Frage von kathrin1407, 45

Was ist das für eine Krankheit bei meinem Kind?

Mein Kind (3) hat seit einer Woche bellenden Husten und eine juchzende Atmung und zwischendurch fieber, Sie isst kaum etwas und zum trinken muss ich sie zwingen. am Montag hat der Arzt ihr ein Antibiotikum verschrieben das hat aber bis heute nicht geholfen und mein kind baut immer mehr ab und wird immer schwächer. Ich hoffe man kann uns helfen. Gruß Kathrin

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Annelein69, 33

Geh mit ihr in eine Notaufnahme.

Dass das Antibiotika nicht wirkt,ist ja ein Zeichen,dass es nicht das Richtige ist.Wenn du sie schon zum trinken zwingen mußt ist die Gefahr der Austrocknung hoch.

Kommentar von Annelein69 ,

Danke!

Antwort
von elevenmoons, 38

Sucht einen anderen Arzt auf oder geht direkt ins KH!

Damit sollte man nicht leichtfertig umgehen und die Frage hier zu beantworten ist unmöglich und auch nicht Sinn dieser Plattform.

Dein Kind gehört zum Arzt und wenn der behandelnde Arzt nicht helfen kann, dann zum nächsten! Im Krankenhaus kann man schnell handeln.

Gut eBesserung für Dein Kind und kalte Wadenwickel helfen das Fieber zu senken. Achte darauf, dass es ausreichend trinkt, pack es warm ein und geh zum Doc!

Antwort
von Hexe121967, 31

ab zum kinderarzt. das kind braucht nicht nur etwas gegen die bakterien (antibiotikum) sondern auch etwas um die symptome zu lindern.

Antwort
von anja199003, 34

Es handelt sich vermutlich um die momentan grassierende Virusgrippe. Da hilft kein Antibiotikum sondern nur ein symptomatische Therapie. Gegen den Husten einen Hustenstiller, gegen das Fiber Ibuprofen. Schonung und Bettruhe. Das Problem kann sich noch eine Weile hinziehen, bis der Körper Mechanismen gegen das Virus gefunden hat.

Antwort
von violatedsoul, 40

Warum warst du dann nicht nochmal beim Arzt? Es könnte eine Lungenentzündung oder Pseudokrupp sein. Fahre ins Krankenhaus.

Antwort
von Orchidee57, 43

Hallo, man wartet nicht so lange bei einem Kind, da geht man gleich und umgänglich zu einem Arzt und wenn der sich quer stellt, in die Klinik.

Schleunigst ab  ins Krankenhaus ( Kinderklinik )

Kommentar von kathrin1407 ,

war schon die woche zum dritten mal beim arzt mit ihr

Kommentar von Orchidee57 ,

Macht nichts da geht es um die Gesundheit deines Kindes. Auch wenn der Arzt sich genervt fühlt.

Antwort
von Geisterstunde, 36

Dann geh mit Deinem Kind in die Notfallambulanz vom Krankenhaus. Dort kann man dem Kind wirklich helfen - und zwar mit einer gründlichen Untersuchung. Die Nutzer können nur Vermutungen anstellen und das nützt weder Dir noch dem Kind.

Antwort
von beangato, 37

Pseudokrupp vlt.

Lasst es bitte im Krankenhaus abklären.

Antwort
von Spockyle, 45

Fahr sofort ins Krankenhaus mit dem Kind. Das könnte alles mögliche sein. Bei so kleinen Kindern kann auch ne Grippe sich so anhören.

Antwort
von Goodnight, 15

Pack dein Kind ein und fahre in eine Kinderklinik.

Antwort
von sternenmeer57, 32

Dann würde ich schnellstens den Arzt aufsuchen und ihm dies mitteilen.

Antwort
von PainFlow, 39

Dann geh ins Krankenhaus und zu anderen Ärzten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community