Was ist das richtige erst Auto bis 2000€, mit wenig Steuer und jungen Baujahr, ca. bis 10 Jahre alte Autos?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo :)

Ich würde Seat und Skoda nicht empfehlen -------> die VW Qualität ist alles aber sicher nicht das Optimum & außerdem sind gerade deswegen Seat und Skoda relativ teuer weil es kein Geheimtipp mehr ist -------> viele denken dass Seat und besonders Skoda ein billiger Weg zur "ach so guten" VW Technik seien.. weil sich das rumspricht sind diese Autos gebraucht oft teurer als ein VW bzw. nicht billiger!

Ich rate dir zu einem Mercedes C180 W202... ab Modellpflege 1997 haben die sogar Seitenairbags und Bremsassistent, ABS und zwei Airbags gab's schon davor. Die spätesten Modelle ab 1999 haben sogar ESP. Steuer und Versicherung sind niedrig, der Wartungsaufwand gering & einfach, gebraucht sind die C-Klassen billig (weit unter 2000 Euro sind machbar) und technisch sind sie sehr robust. Fahre selber so 'nen Teil ... nie wieder ohne W202 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit nem Honda Civic machst du nichts falsch. Was zu bekommen für 2000€ unter 10 Jahren ist so gut wie unmöglich. Honda ist Qualitativ besser als Mercedes.  Der Honda Civic meines Vaters lief nach 18 Jahren mit erster Kupplung, ersten Stoßdämpfern und ohne auch nur einmal liegen zu bleiben mit 280000 KM immer noch wie ne eins. Er bereut es bis heute ihn gehen nen VW eingetauscht zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bis jetzt wurden diese Autos empfohlen, welches würdet ihr nehmmen, wenn man auch die Versicherungs kosten mit bedenkt.

-Honda Civic (am meisten erwähnt)
-Toyota Corolla
-Mercedes C180 W202
-Skoda Octavia 90PS TDI
-Seat Ibiza
-Peugeot 106
-Opel corsa
-Nissan Micra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kfz Steuer richtet sich nach Kraftstoffart, Hubraum und Abgasnorm. 

Bei Erstzulassung ab Juli 2009 nach Kraftstoffart, Hubraum und Abgaswerte. 

Mit einer Marke hat das gar nichts zu tun, zumal jedes Fahrzeug zu irgendeiner Marke gehört.

Als Fahranfänger solltest Du nach einem Fahrzeug mit möglichst niedriger Versicherungstypklasse suchen (irgendwas im Bereich 10 bis 13). Das ist der Punkt, an dem du alleine im ersten Jahr zig hundert € sparen kannst. Da kann es dir ganz egal sein, ob der Wagen 18€ weniger steuern im Jahr oder 24€ mehr kostet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du ein gebrauchtes, älteres Auto mit günstiger Kfz - Steuer suchst, solltest Du darauf achten, dass es keinen Dieselmotor hat, möglichst wenig Hubraum besitzt und mindestens die Abgasnorm "Euro 2" erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxs860
17.07.2016, 13:47

Diesel wollte ich auch nicht außer es ist zu empfehlen wenn man zur Arbeit 40 min hin und 40 min zurück braucht und mit den Hubraum habe ich noch nicht dran gedacht. Mir ist nur wichtig ein sicheres Auto zu haben das nicht so doof aussieht, wenige Nebenkosten hat und lange hält also nicht so schnell kaputt geht.

0

Ich würd jetz die Honda Civics empfehlen, die sind Steuerlich und Versicherungsmässig günstig, aber halt nur die Kleinen Motoren (90-100PS) was auch reicht für'n Anfang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kfz-Steuer dürfte immer der kleinste Kostenfaktor beim Auto sein. Die Versicherungsbeiträge sind bei Fahranfängern immer der größte Kostenfaktor. Darum ist es sinnvoll ein Auto zu suchen, das nicht viel von Anfängern genutzt wird. Also nicht die immer wieder üblich erwähnten Golf, Polo und Co.

Mit einem Japaner fährst du sparsam, sehr zuverlässig und im lfd. Unterhalt auch günstiger. Honda Civic oder Toyota Corolla z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn die Kfz-Steuer mit der Automarke zu tun haben???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxs860
17.07.2016, 12:46

die Steuer für zb VW, BMW oder Audio sind teuerer als welche von Skoda. ein Freund von mir hat ein alten VW Polo mit wenig Ausstattung und ein andere Freund hat ein Skoda mit viel Ausstattung (Sitzheizung und so) und viel ps aber den noch zählt der mit den VW mehr als der mit den skoda. als Beispiel jetzt genannt.

0
Kommentar von maxs860
17.07.2016, 17:34

ja leider ist mir leider erst später auf gefallen

0

Corolla aus den 90ern, unvergleichbar zuverlässig und günstig im Unterhalt. Wenn der gut dasteht kostet der aber auch als 1.3l Compact noch um die 1500€, als 1.6er gern auch mal 2000€ gerad was den G6 angeht von G6R oder G6S ganz zu schweigen.

Ohne ABS fände ich aber auch nich weiter wild, wann greift dass schonmal ein im Alltag? Son schöner Corolla E9 als GTi/FX fährt auch kaum jemand und die Teile sind definitiv günstig im Unterhalt aber der wird dir sicher schon zu alt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von manassesunday
17.07.2016, 09:29

Mir gefällt ebenfalls der Corolla aus den 90ern! :D

0

Seat Ibiza vielleicht
Peugeot 106
Opel corsa
Nissan Micra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ok danke erstmal, weitere vorschlöge vielleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein sehr zuverlässiges und günstiges Auto ist der Skoda Octavia 90PS TDI Bj um 2000. Der hat bei mir jetzt schon 450.000km und läuft noch immer. Die Ersatzteile sind günstig und Motor ist von VW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?