Was ist bitte ein Trittbrettfahrer?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt von den Zeiten, als Autos und Züge noch außen am ganzen Rahmen Trittbretter und Haltegriffe hatten, an denen sich nicht nur erwünschte, sondern eben oft auch unerwünschte Mitfahrer festhalten konnten. Seither heißt ein ungebetener Mitmacher oder Nachahmer "Trittbrettfahrer".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt vom sprichwörtlichen Trittbrett (an alten Bussen/Straßenbahnen), die keinen Türen hatten. Da konnte man in der Fahrt aufspringen, auf dem Trittbrett stehenbleiben udn sich festhalten, und wenn der Kontrolleur kam, wieder abspringen. Heute eher umgangsprachlich wie Windschattenfahrer, also jemand der sich etwas von anderen Zunutze macht, ohne etwas dafür geben zu wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonicaLinda
02.03.2016, 14:05

ein fröhlicher Typ?

0

Jemand der etwas nachmacht bzw genau gleich macht...

Üblicher Weise verwendet man dieses Wort in Zusammenhang mit einer Straftat: 

Hat zum Beispiel jemand eine Dummheit/Straftat begangen für die er auch eingesperrt wurde und der zeitlich nahe gleiche Vorfall entspricht genau der gleichen Vorgehensweise bzw. dem gleichen Tatverlauf, so spricht man von einem Trittbrettfahrer (weil er es ersterem nachgemacht/gleichgetan hat. Ersterer es jedoch sicher nicht sein konnte weil der ja zum Tatzeitpunkt schon im Gefängnis saß. Also ist der zweite der Trittbrettfahrer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist jemand der eine Sache oder eine Situation für sich ausnutzt, für die er selbst nichts getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trittbrettfahrer steht für:

in der Kunst und in der (Geistes-)Wissenschaft geistige Nachfolger von Autoren, die als unbedeutende Nachahmer auftreten, siehe Epigone

eine Person, die sich außen an Massenverkehrsmitteln illegal kostenlos befördern lässt, siehe Beförderungserschleichung

Tatort: Trittbrettfahrer, ein Fernsehfilm aus der Tatort-Krimireihe

Trittbrettfahrer (Kriminalistik),

in der Kriminalistik Personen oder Gruppierungen, die sich entweder zu

nicht von ihnen begangenen Straftaten bekennen oder notorisch Straftaten

nachahmen

Trittbrettfahrerproblem, in den Sozialwissenschaften Wirtschaftssubjekte, die den Nutzen eines Gutes erlangen, ohne dafür zu zahlen

Quelle: Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonicaLinda
02.03.2016, 14:03

harmlose Leute?

0

Der profitiert von anderer Leute Arbeit, lässt sich zb die Hausaufgaben im Forum beantworten, statt selbst nachzudenken :)

Sowas macht ein Trittbrettfahrer...unter anderem :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beispiel: einer droht einen amoklauf in einer schule zu machen, kündigt den an, und tuts nicht.  das ist ein Trittbrettfahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lordschelken
02.03.2016, 14:40

Quatsch. Dann hat er ja auch nichts gemacht...

0

Was möchtest Du wissen?