Frage von unbekannt7755, 59

Was ist das für ein Stechen in meiner Brust?

Guten Tag, ich habe einen Schmerz in der Brust, der sich als ein Stechen an ein unn selber Stelle äußert. Meine Befürchtung ist, es könnte die Lunge sein, weil ich jahrelanger Raucher war. Ist es möglich mit 35 Jahre schon Lungenkrebs zu haben oder können Sie mich beruhigen? ps. rauche seit etwa 4 Wochen nicht mehr, da das Stechen sich durch Rauchen verschlimmert hat..

Antwort
von vonribbeck, 44

sofort zum Arzt gehen und abklären lassen und zwar zu einem Lungenfacharzt, der einen Lungenfunktionstest machen wird. 

hattest du eine Bronchitis, das kann auch auf die Lunge gehen 

Kommentar von unbekannt7755 ,

Davor habe ich aber zu große Angst..

Kommentar von vonribbeck ,

der Arzt untersucht deine Lunge und frisst dich nicht wozu Angst.

Kommentar von unbekannt7755 ,

Angst vor einer schlechten Nachricht natürlich, nicht davor gefressen zu werden..

Kommentar von Wonnepoppen ,

die Angst wird nicht kleiner, wenn du nicht gehst, dazu kommt noch die Ungewißheit, was es sein könnte!

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Kann natürlich schon  sein , daß sie es ist. 

Aber deswegen muß man nicht gleich an Krebs denken!

Antwort
von Maielch, 25

Hallo, da ich kein Mediziner bin, kann ich nur vermuten, So ein Stechen in der Brust kann unter anderem auch vom Rücken her ausstrahlen, bzw. ein geklemmter Nerv im Brustwirbelbereich dazu führen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Du hier eine Lösung finden wirst. Ich empfehle Dir, deine Symptome einem Facharzt zu schildern. So kannst Du dir sicher sein und ggf. kannst Du dich sofort behandeln lassen.

Gute Genesung

Beste Grüße

Kommentar von unbekannt7755 ,

Mein HA sagte dazu, ich soll mir keine Sorgen machen, das es Krebs sein könnte, dafür wäre ich wohl noch zu jung, er meint es handelt sich um einen Nerv (wie du auch), bei Lungenkrebs würde man einen anderen Schmerz verspüren, erhat aber dennoch eine Überweisung ausgestellt zum FA, aber wie gesagt ich hab zu viel  Schizzz dort vorbei zu gehen 

Kommentar von Maielch ,

Bei so einer Antwort würde ich den Arzt wechseln.

Ich rate Dir, geh der Sache nach und mach dich nicht verrückt.

Kommentar von Beatschnitte ,

Nur weil du noch jung bist, heißt das nicht das du nicht Krebs haben kannst. Es heißt ja auch immer, dass nur ältere Menschen Brustkrebs oder einen Schlaganfall bekommen. Eine Freundin von mir hatte bereits mit 16 Brustkrebs und ich hatte mit 19 einen Schlaganfall.

Ich will dich dadurch jetzt wirklich nicht beunruhigen, sondern ich will damit sagen das du einer Statistik und deinem Hausarzt grundsätzlich bei Fachfragen nicht unbedingt zu 100 % glauben solltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten