Was ist Buxtehede eigentlich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Buxtehude (Niedersachsen) wohnen auch Holländer. Sprachlich sind sie mit den Flamen verwandt. Und deutsche Touristen wundern sich gelegentlich, warum an belgischen Türen steht: Bitte bellen! (verwandt mit bell = Glocke engl.)
Das heißt nämlich: Bitte läuten!

Wenn nun also rundgeht, dass in Buxtehude die "Hunde mit'n Steert bellen", heißt das nur, dass im Sprachgebrauch der dort vorhandenen Holländer weiland die Glocke mit einem Schwanz (Seil) geschlagen wurde, damit sie bellte (läutete). Einem etymologischen Wörterbuch zufolge war im Althochdeutschen huot (= Hut) wegen der Form auch eine Bezeichung für die Glocke. Im Holländischen hat sich das damals wohl gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Buxtehude ist eine Stadt mit rund 40.000 Einwohnern südlich von Hamburg.

Aus mir unbekannten Gründen verwendet man diesen Namen gelegentlich als Bezeichnung für einen fernen unbekannten und wenig angenehmen Ort, einen Ort, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oder meinst du Buxtehude?


Die Hansestadt Buxtehude ist eine selbständige Gemeinde am südlichen Rande des Alten Landes im Landkreis Stade in Niedersachsen. Wikipedia Fläche: 76,49 km² Wetter: 14 °C, Wind aus NW mit 6 km/h, 85 % Luftfeuchtigkeit Bevölkerung: 39.522 (31. Dez. 2008) Ortszeit: Montag, 22:36 Universität: hochschule 21




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tinaiko
15.08.2016, 22:50

nicht eine Person???

0

Du meinst sicherlich die Stadt Buxtehude, wo das Wettrennen zwischen Hase und Igel stattgefunden haben soll.

Das kannst du leicht googeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du Buxtehude meinst, ist es eine Gemeinde in Niedersachsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?