Frage von Helios822, 51

Was ist Crowdfunding?

Frage steht oben, explizit würde ich gerne wissen was passiert, wenn man das Kapital über eine Crowdfunding seite erhalten hat und als Startup dann scheitert? Was passiert mit dem Kapital der Investoren? Lohnt es sich über Crowdfunding Kapital "einzusammeln"?

Antwort
von wfwbinder, 23

Viele Machen den Fehler das alles in einen Topf zu werfen. Man muss aber unterscheiden. Alles zusammen ist Crowdfinancing. Im Einzelnen:

Crowdfunding: Man unterstützt mit einer Spende (Schenkung) eine Idee. Gibt 10,- bis X Euro gegen ein kleines Dankeschön (Beispiel eine persönliche Postkarte zu Dank, oder Nennung als Förderer auf der Internetseite) das ist donation based, oder als Vorauszahlung für das zu produzierende Produkt (erste CD einer Schülerband), das ist reward based.

Crowdlending: Geliehenes Geld über eine Plattform wie Auxmoney, Smava, Bankless24, Lentico. Das Geld ist geliehen gegen Zinsen.

Crowdinvesting: Die Beteiligung an dem gegründeten Unternehmen gegen eine Beteiligung am Gewinn.

Natürlich kann man immer sein Geld verlieren. Aber beim Crowdllending werden die Schuldner ziemlich stark geprüft. z.B. mit Schufaabfragen.

Es kann für einen Gründer schon attraktiv sein, so sein Unternehmen zu finanzieren.

Kommentar von Helios822 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich hätte da noch ein paar Fragen wenn es Ihnen nichts ausmacht?

Kommentar von wfwbinder ,

Na klar. Dann frage mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community