Frage von LLauraa, 63

Was ist das? Macht sie das vielleicht doch extra?

Ich lebe mit meinem Vater und seiner Frau und mit dieser Frau komme ich nicht klar. Wir haben das aber so geklärt dass sie weiss das der Umgang mit ihr, mir nicht gut tut und einfach uns auseinander gehen.

Ich habe seit ein paar Monaten Bulimie und habe es Donnerstag meinem Vater erzählt. Er hat gesagt dass er mir Hilfe holt und ist gestern am Freitag zu meiner Ärztin um sich weitere Adressen geben zu lassen. Die Frau hat das alles mitbekommen weil mein Vater halt auch in der Küche darüber gesprochen hat. Ich habe dann am Mittwoch einen Termin on der Kinder und Jugend Klinik um da zu schauen wie es jetzt weiter geht. Ich habe auch eine Krankenhaus Einweisung bekommen.

So... die Frau klagt seit ca 1 Jahr ab und zu über rückenschmerzen und War noch nie beim Arzt. Jetzt ganz plötzlich. Grade um ca. 4 Uhr in der nacht (ich wahr schon früher wach weil ich früh schlafen gegangen bin) hat sie so "geschrien dass mein Vater wach wurde. Die sind dann in die Küche gegangen und mein Vater gleich "ja da müssen wir sofort ins Krankenhaus" und so. Ich habe gestern meinen Vater auch gesagt dass ich wenn es mir weiterhin so so schlecht geht (Kreislauf etc. ) eventuell auch zum Krankenhaus fahre weil der Arzt nicht mehr aufhatte usw. Hab mir das aber nochmal überlegt weil ich Krankenhäuser hasse, und hab dann Schmerzmittel genommen.

Diese Frau "jammert rum wenn sie sich hinsetzt wenn man Vater dabei ist aber ( hab ich gerade mitbekommen) kann sich wenn sie alleine auf die Toilette geht. Sich einwandfrei bewegen ohne Schmerzen. Das ist nicht der Einzelfall. Vorher War das auch immer so, dass wenn ich Probleme hatte und es meinem Vater gesagt habe, hatte sie auch meist noch am selben tag, auch wieder irgendwelche Probleme. Mich regt es so auf und ich weiss dass das so klingt als ob ich irgendwie eifersüchtig oder sonst was wäre aber mir tut mein Vater halt auch voll leid auch wenn der diese "Spielchen" immer mit macht aber ich habe einfach angst demnächst meine Probleme meinem Vater zu erzählen weil ich einfach weiss dass er danach mit noch mehr Problemen gequält wird und dann hat er gar keine Zeit mehr für sich. Ich mein, dass kann doch alles kein Zufall mehr sein oder bin ich nun wirklich so paranoid ? Sie klagt nur über ihre schmerzen wenn mein Vater da ist aber sonst ist immer alles gut... Bitte helft mir wie ich besser mit so Situationen umgehen kann. Bin ich vielleicht einfach das Problem ? :/

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit & Psychologie, 32
 

Hallo Llauraa,

aus dem, was ich Deinem Text entnehmen kann, bist Du a) bestimmt nicht das Problem und b) scheinst Du die Dinge recht gut zu beobachten, zu analysieren und zu durchschauen.

Es scheint eher so zu sein, aber das hast Du sicherlich auch schon erkannt, dass Dein Vater diese Frau nicht durchschaut. Shit happens. Daran wirst Du wenig ändern können.

Was auch immer zu all dem geführt haben mag, hilft uns hier auch nicht weiter und ich denke, es ist das Beste, wenn Du für Dich Deinen Weg suchst. Sofern Du kannst, würde ich Dir raten, Dich bald 'abzunabeln', bevor es zu einem 'Dauerbrenner' wird, der Dich gesundheitlich 'abbrennt'.

Suche Dir Menschen und Dinge, die Dir gut tun. Sei gut zu Dir selbst. Erlerne Entspannungstechniken, wie z. B. Autogenes Training, TaiChi, Meditation (z B. an der Volkshochschule)

Sorry, dass der Text so seltsam aussieht, aber ich kann das gerade leider nicht mehr ändern, keine Ahnung, was da schief gelaufen ist. Ich hoffe, Du kannst dennoch alles lesen.

Mittwoch einen Termin on der Kinder und Jugend Klinik um da zu schauen
wie es jetzt weiter geht. Ich habe auch eine Krankenhaus Einweisung
bekommen. 

Bitte melde Dich danach wieder, damit wir uns weiter besprechen können. Bis dahin alles Gute und achte gut auf Dich :)

LG

Buddhishi

Kommentar von LLauraa ,

okay vielen Dank für die Antwort ^^

Kommentar von Buddhishi ,

Gerne und bis bald :)

Kommentar von LLauraa ,

bis bald ;)

Antwort
von Tanzistleben, 26

Hallo Laura,

nein, du bist sicher nicht das Problem! Rede dir das nur nicht ein! Deine "Stiefmutter" scheint ein Problem damit zu haben, dass dein Vater - glücklicherweise - sehr fürsorglich und verständnisvoll mit dir umgeht.

Du musst jetzt in erster Linie, wie dir "Buddhishi" und die anderen schon gesagt haben, auf dich und deine Gesundheit achten. Im Rahmen deiner Therapie bekommst du sicher genug Gelegenheit, diese Situation mit Psychologen zu besprechen. Gemeinsam könnt ihr dann Strategien entwickeln, wie du besser damit umgehen kannst, ohne dass dich das zu sehr belastet.

Wenn die Freundin deines Vaters tatsächlich so schlimme Rückenschmerzen haben sollte, ist sie nicht zu beneiden. Solltest du aber mit deinen Vermutungen und Beobachtungen Recht haben, werden die Befunde bald zeigen, dass kein Grund für ihre Schmerzattacken besteht. Spätestens dann, wird dein Vater vielleicht auch dahinter kommen, was hier gespielt wird.

Für dich ist aber jetzt nur wichtig, selbst gesund zu werden. So wie ich das sehe, wird dich dein Vater dabei nach besten Kräften unterstützen und das ist auch gut und richtig so.

Es wäre sehr nett von dir, wenn du dich nach dem Klinikaufenthalt wieder melden und berichten würdest, wie es dir geht.

Alles, alles Gute und liebr Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von LLauraa ,

ja mach ich und danke ^^

Kommentar von Buddhishi ,

Danke für Deine positive Erwähnung :) Schönes Wochenende Dir

Kommentar von Tanzistleben ,

Gerne, dir auch ein schönes Wochenende, Buddhishi! 

Kommentar von LLauraa ,

dir auch ^^

Kommentar von Tanzistleben ,

Dir natürlich auch ein schönes Wochenende, Laura!^^

Antwort
von Tessa1984, 32

so wie sich das liest ist "stiefmutti" eifersüchtig, weil dein Papa sich um dich kümmert, anstatt nach ihr zu sehen.... die Frau hat also offensichtlich ebenfalls ein Problem. 

so wie sich das liest, wirst du dich wahrscheinlich auf einen Aufenthalt in der Klinik einrichten müssen. keine sorge, das ist n bisschen was anderes wie ein Krankenhaus.

Seit ihr dann erst mal von einander getrennt, besteht eine optimale Gelegenheit, das Ganze mal aufzuarbeiten. du solltest auf jeden fall beim psychohlogen das verhältniss zur sprache bringen....

optimal wäre es, wenn sie sich ebenfalls professionelle hilfe sucht um zu erkennen, dass kein wirklicher grund zur eifersucht besteht...

lg, Tessa

Antwort
von mynameis123x, 35

lass sie die rücken schmerzen haben du weißt ja nicht ob sie echt sind und chronisch auftreten oder sonstiges jedenfalls bist du definitiv nicht das problem frauen sehen frauen gerne als konkurrenz an mach ihr klar das du die tochter von deinem vater bist und wenn sie es nicht versteht hat sie halt pech sie ist ja nur ein mensch also auch verwundbar was viel wichtiger ist das du auf dich selbst achtest sonst wäre dein vater wirklich sehr traurig wenn dir was passiert bin ich mir sicher das er vielleicht schuld sich selbt gibt oder so hab keine angst das ist alles kopf sache ich selber hatte panik attacken und sie sind weg gegangen lich weiß nicht wie es ist bulimie zu haben aber ich hoffe du schaffst das nein ich bin mir sicher das du es schaffst und somit würdest du ihr beweisen das du eine starke frau/ mädchen bist ^^

Kommentar von LLauraa ,

Dankeschön ^^

Kommentar von mynameis123x ,

klaro gerne das schaffst du schon und buddishi hat recht

Kommentar von Buddhishi ,

Danke mynameis und super, wie Du Llauraa Mut machst :) Schönes Wochenende.

Kommentar von mynameis123x ,

danke wünsche ich dir auch ^^

Antwort
von DJFlashD, 49

Entweder du kannst die frau einfach nicht ausstehen und denkst deshalb dass das alles so sei.. Oder die dame ist wirklich so n hinterlistiges mistfieh... Von aussen kann man das leider schlecht beurteilen.. Ich würd sagen.. Tu so als wär sie nicht da und sprich mit deinem vater über deine gesundheitlichen probleme. Nur weil diese frau da ist, heißt das noch lange nicht, dass du auf fürsorge verzichten musst.
Lg

Antwort
von Negreira, 10

Das Problem ist sicher nicht Deine Stiefmutter sondern Du. Vor 4 Wochen hast Du schon eine ausführliche Beschreibung Deiner häuslichen Situation gegeben, sehr viele Ratschläge bekommen, aber anscheinend brauchst Du wirklich immer wieder Aufmerksamkeit.

Kommentar von LLauraa ,

das hat Doch nichts damit zu tun ich habe ihr klar gemacht dass ich sie akzeptiere aber nicht mag aber dennoch provoziert sie mich

Kommentar von Negreira ,

Du fühlst Dich provoziert? Und Deine Stiefmutter? Die hat alles so hinzunehmen, weil Du der Nabel der Welt bist? Sorry, ich habe Dir schon mal geschrieben, daß ich für Dein Verhalten kein Verständnis habe und Du Dir dringend professionelle Hilfe suchen sollst. Vielleicht bringt es Dir ja etwas.

Deiner Stiefmutter und Deinem Vater wird es zumindest helfen, ein wenig zur Ruhe zu kommen.

Kommentar von LLauraa ,

mein Vater sieht es auch so, dass meine "Stiefmutter" das extra macht und dass ihr Verhalten öfters kindisch ist

Antwort
von jimpo, 20

Dein Vater und Du solltet die Frau, wenn Sie sich unbeobachtet fühlt schauen, wie sie sich verhält. Könnte doch sein, daß Sie die Aufmerksamkeit Deines Vaters nur für sich beansprucht. Das alles nur gespielt ist. 

Kommentar von LLauraa ,

mein Vater hat sieht das auch ein bisschen so als ob die das extra macht

Antwort
von weasle20, 15

für mich hört es sich eher an , das du ein problem hast .

tut mir leid das so zu sagen .
weisst du ob sie schmerzen hat ?
rückenschmerzen können kommen und gehen !

und die meisten leute laufen deswegen nicht gleich zum doc .

am besten du arbeitest an dir , schau das du mit deiner krankheit klar kommst und vor allem akzeptier das dein vater eine neue frau an seiner seite hat !  

du wirst sehen dan wird es auch dir besser gehen .

lieben gruss

Kommentar von LLauraa ,

diese Frau ist schon lange da nur ich hab halt auch angst um meinen Vater

Kommentar von weasle20 ,

aber deine *krankheit* sagt schon viel über diese situation aus ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community