Frage von Angerfist2Real, 55

Was ist das Mehrheitswahlrecht und das Verhältniswahlrecht?

Bzw. Wo sind die Unterschiede und wie genau laufen solche Wahlen ab?

Antwort
von zehnvorzwei, 55

Hei, Angerfist2Real, also: Beim Mehrheitswahlrecht wird eine Person eines Wahlkreises gewählt - und zwar die, die in diesem Wahlkreis die meisten Stimmen erzielt; das ist (in Deutschland) die Erststimme. Diese Wahlart wird auch Persönlichkeits- oder Direktwahl genannt. Bei der Verhältniswahl werden landesweit die Stimmen der Parteien gezählt und prozentual errechnet, die sodann entsprechend = im Verhältnis so viele Mandate im Parlament erhalten. Also zum Beispiel: Partei X erhält 33 Prozent der Stimmen und bekommt bei einem 200köpfigen Parlament entsprechend 66 Sitze, Partei B kriegt 20 Prozent = 40 Mandate. Bei uns in Deutschland haben wir ein Mischsystem aus Direkt- und Verhältniswahl; das sind die Erst- und die Zweitstimmen. Und so. Grüße!

Kommentar von Angerfist2Real ,

Danke für die schnelle Antwort :)

Antwort
von keulenman, 30

Wahrscheinlich zu spät aber hier kannst du schauen nach deiner Frage. ->

http://www.wahlrecht.de/systeme/mwgegenvw.htm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community