Frage von drachenvieh2, 77

Was ist das Problem meines Rechners?

Hallo Leute,

Ich habe derzeit ein sehr argwöhniges Problem mit meinem Rechner.

Ich habe seit Sommer 2015 einen neuen Rechner mit Windows 8, einer SSD und einer HDD. Windows läuft dabei auf der SSD. Alles lief am Anfang ganz gut, dann fing die HDD an langsam zu werden, es dauerte lange bis ich an meine Daten kam.

In letzter Zeit fing dann Windows an langsam zu werden. Ein Rechtsklick auf dem Desktop dauerte ewig. Jetzt kam noch ein weiteres Problem dazu: Wenn ich auf Herunterfahren klicke brauch das blaue Kontextmenü ("wird heruntergefahren") ganze 20 Sekunden bis es erscheint.

Da es mich nun nervte wollte ich heute auf Problemforschung gehen. Ich hab nach Malware und Viren gesucht, CCleaner ausgeführt und Daten bereinigt. Alles ohne Erfolg, so dass ich eine Festplattenprüfung durchführen wollte. Dabei stellte ich fest: Der Dialog "Dieser PC" braucht ewig bis er geladen wird und die HDD wird nicht so dargestellt wie sonst üblich. Ich klicke sie an und erhalte nach langer Zeit die Meldung "CRC-Überprüfung fehlgeschlagen".

Das beide Festplatten ein Ding weg haben soll, bezweifel ich. Ich versuchte also die HDD abzuklemmen und Windows erneut zu starten. Da kam allerdings die Meldung, dass ich ein Boot-Gerät auswählen soll. Schließe ich die HDD wieder an, startet Windows auch wieder wie gehabt. Wenn ich eine Boot-DVD einlege, dann kann ich über diese Booten auch wenn die HDD nicht dran hängt.

Ich ging ins BIOS um zu schauen, was da los ist.

Ist die HDD angeschlossen erscheint sie zusammen mit dem DVD Laufwerk als bootfähiges Gerät, die SSD allerdings nicht.

Ist die HDD nicht angeschlossen, erscheint die SSD mit dem DVD-Laufwerk als bootfähiges Gerät. Der Boot über die SSD klappt aber nicht, selbst wenn ich diese auf die erste Position setze

Was ich jetzt machen würde ist erstmal Daten auf der C: Platte die wichtig sind kopieren und Windows ohne angeschlossene HDD Platte neu aufsetzen.

Oder hat jemand anderes ein Indiz was hier das Problem sein könnte?

Antwort
von thinkfirst, 16

CCleaner: checke mal nach ob vieleicht auch unnötige Programme gestartet werden. Extras --> Autostart --> Windows

Auch solltest du mal einen Blick in die System-Wiederherstellung werfen.

Desktop: hier sollten möglichst keine Dateien und Programme abgelegt sein.
Mögichst nur Verknüpfungen und der Ordner "Eigene Dateien"

Dort können dann alle relevanten Dateien wie Bilder, Texte, Videos und Musik abgelegt werden. Als praktisch hat sich auch ein eigener Ordner "Downloads" erwiesen, wohin die downloads von solchen Dateien erstmals platziert werden. Vor allem bei Instalations-Programmen ist das praktisch, da diese dann nicht irgendwo in TEMP oder sonstwo herumliegen und nicht wieder genutzt werden.
Die Dateien unter Downloads müßen dann nur noch von eigener Hand verschoben oder gelöscht werden.

Eigene Dateien: Um wichtige Dateien zu schützen können diese auch einem zusätzlichen Laufwerk abgelegt werden. Dieser Ordner sollte genauso strukturiert sein wie Eigene Dateien. Die Dateien können dann über Verknüpfungen einfach dorthin verschoben werden.

Beispiel

C/.../Eigene/Dateien/Eigene Texte  --> dort eine Verknüpfung zu

E/save/Eigene Dateien/Eigene Texte oder
E/Eigene Dateien 2/Eigene Texte

Wobei das Laufwerk E das Speichermedium ist; also eine weitere HDD, SDD, externe Fetplatte, USB-Stick.

Das Beispiel eignet sich für einen PC der nicht als Netzwerk für andere genutzt wird. Hier gilt zu beachten das Gemeinsame Dateien von allen Netzwerk-Nutzern eingesehen werden können,

Antwort
von Murdocai, 41

Neu aufsetzen klingt nicht verkehrt.

Würde vorher eventuell nochmal das Programm CrystalDiskInfo durchlaufen lassen. Evtl. bekommste dann die Meldung das tatsächlich eine der beiden Platten einen weg hat. 

Das mit dem Bios und dem Bootmedium wundert mich allerdings, als wäre die SSD nicht die Startpartition. Dieses kannst du unter Systemsteuerung->Administrative Vorlagen->Computer Management (oder so ähnlich, weiß grad nicht wie das bei Win 8 ist) nachsehen. Da wird eine Platte als Startpartition und eine als Primärplatte angegeben sein.

Kommentar von Murdocai ,

Stimmt, wie Obi1989 schon sagt, das mit dem RAID könnte auch ne möglichkeit sein...

Kommentar von drachenvieh2 ,

Okay, werde ich auf jeden Fall mal machen. danke. Ich meld mich später zurück wenn ich das gemacht habe. 

Kommentar von Obi1989 ,

Das Problem was du haben wirst da es sich ja hier zu 100% um Windows handelt.

Bringt dir das Sichern von Daten nur was wenn es Bilder / Videos / Musik / Dokumente sind.

Programme können gesichert werden bringt aber an sich nicht da diese nicht mehr laufen werden nach neu installation.

Diese müssen neu aufgesetzt werden was auch vernüftiger ist man will ja nicht wieder 1 zu 1 den alten Müll haben in der Regel.

PS ich rate dir auch gleich auf Win 10 zu gehen:) hast du mehr von als Win 8.

Die Frage mit dem Raid ist schnell geklärt die PC´s werden mit einer Standart konfig ausgeliefert.

Die auch dein Bios betrifft hier wird das Raid festgelegt ich gehe davon aus das dieses bei neukauf bereits eingestellt war und du da nicht Falsch gemacht hast Raids sind eigentlcih Vorteilhaft kommt aber auf die Version des Raids an :) 

Bei weiteren Fragen einfach Fragen 

Solltest du weiter Hilfe brauchen steh ich gern zu Verfühgung 

Grüße 

Kommentar von drachenvieh2 ,

ah ok, dann werd ich erstmal im Bios nach dieser Einstellung gucken, vielleicht läuft da was quer. danke danke. 

Kommentar von drachenvieh2 ,

So ich habe jetzt folgendes mehr oder weniger hinbekommen

Problem 1: langsames System Gelöst durch neu aufsetzen

Problem 2: HDD wird nicht mehr erkannt
Versuche gerade verzweifelt an die Daten zu kommen. Windows 10 (hab ein upgrade vollzogen) spuckt die Nachricht "Falscher parameter" aus, also kein Zugriff. CheckDisk erkennt aber eine Datei als "Problem" (kenne die Datei, die ist eigtl kein Problem). Die Größe der Festplatte wird als 0 / 0 Bytes angegeben.

CrystalInfoDisk spuckt die Nachricht "Vorsicht aus" und der Eintrag "aktuell ausstehende Sektoren C5" ist gelb markiert , TestDisk läuft grad im Hintergrund, eine Testversion eines Datenrettungsprogramm läuft auch wobei ich dies nur nutze um zu sehen ob dieses die Daten findet und ja es tuts, jedenfalls wurde ein mir bekannter Ordner schon mal entdeckt.

Nach ausgiebiger Recherche scheint eine Datenrettung mit einem vollwertigen Programm unausweichlich zu sein, evtl kann ein virtuelles Linux mir auch helfen. an einen Zweitrechner komme ich leider nicht ran.

Oder hast du noch eine andere Lösung die ich versuchen kann?

Kommentar von Murdocai ,

Klingt alles eher schlecht als recht. Also spontan fällt mir zur Datenrettung nur die Methode mit der Festplatten-Dockingstation ein.
Festplatte raus ausm PC, rein in die Dockingstation und versuchen an einem anderen PC die wichtigen Daten auf ein funktionierendes Speichermedium zu retten.
Ansonsten habe ich auch schonmal von dem Problem mit den 0 / 0 Bytes usw. gehört, allerdings ist mir dazu grad kein Lösungsweg bekannt.

Antwort
von Obi1989, 47

Guten Tag 

So wie du das hier schreibst laufen deine Platten SSD / HDD in einem Raid verbund.

Heist soviel beide Platten verhalten sich zusammen wie eine.

Somit hast du das Problem wenn du eine abstecken solltest das dein System nicht mehr starten kann.Da hier dann wichtige daten folglich nicht gelesen werden können.

Der Fehler das dein System langsamer wird wenn die HDD einen schlag hat kann man auch darauf zurück führen.

Grüße

Kommentar von drachenvieh2 ,

Okay... Kann sowas theoretisch versehentlich passieren? Weil eigenständig hab ich ein Raid Verbund nicht eingestellt....

Kommentar von Obi1989 ,

Das Problem was du haben wirst da es sich ja hier zu 100% um Windows handelt.

Bringt dir das Sichern von Daten nur was wenn es Bilder / Videos / Musik / Dokumente sind.

Programme können gesichert werden bringt aber an sich nicht da diese nicht mehr laufen werden nach neu installation.

Diese müssen neu aufgesetzt werden was auch vernüftiger ist man will ja nicht wieder 1 zu 1 den alten Müll haben in der Regel.

PS ich rate dir auch gleich auf Win 10 zu gehen:) hast du mehr von als Win 8.

Die Frage mit dem Raid ist schnell geklärt die PC´s werden mit einer Standart konfig ausgeliefert.

Die auch dein Bios betrifft hier wird das Raid festgelegt ich gehe davon aus das dieses bei neukauf bereits eingestellt war und du da nicht Falsch gemacht hast Raids sind eigentlcih Vorteilhaft kommt aber auf die Version des Raids an :) 

Bei weiteren Fragen einfach Fragen 

Solltest du weiter Hilfe brauchen steh ich gern zu Verfühgung 

Grüße 

Antwort
von drachenvieh2, 12

So ich habe jetzt folgendes mehr oder weniger hinbekommen

Problem 1: langsames System
Gelöst durch neu aufsetzen

Problem 2: HDD wird nicht mehr erkannt
Versuche gerade verzweifelt an die Daten zu kommen. Windows 10 (hab ein upgrade vollzogen) spuckt die Nachricht "Falscher parameter" aus, also kein Zugriff. CheckDisk erkennt aber eine Datei als "Problem" (kenne die Datei, die ist eigtl kein Problem). Die Größe der Festplatte wird als 0 / 0 Bytes angegeben.

CrystalInfoDisk spuckt die Nachricht "Vorsicht aus" und der Eintrag "aktuell ausstehende Sektoren C5" ist gelb markiert , TestDisk läuft grad im Hintergrund, eine Testversion eines Datenrettungsprogramm läuft auch wobei ich dies nur nutze um zu sehen ob dieses die Daten findet und ja es tuts, jedenfalls wurde ein mir bekannter Ordner schon mal entdeckt.

Nach ausgiebiger Recherche scheint eine Datenrettung mit einem vollwertigen Programm unausweichlich zu sein, evtl kann ein virtuelles Linux mir auch helfen. an einen Zweitrechner komme ich leider nicht ran.

Oder hat jemand noch eine andere Lösung die ich versuchen kann?



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten