Frage von Powergirl2222, 89

Was ist das für ein Zustand der Entspannung?

Ich bin christlichen Glaubens, wurde aber noch nicht getauft. Alle wollen mir den Glauben ausreden. Doch heute geschah etwas wunderschönes. Ich habe nach dem Gebet mit geschlossenen Augen auf die Antwort Gottes gewartet. Dabei hat sich alles entspannt. Ich habe an nichts gedacht aber eine Menge gespürt. Ich habe mich vollkommen und vollkommmen tiefenentspannt gefühlt. Ich hatte das Gefühl alles und alle zu mögen. Mir war alles egal. Und als Gottes Worte antworteten, hörte sich das alles dumpf und hallend an. Trance war das nicht. Ich war schon oft in Trance. Nein. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich in der Mitte von mir und gleichzeitig überall. Vorhin war das wieder, auch ohne Gebet und gottes Worte. Was ist das?

Antwort
von nobytree2, 29

Das war wohl einfach ein Loslassen von inneren Anspannungen und Verspannungen. Man fühlt sich frei, man fühlt sich als Mensch, als etwas das die Freiheit hat zu atmen und zu leben. Das ist schlicht ein gewisser Zustand eines Sich-Fallen-Lassens. Es ist ein rein körperlicher Zustand, der wohl durch eine Art partielle Ent-Reizung im Gehirn verursacht wird. Wenn es häufiger auftritt, würde ich einen Gesundheitscheck bei einem Arzt machen (normaler Standard-Gesundheits-Check), da es ggf. ein Symptom einer Erkrankung ist.

Davon unabhängig: Sport machen, viel frische Luft, gesund Essen, ausreichend Wasser trinken.

Antwort
von Eselspur, 24

Im Gebet gibt es manchmal eigenartige Empfindungen. Nicht jedes ungewöhnliche Gefühl ist gleich die Stimme Gottes. 

Wenn du dieses Spüren als angenehm empfindest, freue dich darüber, aber nimm es nicht zu wichtig. 

Antwort
von Viktor1, 28

Also - einen solchen "Glauben" würde ich dir auch ausreden.
Außerdem hat dies mit "christlich" auch nix am Hut. Meditation gibt es überall mit entsprechenden Befindlichkeiten wie  bei dir.
Du hast dies nur "religiös" zugeordnet.

Antwort
von waldfrosch64, 20

Es stellt sich mir zu allererst die grosse Frage von welchem Gott sprichst du hier ?solange du Gott nicht konkret beim Namen nennst weisst du nicht was hier wirklich wirkt .

Da du aber von Taufe sprichst gehe ich davon aus das du von dem Gott sprichst den ich auch bekenne.Den Vater den Sohn und den Heiligen Geist?

Eines ist klar der Christliche Glauben ist kein Gefühl!

Aber sehr wohl können wir doch Gefühle haben wie: etwa Harmonie  Ganzheit haben die uns von Gott geschenkt werden,wenn wir in Kontakt mit Gott kommen .Es ist eine Ahnung von dem wie uns Gott haben möchte oder wie er uns erschaffen,wie er sich uns vorgestellt hat.Unter dem Blick Gottes werden wir meiner eigenen Erfahrung nach tatsächlich  geheilt .Und mit seiner Hilfe können wir immer mehr uns auf dieses Ideal hin zu bewegen .

Zum wohle von uns selbst und zum Wohle der Mitmenschen denn wenn wir Christus Jesus  anziehen ,welches in der Taufe passiert ,dann werden wir auch immer erträglicher für die Umwelt .Lass dir das Abenteuer nicht nehmen ..von keinem .

Die Taufe  ist hier immer einer der wichtigsten  Schritte ,nachdem du dir darüber im klaren  geworden bist ,dass du Gott erkannt hast und ihn bekennen willst und du vorher darüber intensiv gebetet hast .Ich hoffe dass du dazu Hilfe bekommst ,auch dafür kannst du Gott bitten dir den richtigen Weg konkret zu zeigen .

Ich wünsche dir den Segen Gottes genau dazu .

Antwort
von Trashtom, 42

Ich antworte dir einfach mal was du hören möchtest, denn was es wirklich war, wird dich vermutlich nicht interessieren/überzeugen. Also:

Du wurdest von Gott persönlich berührt. Das ist seine Art mit dir zu kommunizieren. Er ist überall. Du wurdest erleuchtet. Bla Bla.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Das ist nicht wahr. Ich will das hören, was ihr wirklich denkt und glaubt. Was denkst du denn wirklich?

Antwort
von dandy100, 41

Die Frage hast Du doch selbst schon beantwortet, da ist der Zustand der Tiefenentspannung

Kommentar von Powergirl2222 ,

Aber ein besonderer. Er ist besser als die normale Tiefenentspannung. Es befreit.

Antwort
von ischdem, 21

das Gebet der Ruhe ist das sich loslassen - falllen in Gottes Hände -

frohe Weihnachten ! ja das ist W- e-i- h-n-a-c-h-t-e-n

Antwort
von jvier1967, 42

Das nennt sich Meditation. Gedanken kommen, werden wahrgenommen, ihnen wird gedankt dafür, dass sie da sind und dann dürfen sie auch wieder gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community