Frage von bastifcb, 181

Was ist das, wenn man das Gefühl hat, als ob das Herz kurz zum schlagen aufhört?

hallo zusammen,

kennt jemand das Gefühl als ob das Herz für einen ganz kurzen moment zu schlagen aufhört, man sich total unwohl fühlt und dann ist es schon wieder vorbei? Ich hatte das gestern. es kommt mir dann vor, als ob für einen ganz kurzen Moment die Luft weg bleibt, ein ganz leichtes, unangenehmes zucken durch den Körper geht und irgendwie alles kurz still steht. Das Ganze is mir richtig unheimlich und macht mir natürlich Angst. Ich kann allerdings noch nicht mal sagen, ob das Herz wirklich kurz aussetzt, oder etwas ganz anderes ist, da es viel zu schnell geht und ich in dieser Zeit quasi wie eingefroren bin. Ich hatte so etwas jetzt schon mehrere Male, meistens völlig in der Ruhe, also sitzend, liegend, oder manchmal wenn man ganz entspannt irgendwo herum geht. War seitdem auch schon zweimal beim Kardiologen (EKG, Langzeit EKG und Ultraschall wurden gemacht) und es war immer alles ok.

Kennt jemand soetwas? Woher kann es kommen, ist es gefährlich und was kann man machen?

Antwort
von ThorstenBW87, 122

Hallo,

wenn Du das Gefühl hast, das Dein Herz kurzzeitig zu Schlagen aufhört, so ist das im medizinischen Sinne ein Herzstolpern. Meist sind dafür sogenannte Extrasystolen verantwortlich, unter denen zusätzliche Herzschläge verstanden werden, die das Herz kurz aus dem Takt bringen können. Herzstolpern ist in den meisten Fällen aber harmlos, auch wenn es für die Betroffenen als ziemlich unangenehm und angst einflößend empfunden wird. Auffällig wird Herstolpern nur, wenn es für mehrere Minuten oder gar Stunden anhält und dazu noch weitere Symptome, wie z.B. Schwindel oder Bewusstseinsstörungen auftreten.

Wenn bei Dir bereits kardiologische Untersuchungen durchgeführt wurden und keine Befunde vorhanden sind, dann ist die Chance ziemlich groß, dass Du auch an keiner ernsthaften Herzkrankheit leidest. Solche Aussetzer sind also durchaus normal und treten auch bei gesunden Menschen auf, oft in Situationen der Entspannung oder negativem und positivem Stress, also Situationen großer emotionaler Freude. Der eine spürt sie, der andere nicht.

Eventuell kann Dein Arzt aber mit einem niedrig dosierten Beta-Blocker dagegen angehen. Eine "richtige" Therapie gibt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community