Was ist daddy dom&little girl?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Daddydom & Littlegirl (oder auch Mommydom & Littleboy) ist eine Beziehungsdynamik. Jeder Mensch hat ein inneres Kind in sich, bei Littles ist das aber sehr präsent.

Das heißt, das Little "verfällt" gelegentlich (oder auch regelmäßig) in sehr kindliches Verhalten und Denken. Little fühlt sich, als sei es wieder ein Kind. Liebt z.B. Malbücher oder Disneyfilme. Diese Momente werden "Littlespace" genannt.

Daddy oder Mommy (geschlechtsneutral: Caregiver) passt auf sein Little auf, pflegt es, behütet es und bestraft es ggf. für Fehlverhalten. Er achtet darauf, dass Little regelmäßig isst, badet es, schickt es ins Bett, ...

Insgesamt ist das ein sehr fürsorglicher, liebevoller Umgang miteinander. Wobei Daddy/Mommy eben den Ton angibt.

Man kann sagen, dass es eine Unterform von D/S-Beziehungen ist (also eine BDSM-Beziehung, bei der das Machtgefälle dauerhaft besteht).

Caregiver/Little ordnen viele dem Ageplay zu. Viele von denen die dieses Beziehungskonzept leben, betonen aber ausdrücklich, dass es kein Rollenspiel ist! Es geht nicht darum, möglichst kindlich zu wirken, sondern zu sein, wie man ist. Ein Little liebt z.B. seinen Schnuller nicht, weil kleiner Kinder eben einen Schnuller haben, sondern weil er sie ehrlich beruhigt.

Sex im Littlespace ist für die meisten übrigens ein Tabu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Daddy passt auf sein little Girl auf, spielt mit ihr etc. Das ganze ist ein Rollenspiel was "Ageplay" genannt wird und im Endeffekt Vater, Mutter, Kind für Erwachsene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung