Frage von Melontus, 27

Was ist besser,wenn das Jobcenter die Miete direkt an den Vermieter überweist oder selber?

Antwort
von anitari, 7

Das muß jeder selbst entscheiden.

Bei manchen Banken werden Gebühren für die Einrichtung eines Dauerauftrages erhöben.

Das JC dagegen macht es kostenlos.

Probleme, wenn das JC die Miete überweißt, kann es geben wenn z. B. sich die Miete, die Nebenkosten ändern oder man ein Mietminderung vornimmt.

Antwort
von Gerneso, 21

Am besten ist wenn man ein Einkommen durch Festanstellung nachweisen kann, welches viermal so hoch wie die Warmmiete ist.

Dann sind Vermieter sehr aufgeschlossen an den Interessenten zu vermieten.

Antwort
von FlyingDog, 14

Hallo.

Ich halte es persönlich für besser, wenn man sich ein wenig Selbstständigkeit bewahrt und eigenverantwortlich dafür sorgt, das der Vermieter rechtzeitig die Miete erhält.

Antwort
von ragglan, 11

Wenn du selber überweist, hast du die Kontrolle und übernimmst auch ein gewisses Maß an Selbstverantwortung.

Bist du dir allerdings unsicher, ob du immer und konsequent deine Miete pünktlich bezahlen würdest, rate ich eher dazu, dies die Agentur machen zu lassen. Mietzahlungen sind existenziell notwendig.

Antwort
von klugshicer, 19

Selber bezahlen ist immer besser, dann weißt Du auch ob die Miete bezahlt wurde oder nicht.

Antwort
von Chocominza, 11

kommt drauf an, wie zuverlaessig du selber mit Geld umgehen kannst...wenn du verfuehrt bist, es fuer andere Dinge auszugeben, lass es das jobcenter fuer dich ueberweisen.

Antwort
von asdf1604, 13

Direkt vom Jobcenter an den Vermieter. So kommt das Geld sicher beim Vermieter an und der Mieter hat weniger Kram zu erledigen.
#hartz4undderTaggehörtdir

Antwort
von maxim65, 7

Kann man sich das überhaupt aussuchen? Direkt ist besser. Dann ist die Miete gezahlt und es kommt niemand auf dumme Ideen was anderes zu machen mit dem Geld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community