Was ist das hier bloß?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist nicht wirklich ein Flaschenöffner. Klar krieg ich damit ne Flasche auf, wenn ich das Teil wohl zweckentfremde, also seitlich ansetze und wie mit nem Feuerzeug den Kronkorken wegploppe. Aber so richtig kann man das Teil nicht am Rand eines Kronkorkens ansetzen.
Aber trotzdem danke für die Idee !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte Koronenkorken( Flaschen - ) Öffner sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

müsste ein öffner für öldosen sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psypilot
22.10.2016, 20:16

Erstmal danke fürs Antworten, aber ich glaube vom Konzept "Öffner" (für was auch immer) können wir uns getrost verabschieden, denn

1. Bilder zu Öldosenöffner (auch in english) findet google, aber nicht einer sieht auch nur annähernd so aus.

2. Nach gestriger super Idee "Kronkorken" stand ich mit dem Teil in der Küche und habe sämtliche Dinge wie Konserven, Fischdosen und Flaschen ausprobiert. Da geht nix, man hat weder Ansatz- noch Hebelpunkt, auch wenn die Kerbe vorne verführerisch ist.

3. Macht es irgendwie keinen SInn, selbst wenn man o.g. Ansatzpunkt richtig nutzen könnte, denn das längere (ich nenns jetzt mal) Horn, wäre nicht Spitz genug zum einstechen. selbst wenn, ist das Horn mit der Kerbe zum weiteren hebeln verkehrt herum. 

4. Am langen "Horn" ist die "Schneide" INNEN liegend. Beide Hörner sind aus Kupfer oder Messing. Sollte man also damit über Jahrzehnte Dosen geöffnet haben, wären deutliche Gebrauchsspuren zu sehen. Da aber nichtmal minimale Kratzer da sind (klar, kann ja auch nagelneu sein, mit Patina halt, sieht aber benutzt aus), denke  ich wurde damit ein weiches Material wie Leder, Filz oder Gummi bearbeitet. Die Kerbe dient vielleicht als Führung und so, wie man ein gefaltetes Blatt Papier mit einem Lineal dann teilen kann, könnte ich mir vorstellen mit dem Teil irgendwas entlang einer Schnur oder Falz zu schneiden (auch wenns derzeit nicht wirklich scharf, aber so funktional mal angedacht).

Menno, wieso schreiben Hersteller sowas nicht drauf? Auf nem Radio steht Radio, auf nem RAM steht RAM, selbst auf Milch steht Milch ;--)  und hier gibts nichtmal einen Herstellernamen über den man recherchieren könnte. Also Leute, haut alles raus was euch einfällt, vielleicht inspiriert es ja zu weiteren logischen Schlußfolgerungen.

Sehe das Teil (und mich) schon in soner Show wie: Das Dings vom Dach oder Bares für Rares und RAR isses mal auf jedenfall, wenn nicht gar das letzte seiner Art. Mensch, selbst ein 250mio Jahre alter Dino hat mehr mediale Präsenz ;-D

0

Was möchtest Du wissen?