wie komplett ohne RAM

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community