Frage von Madderinjo, 68

Was ist das alles genau?

Hallo, liebe Com. Ich hab da mal ein parr Fragen, da ich da nicht ganz durchblicke :D. Nach der 10. Klasse der Realschule kann man ja eine Ausbildung machen oder auch weiterhin Schule. Was ist denn da alles der Unterschied bei Fachoberschule, Oberstufengymnasium und so? Was bekommt man alles als Abschluss (Abi oder so...) wenn man was genau macht? Sry, aber ich blick da echt nicht durch.

P.S. Es ist bezogen auf Hessen, wenn das einen Unterschied macht :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kleinerhelfer97, 15

Nach der 10. Klasse kannst du auf eine FOS (Fachoberschule). Diese besucht du 2 Jahre lang. Im ersten Jahr hast du 3 Tage Praktikum und 2 Tage Schule. Im zweiten Jahr hast du 5 Tage Schule. Nach den 2 Jahren hast du die allgemeine Fachhochschulreife. Mit dieser kannst du alle Studiengänge an einer Fachhochschule studieren oder eine Ausbildung im gehobenen, öffentlichen Dienst anstreben.
Die FOS gibt es in verschiedenen Fachrichtungen: Wirtschaft, Gesundheit, Informatik, usw.

Eine andere Möglichkeit ist das Oberstufengymnasium. Entweder du gehst in ein normales Gymnasium oder in ein Berufliches Gymnasium. Beide bieten die Oberstufe an. Dort bleibst du 3 Jahre lang vollzeit (5 Tage Schule in der Woche). Beim beruflichen Gymnasium hast du die Auswahl an Fachrichtungen: Wirtschaft, Wirtschaft billingual, Gesundheit, Technik, Biotechnologie, Soziales, etc. Nach den 3 Jahren hast du dann deine allgemeine Hochschulreife (Abitur). Mit dem Abi darfst du dann auch einer Universität studieren.

Antwort
von PinguinPingi007, 19

Der Unterschied ist meistens der Stoff, der behandelt wird.

Man bekommt bei beiden Schulen das Abi.

Kommentar von unbekanntekarto ,

Das ist nicht korrekt bei dem einen erwirbt man sein Fachabitur und bei dem anderen das allgemeine Abitur,was schon einen Unterschied ausmacht,da später unterschiedliche Möglichkeiten mit dem jeweiligen Abschluss gegeben sind.

Antwort
von christina439, 20

Bei einer fachoberschule machst du 2 jahre dein abi denk ich mal
Und bei einer gymnasialen oberstufe kannst du 2 jahre oder 3 jahre dein abi machen

Antwort
von unbekanntekarto, 14

Wenn du ein Oberstufengymnasium besuchst,dann erwirbst du dort dein Abitur.Aufgenommen wirst du nur mit einem bestimmten Durchschnitt,der nicht schlechter als 3,0 sein sollte,wobei ein besserer geraten wird,da nur an die besten ein Platz vergeben wird.Das Abitur ermöglicht dir jeden Studiengang zu besuchen.

Eine Fachoberschule  besuchst du,wenn du das Ziel hast,dein Fachabitur am Ende abzuschließen.Mit dem Fachabitur kannst du bestimmte Studiengänge besuchen,jedoch ist dabei sowas wie Medizin oder Jura ausgeschlossen.Hierfür benötigst du auch einen vorgegebenen Schnitt,dieser variiert von den Schulen her.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community