Frage von jannik337, 13

Was ist das Sommer retread?

Auf dieser Webseite fand ich diesen Begriff: http://www.bedito.org/joomla/index.php?view=details&id=56%3Alha+bab+d%C3%BCc...

Kann mir den Begriff jemand erklären?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Buddhismus, 8

Ein "Retreat" ist eine Zeitspanne, in der man sich von seinen weltlichen Verpflichtungen zurückzieht, um in sich zu gehen. Das kann beispielsweise der Rückzug in eine Waldhütte sein, wo man keinem Menschen begegnet.

Moderne Retreats

Heutzutage sind auch Angebote wie ein "Kloster auf Zeit" beliebt, währenddessen man sich am Tagesablauf in einem Kloster beteiligt.

Möglich sind auch Schweige-Retreats, bei denen man zwar als Gruppe teilnimmt, jedoch die Mitglieder nicht miteinander sprechen.

Gerade während eines so genannten Sabbatjahrs ("Sabbatical") sind derartige Rückzugsmöglichkeiten beliebt und es gibt auf dem Esoterik-Markt entsprechende Anbieter.

Retreats im Klosterleben.

Spricht man im Zusammenhang mit buddhistischen Klöstern von einem Retreat ist dabei oft die Ruhepause während der Regenzeit in Asien gemeint.

Das Kloster ist während dieser Zeit nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und die Mönche in Südostasien verbringen mehr Zeit in ihren Hütten für geistige Sammlung.

Manchmal wird eine Periode intensiver Meditation ebenfalls als "Retreat" bezeichnet. Die sonst üblichen Aufgaben im Kloster, wie Putzen und Rituale fallen praktisch weg und werden durch verlängerte Meditationszeiten ersetzt.

Im Zen-Buddhismus benennt man solch eine "Meditationsklausur" auch mit dem japanischen Begriff "Sesshin".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten