Was ist das für eine Krankheit/Störung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Altzheimer  - Schizophrenie - Hirntumor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es sich um eine Geschichte offenbar handeln soll, dann lass doch den Autoren die "Diagnose" bestimmen, wenn es überhaupt eine gibt.

Schließlich ist die Hauptperson auch Schüler - scheinbar damit unglücklich, eventuell überfordert oder doch unterfordert / gelangweilt.

Die Hauptperson scheint wohl auf einem "Selbstfindungstripp" zu sein (Experimente mit "Flüssigkeiten", Aussehen,....) - aber auch vielleicht auf der Suche nach 'Sicherheit'?

Zu seinem "Verfolgungsgefühl"... eventuell auch bereits öfter aufgetreten, es kann aufgrund der "Über-/Unterforderung" auftreten - was beides Anspannung auslöst. Vielleicht zu viele Gedanken im Kopf. Oder etwas ganz anderes.


Natürlich könnten psychische Störungen "vergeben" werden. Aber nicht mit diesen wenigen Zeilen und den fehlenden Hintergründen - und auch wenn es eine Diagnose ist, so stehen die Symptome im Vordergrund, um am eigenen Sein arbeiten zu können. "Symptome" wurden genannt.

Wenn Du der Autor dieser Geschichte bist - und eine Diagnose suchst, dann wird es auch nichts bringen, weil nicht DU diese Diagnose "fühlen" kannst. Schließlich fragst Du hier nach möglichen Diagnosen. Wenn Du eine Diagnose im Kopf bereit hast und anhand Deiner Frage erkennen möchtest, ob diese auch "erkannt" werden kann, dann solltest Du Dich fragen, für wen Du diese Geschichte schreibst. Und aus diesem kleinen Ausschnitt kann keine Diagnose erkannt werden. Wenn Du diese Geschichte gefunden hast und eine Diagnose im Kopf hast, aber "bestätigt" wissen magst, dann kann diese trotzdem falsch sein. Warte auf die Fortsetzung dann der Geschichte (falls es eine geben wird).

Ja, das ist meine Meinung, meine Gedankengänge.

Lieben Gruß an Dich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach versucht sich hier jemand am Geschichten schreiben. Diese Kurzschilderung kann man keiner speziellen Krankheit zuschreiben, dies sage ich als Medizinerin!

Das könnte jemand sein der:

1.) suizidal ist

2.) eine Persönlichkeitsstörung hat (davon gibt es viele verschiedene, auch kombinierte Störungen)

3.) Psychotisch ist

Gänzlich  EINEM speziellen Krankheitsbild ist dies nicht zuzuordnen.

Wie gesagt, ich glaube eher, dass dieser jemand, "angehender" Schriftsteller ist, vielleicht versucht auch eigene Erlebnisse in Worten zu verpacken....

Ich konnte zwar keine Diagnose erstellen, was keiner bei GF kann generell keiner über das Internet kann, denn es gibt keine Ferndiagnosedienste, aber ich habe zumindest mal versucht Dir ein paar Alternativen aufzuzeigen.....zumal der Text ja weitergeht....

Freundliche Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b0rn2die
01.11.2015, 14:07

Nein, die Story hab ich nicht geschrieben, sie wirkt aber sehr interessant.

0