Was ist das und ist das schlimm,danke für die Antworten?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

 Das klingt schon sehr nach einem Tinnitus. Da wäre es gut, wenn Du mal einen HNO-Arzt aufsuchst, um festzustellen, ob eine Behandlung erfolgen muss oder ob das bei Dir so geringfügig ist, dass keine Behandlung erforderlich ist.

Meistens gewöhnt man sich im Laufe der Zeit daran und hört das irgendwann gar nicht mehr. Ich habe auch seit 2007 infolge eines beidseitigen Hörsturzes einen Tinnitus, aber ich höre den nur noch, wenn ich mich darauf konzentriere. Ansonsten nehme ich den gar nicht mehr wahr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tinnitus

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Ton länger als ein paar Minuten andauert, solltest du auf jedenfall den HNO-Arzt aufsuchen. Tinnitus kann viele Ursachen haben (und ich arbeite beim HNO ^^). Klar kann es bedingt durch deine Erkältung sein. Weitere Ursachen könnten zu Bsp sein: Stress, Wirbelsäulenprobleme, Durchblutungsstörungen. Schnell zu handeln wäre ratsam. Je nach Ursache kann ein Tinnitus, der als Pfiepen oder auch Rauschen auftritt, nur aktu oder auch chronisch sein. Auch kann dieser an Lautstärke schwanken und befindet sich gewöhnlich im Bereich von 0 und 40 dB (Dezibel); gibt es aber auch noch lauter (hatte mal jemanden mit einem ca. 100 dB Geräusch - also vergleichbar mit einem lauten Staubsauger). Ein Tinnitus beeinflusst auch das Hörvermögen und man kann unter Umständen einen leichten Hörverlust feststellen, der mit dem Verschwinden des Ohrgeräusches auch wieder normal wird.

Fazit: HNO-Arzt aufsuchen, der kann dir auch mit der Erkältung weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
16.11.2016, 19:49

Wenn du in dem Bereich arbeitest, weißt es es vielleicht.

Auch eine Außenohrentzündung kann einen Hörsturz verursachen.

Damit kenne ich mich aus, auch mit der Wirbelproblematik.

Bei MItttelohrentzündungen wäre ich auch misstrauisch bis neugierig, bin allerdings ohne Erfahrungen.

0

Du hörst in den meisten Fällen das Rauschen deines Blutes. 

Ein Tinnitus ist nervig und schlechter zu ertragen als ersteres, da der Ton oft höher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man Tinnitus, normalerweise ist es nicht schlimm, wird es lauter, kann es aber auch nerven und die Konzentration stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagt Dir der Begriff "Tinnitus" etwas? Geh mal zum Arzt und sprich ihn darauf an.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit solltest Du schnell zum HNO gehen. Könnte ein Tinnitus sein,wenn der erst mal chronisch wird,kann der Arzt auch nicht mehr helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte Tinnitus sein vom Gehörsturz. Hattest du mal Gehörsturz gehabt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helloitsme10
16.11.2016, 13:27

Nein aber kann es mit der Erkältung zusammenhängen?

0
Kommentar von Katzemimi2000
16.11.2016, 13:28

Kann auch möglich sein, da hört man auch manchmal wie Ohrenpipsen und man hört leiser wenn man erkältet ist.

0