was ist das nun schonwieder...?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich rate Dir dringend zu einer psychologischen Behandlung und gucke darauf, dass Du nicht einfach Psychopharmaka bekommst sondern Techniken lernst, wie Du mit Deinen Panikzuständen umgehen kannst...

Viel Glück Dir auf dass Du Dich bald wieder freier von Aengsten fühlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konvex
17.08.2016, 06:25

danke ja ich werd das jetzt in angriff nehmen ich halt das nichtmehr aus...

0

Ich glaube so etwas nennt sich luzides Träumen aber ich bin mir nicht sicher. 

Hab hier auch eine Wikipedia Seite gefunden aber sowie ich das rauslese kann man da den Traum irgendwie Steuern, was glaub bei dir nicht sooo der Fall war aber trotzdem mal den Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Klartraum

Hoffe der Begriff hilft dir vielleicht, viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konvex
17.08.2016, 06:28

danke aber das glaub ich nicht... um luzid zu träumen muss man ja erstmal einschlafen.... und das oben beschriebene trat beim mir ein als ich versucht habe einzuschlafen teilweise schon wenige sekunden nach dem ich meine augen geschlossen habe...

0

Deine beschriebenen Anzeichen/Symptome könnten vieles sein:

-Hypochondrie

-Schlafstörung

-Traumstörung

-Herzrhythmusstörungen

und die drei, die du schon erwähnt hast

-Depressionen

-Angstzustände

-Panikattakcken

und vielleicht noch mehr.

Geh am besten zum Arzt und schildere ihm deine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nirakeni
17.08.2016, 06:51

Ursache muss ergründet werden. Er muss sich durchchecken lassen. Schilddrüse?

0

Hallo,
Ich fühle mit dir... Habe ebenfalls Angstzustände und panikattacken mein Hausarzt hat mir für den Fall ,,Tavor,, verschrieben die ich immer dabei haben soll falls so eine Attacke plötzlich kommt und ich es nichtmehr aushalte. Das was du beschrieben hast Schwindel etc war eine Attacke die habe ich auch so wie du sie beschreibst zwar seltener aber sie kommt auch so vor.
Das mit dem benommen fühlen und unrealistisch wie als wäre man in Watte eingepackt und alles wäre ein Traum oder man wäre garnicht da gehört auch dazu...
Es ist sehr wichtig das du in Behandlung gehst, lernst mit der Angst umzugehen denn jeder der es hat weiß das es einfach das Leben enorm einschränkt! Umso früher du etwas unternimmst umso besser. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Besserung 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konvex
17.08.2016, 07:13

vielen dank (:

0

Ja danke es macht mir jetzt noch mehr Angst !!!  Ich habe schon bei einem ähnlichen Beitrag ️vorhin kommentiert !! Ich schwöre es dir das was du beschrieben hast das bin ich !! Ich habe genau das selbe Gefühl und fühle genau so ich habe genau solche Angst und ich weiß nicht mal was das ist. Erst habe ich brustschmerzen dann teilweise Herz Stiche und so ein rasen und dann Bauch und jetzt alles in einem irgendwie !! Und das Gefühl was du beschreibst habe ich schon seit knapp 10 Tage

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xoLara242xo
17.08.2016, 06:27

Ja bei mir war das vor 3 Tagen ähnlich. Ich wurde überrannt von meinen Gefühlen, hatte Panik und hab richtig doll angefangen zu weinen. Ich bekam kaum noch Luft, mir war kotzübel, hatte Herhrasen und mir war sehr schwindelig, so wie als würde ich gleich in Ohnmacht fallen. Daraufhin habe ich gegoogelt und es gibt tatsächlich Ohnmacht von Depressionen. Dort stand, dass Ohnmacht bei jeder schweren Depression auftritt und damit echt nicht zu spaßen ist. Bei euch bin ich mir aber nicht sicher, ob das für euch auch wirklich zutrifft.

1

Was möchtest Du wissen?