Was ist besser(abnehmen)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mahlzeiten überspringen ist grundsätzlich nicht empfehlenswert, wenn man abnehmen will, sondern man sollte einfach mehr von den Kalorienarmen Sachen (Gemüse, Salat) essen, mehr auch von den Bauchfüllern wie Ballaststoffe, und dafür weniger von den Kalorienreichen und ballaststoffarmen Sachen wie Süßigkeiten, süssgetränke, etc.

Wenn du eine Mahlzeit überspringst, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du Heisshunger kriegst und dann gerade die kalorienreichen kalten Snacks in dich reinstopfst, aber irgendwie fühlst du dich dann immer noch nicht satt.

Daher mein tipp klar: Haferflocken, mit Obst & Joghurt, ohne Zucker (Flocken sind oft schon vorgezuckert...) und dazu was Heisses trinken... ruhig mit milch, wenn du das magst (aber besser ohne Zucker)...

garnichts essen bringt dir nüsse da sich dann der soffwechsel verlangsamt. einfach weniger essen. aber noch im gesunden rahmen!! nur wenige hunder kcal unter deinem tagesbedarf und sport machen. und überstürze nix mim abnehmen sonst kommst in den jojo effect

Das schlechteste beim abnehmen ist, morgens nichts zu frühstücken. Da zeigst du deinem Körper, dass heute ein Fasttag ist und er schaltet auf Sparflamme um. So nimmst du nie ab. Frühstücke ausgewogen, aber genug und lasse lieber mittags und abends die Süßigkeiten weg.

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit. Am besten du trinkst vor dem Essen ein wenig, damit du garnicht erst so viel isst. Außerdem hilft es Abends mal keine Snacks oder ähnliches zu nehmen. Letzte Mahlzeit sollte ein paar Stunden vor dem Schlafen sein.

Garrnicht essen ist ein Fehler. Ohne früstük nimmt du den Tag über viel zu.
Wenn du keine Ahnung davon hast, informiert dich zuerst, sonst machst du Fehler

Was möchtest Du wissen?