Frage von Shera1979, 60

Was ist das nur für ein mir unbekanntes Insekt?

Es ist kleiner als 2 mm. Es hat Fühler und ist so gut wie durchsichtig. Es beisst und saugt auch Blut, und zwar meins! Man kann sie nicht einfach zerdrücken. Ich habe erst eins von den Viechern heute morgen in der Brustfalte gefunden. Es hat gepiekst und da hab ich es erwischt. Ich dachte halt ok, kann sich ja mal verirren. Aber jetzt sitze ich in der Arbeit und es piekst am Arm, am Bein, am Haaransatz ... und da waren sie! Im Haar sind sie wohl nicht.

Es sind keine Flöhe, keine Läuse. Die kenne ich beide gut genug.

Meine Situation: Mit in unserem Haus wohnt eine Katze und zwei Hamster. Alle drei sind saubere Tiere und hatten noch nie außergewöhnliches Viechzeugs. Die Katze war auch grad vor 5 Tagen beim Tierarzt, nix an Ungeziefer.

Seit Sonntag allerdings haben wir in unserem Reihenhaus BJ 1966 einen enormen Wasserschaden der sich von dem 1. Stock über das Erdgeschoss bis in den Keller erstreckt. Es stehen 4 Trocknungsgeräte und eine Estrichtrockung.

Ich habe verusucht Fotos zu machen, aber die Biester sind echt ziemlich klein. Und die Vergrösserung wird dann auch nicht viel besser. Aber wer vielleicht denkt er könnte es wissen, dem schicke ich auch gerne Fotos weiter.

Bitte helft mir herauszufinden was das für miese kleine Mistviecher sind.

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Insekten, 12

Was zu feuchten Wänden und dem durchscheinenden Aussehen der Tierchen, wie die Größe auch, passen würde, wären Staubläuse.

Die stechen nicht, können allerdings Allergien auslösen:

http://www.dsvonline.de/fuer-verbraucher/schaedlingsverzeichnis/schaedlinge-o-z/...

Leider ist Dein Bild zu klein, um es genau behaupten zu können.

Antwort
von Shera1979, 13

Zecken, Flöhe und Läuse sind es zu 100 % nicht.Es könnte eine Milbe sein. Hat jemand schon mal eine ähnliche Situation gehabt? Können Milben überhaupt beißen? Der eine Schädlingsbekämpfer sagt mir ja der andere sagt nein. Und vor allem was mache ich dagegen?Unser Haus hat vier Etagen, wie soll ich denn da denn herausfinden wo der Herd sitzt. Zusätzlich kommt noch die extrem hohe Luftfeuchtigkeit durch die Trocknungsgeräte. Ich bin total verzweifelt


 Ach so, Filzläuse sind es auch nicht. Habe sie weder im Intimbereich noch in den Haaren. Sie beißen mich zum Beispiel am Arm oder am Bein.  Und unter der Brust, wahrscheinlich weil es da schön warm ist 

Antwort
von Cougar99, 34

Nach der Größe kämen Filzläuse in Frage, die werden allerdings meist von Mensch zu Mensch weitergegeben und sitzen in der Körperbehaarung (Achseln, Augenbrauen, Intimbereich).

Kopfläuse sitzen in der Kopfbehaarung, Milben sind kleiner.

Antwort
von Shera1979, 31

Nein, ausgeschlossen!

Zum einen sind "meine" kleiner und es ist nicht eine oder zwei... Ich finde ständig einen neuen

Antwort
von Mikromenzer, 40

Eine Zecke

Kommentar von Cougar99 ,

Kann es nicht sein, die sind braun, nicht hell/durchsichtig!

Kommentar von Mikromenzer ,

Es gibt viele verschiedene Zeckenarten, die sind nicht alle braun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten