Frage von LeylaU, 84

Was ist das mindeste an Kosten was man für Lebensmittel braucht?

Hallöchen! Hab mal eine Frage: Mit wie wenig Geld würde man pro Woche auskommen um eine ganze Familie (Vater, Mutter, 2 Kinder) damit zu ernähren? Also wirklich nur Lebensmittel und evtl. Getränke. Wenn man wirklich wenig Geld hat?

Antwort
von Alltagswissen, 34

Nach den Regelungen von SGB II sind 35,5 % des jeweiligen Regelsatzes für Lebensmittel und Getränke vorgesehen.

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/das-sind-die-hartz-iv-regelsae...

Kommentar von LeylaU ,

Cool danke, sowas hatte ich auch gesucht :)

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 16

Rechne mal mit gut 80-100 EUR pro Woche. Das wäre noch gut zu schaffen. 

Mein Freund und ich geben auch pro Person ca. 20-25 EUR die Woche aus, allerdings nicht nur für Lebensmittel sondern dort drin sind auch Hygieneartikel, Waschpulver usw enthalten. Mehr Geld steht uns aber auch nicht zur Verfügung und wir haben gelernt damit klar zu kommen. 

Kommentar von LeylaU ,

Ach krass, das ist ja echt hamma! 

Danke für deine Antwort ☺

Kommentar von HikoKuraiko ,

Es geht alles wenn man will und etwas plant ;) Vor allem wenn nicht mehr Geld vorhanden ist als das was man eben hat ;) 

Kommentar von LeylaU ,

Ja, stimmt, weil man nicht mehr ausgeben kann als man hat, aber das ist ja schon echt ne Leistung das zu schaffen! Aber wie Jemand gesagt hat, wenn man vorher plant, dann werden auch nicht so viele Dinge weg geschmissen, erst Recht wenn man mal was "außergewöhnliches" kocht- ich koche hin und wieder mal indisch mit Kokosmilch aber an den nächsten Tagen gibt's dann was ganz anderes und schon hab ich eine Halbe Dose Kokosmilch verschwendet 😯🙈 Und da ärger ich mich selber immer drüber und nehme mir -wie jetzt wieder- vor, etwas mehr zu planen um angefangene Lebensmittel am nächsten Tag zu verbrauchen. Vor allem in der heutigen Wegwerf-Gesellschaft, sollte man versuchen bewusster zu konsumieren... 🙈

Kommentar von HikoKuraiko ,

Da geb ich dir recht. Wobei ich auch oft direkt für 2 Tage koche und sollte ich dann am nächsten Tag ggf. doch keinen Hunger darauf haben wirds eingefroren für nen anderen Tag wo ich vielleicht keine Lust habe zu kochen. Da wird dann einfach nur das essen wieder aufgetaut und noch mal erhitzt. 

Kommentar von LeylaU ,

Voll gute Idee! Habe Ich auch schon mal gemacht- spart nämlich auch viel Arbeitszeit :) Ich habe auch schon mal was eingefroren was gerade Saison hatte, damit ich es dann ein paar Monate später, im Winter, wenn es keine Saison mehr hat, essen kann 😂🙈 Okay, würde ich jetzt nicht gerade Gästen vorsetzen, aber selber konnte ich es echt noch richtig gut essen. Ist schon krass wie lange man Essen in der Kühltruhe aufbewahren kann! 

Antwort
von derHundefreund, 21

Die Frage lässt sich so pauschal unmöglich beantworten. Um die Kosten ermitteln zu können, musst du genau wissen was und wieviel jeder pro Woche isst. Je mehr und hochwertiger die Nahrung, desto mehr Geld benötigst du.

Außerdem kommt es noch darauf an, wo du einkaufst.


Kommentar von LeylaU ,

Das Ding ist, ich gehe am liebsten im Bioladen einkaufen, da es dort eine große Auswahl an veganen Produkten gibt. Und genau das ist meine Frage, bzw. das will ich probieren: Es wird oft gesagt, dass Vegan immer teurer ist. Und jetzt wollte ich versuchen einen Monat lang so wenig Geld wie möglich auszugeben um zu sehen, ob man auch dann Vegan und gesund einkaufen kann, wenn man nur sehr wenig Geld hat. Und wollte darum wissen, was das mindeste ist, mit dem man überleben kann sozusagen.

Ich will den Menschen damit nichts beweisen oder so, ich will es wirklich ausprobieren, ob es schwierig ist, oder gut klappen würde.

Kommentar von derHundefreund ,

Die Frage lässt sich trotzdem nicht zufriedenstellend beantworten.

Es gibt Menschen, die schaffen es mit 50 € im Monat auszukommen und andere, bei denen 300 € nicht reichen. Aber dass man im Bioladen mehr Geld für die Lebensmittel ausgeben muss, halte ich nicht nur für ein Gerücht.

Kommentar von LeylaU ,

Doch, ich habe letztens noch mit meinem WG Partner geredet und er hat mir zugestimmt: Ja, ein Packchen Reis kostet 5 Euro ABER: Wir schmeißen weniger weg- weil wir denken: "Okay, dafür haben wir jetzt 5 Euro bezahlt, jetzt wird es auch aufgegessen und nicht einfach weg geschmissen." Und man kauft definitiv überlegter ein, weil man sich überlegt: "Brauchen wir das jetzt wirklich?" Weißt was ich meine? Ja, für die einzelnen Produkte bezahlt man mehr, aber im Endeffekt kauft man überlegter

Antwort
von GunnarPetite, 39

Das kommt auch noch drauf an, ob du sie gesund ernähren oder nur am Leben erhalten willst.

Eine Großpackung Nudeln oder Reis bekommst du ziemlich billig, sagen wir für 20 EUR pro Woche wären sie mit dem Minimum versorgt.

Willst du auch Gemüse und Sauce, ... sag mal, warum willst du das eigentlich (wissen)?

Kommentar von LeylaU ,

Danke für deine Antwort.

Ich möchte es wissen, weil ich ausprobieren will mit dem was hier als Mindestausgaben, einen Monate lang Vegan einzukaufen. Ob es klappt auch dann Vegan zu leben, wenn man sehr arm ist.

Kommentar von GunnarPetite ,

Meine Meinung ist, dass man da Probleme bekommt, da man wichtige Nährstoffe, Enzyme und anderes, was man normalerweise mit tierischen Produkten zu sich nimmt, durch Nahrungsergänzungsmittel, die nicht gerade billig sind, zu sich nehmen muss. 

Kommentar von LeylaU ,

Naja, ich lebe sowieso vegan. Aber es wird so oft gesagt, dass man es eben nur kann, wenn man ein bisschen mehr Geld hat (nein, ich bin auch nicht reich), aber dass man -wenn man sparen muss- es nicht schaffen kann. Und jetzt will ich es einfach ausprobieren. Nicht um es vorzuwerfen oder so, nur weil ich denke, es muss doch irgendwie gehen. Weil man ist oft geneigt zu sagen, dass jeder es schafft der nur will... 

Kommentar von GunnarPetite ,

Es ist eine Ideologie, und es gibt keine Garantie dafür, dass man sich mit einem Minimum an Geld gesund vegan ernähren kann. 

Antwort
von Thomas19841984, 37

einigermaßen ausgewogen? pro Woche 150 bis 200 Euro etwa, denke ich

Kommentar von priviet ,

will garnicht wissen was du so alles Kaufst :O

Kommentar von Thomas19841984 ,

5 Euro pro Tag pro Person für Lebensmittel und Getränke (plus Kaffee z.B.) findest du viel?

Antwort
von soundsoo, 32

Wenn ein Minimum an Geld vorhanden ist, stellt sich die Frage doch nicht mehr. Da geht alles für's Essen drauf, es sei denn es stehen andere wichtige Dinge an.

Antwort
von DudemasterFlash, 42

Jeden Tag Haferflocken und Wasser macht max 2€ pro Tag und Person. Aber dazu kann ich echt nicht raten... 

Kommentar von LeylaU ,

Stimmt, ist auch ne Idee :) Aber etwas mehr sollte es dann doch sein ;)

Antwort
von xSimonx3, 37

Du bekommst ja Geld vom Amt, wenn du Kinder hast.

Kommentar von LeylaU ,

Stimmt. Aber weißt du was dann so das mindeste ist? Ich dachte immer man sagt 3 Euro pro Person und Mahlzeit. Das wäre dann ja knapp 85 Euro...

Kommentar von xSimonx3 ,

Ich zahle viel mehr als 85 Euro für mich, aber wenn man wenig Geld hat, kommt man wohl damit für eine Person gut zurecht.

Kommentar von LeylaU ,

Ja das denke ich auch, dass man mit 85 Euro pro Person pro Woche gut klar kommt, obwohl ich persönlich ehrlich gesagt auch sehr gerne hochwertige Produkte und vor allem Lebensmittel einkaufe. 

Aber klar kommen (sodass man überlebt) tut man bestimmt auf Jeden Fall mit weniger

Antwort
von casala, 36

unter 60€ halte ich das für askese und sollte in deutschland nicht zur norm werden !!!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten