Frage von Plutonium223, 162

Was ist besser Soja Milch oder normale Milch?

Frage drüber

Antwort
von Jojos2309, 79

Sojamilch (am besten zur Bio-Variante greifen) ist aus vielen Gründen besser für den menschlichen Körper als die Milch von Kühen. Letztere ist von Natur aus eigentlich nie für den menschlichen Verzehr gedacht gewesen, da es sich um Muttermilch handelt und damit eigentlich nur zum Stillen der Neugeborenen dienen soll. Kuhmilch ruft im menschlichen Körper Entzündungen hervor und kann auf Grund der Laktose schnell zu Bauchschmerzen etc. führen. Das betrifft im übrigen nicht nur diejenigen, die laktoseintolerant sind. Kein Mensch verträgt große Mengen Kuhmilch oder daraus hergestellte Milchprodukte. 

Kommentar von scheggomat ,

Quellen deiner Behauptungen wären sehr nett. Nicht einfach drauf los wettern, wenn man sich nicht auskennt.

Kommentar von Jojos2309 ,

Ja, kein Problem. Ich dachte, dass das, was ich geschrieben habe inzwischen zum Allgemeinwissen vieler Menschen gehören würde. Mein Fehler.

Als Quellen wäre beispielsweise die Dokumentation "Gabel statt Skalpell" zu nennen. Dann kannst du dir natürlich auch noch die folgende Internetseite ansehen:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ungesunde-milch-ia.html

Und dann gibt es natürlich noch mehrere Studien, aber darauf wird sowohl auf der Internetseite als auch in der Dokumentation hingewiesen.


Aber eigentlich hätte ich nun sehr gerne eine Begründung dafür, warum ich mich nicht auskennen würde. Wäre sehr freundlich und sicherlich hilfreich. Mit Quellenangaben natürlich. Sonst macht das ja keinen Sinn, oder?

Kommentar von scheggomat ,

Da ich von Beruf Molkereimeister bin und sich mein kompletter Berufsalltag um das Thema Milch dreht, darf ich mit Fug und Recht behaupten, Fachmann auf diesem Gebiet zu sein.

In der letzten Zeit werden von Laienpresse, pseudowissenschaftlichen Esoterikseiten und Anhängern bestimmter 'Ernährungs'weisen immer wieder Un- bzw. Halbwahrheiten verbreitet.

Es ist meine Intention, dagegen vorzugehen.

Eine große Halbwahrheit ist zum Beispiel die Behauptung, Milch sei ungesund.

Für hochinfizierte Rohmilch einer kranken Kuh, welche man einem alten Opa einflößt mag das stimmen, für eine traditionell hergestellte Konsummilch allerdings nicht.

Da du dich durch die Nennung von "Zentrum der Gesundheit" als Quelle für eine bodenständige, auf wissenschaftlichen Fakten beruhende Diskussion disqualifiziert hast, werde ich -zumindest hier- auf die Nennung irgendwelcher Quellen verzichten.

P.S.

Ich dachte auch, dass es mittlerweile bekannt ist, dass es sich beim "Zentrum der Gesundheit" ernsthaft um eine Sekte handelt.

Kommentar von Jojos2309 ,

Danke dafür, dass du meine Vermutung bestätigt hast. :) Nur schade, dass du Probleme damit hast, Quellen zu nennen. Da du dasselbe von mir verlangt hast, wäre es nur logisch gewesen, ebenfalls welche anzuführen. Aber ok....

Kommentar von kayo1548 ,

"Letztere ist von Natur aus eigentlich nie für den menschlichen Verzehr gedacht gewesen"

richrtig, so wie alles andere auch;

Nichts
ist für irgendwas vorgesehen, denn das würde voraussetzen, dass es da
jemanden gibt der etwas vorhersieht und das ist zumindest in diesem
direkten Bereich widerlegbar.

Und zum Zentrum der
Gesundheit: Diese Seite ist sehr unseriös und vermischt häufig richtige
mit falschen Ergebnisse oder dichtet Dinge in Quellen und Studien
herein, die dort so nicht stehen.

"

Nach Angaben der

Nurse’s Health Study, können Milchprodukte tatsächlich das Risiko von

Knochenbrüchen erhöhen, anstatt unsere Knochen zu schützen.

Lesen Sie mehr unter: "

Tatsächlich

ergab diese Studien, dass Milch das Risiko von Knochenbrüchen nicht

senkt (was ja auch wenig verwunderlich ist), aber davon das Milch das

Risiko erhöht steht dort so nichts.

Und auch bei anderen Zusammenfassungen und Studien wie beispielsweise bei Harvard findet sich das nicht.

Möglicherweise

gibt es einen Zusammenhang zwischen erhöhter Proteinaufnahme und

Knochenbrüche, aber das ist momentan eher eine Vermutung und generell

gilt, dass im Ernährungsbereich kaum kausale Rückschlüsse möglich sind

"Mich ist nicht die hervorragende Quelle für Calcium

für die sie landläufig gehalten wird, denn ein Grossteil der Nährstoffe

wird durch die intensiven Verarbeitungsprozesse, denen die Milch heute

unterliegt, für den Körper nicht mehr verfügbar - dazu gehört auch

Calcium.

Lesen Sie mehr unter:

"

Das lässt sich ja

ganz leicht nachmessen und das Ergebnis ist, dass der Nährstoffgehalt

zwar mitunter minimal reduziert wird aber trotzdem noch große Mengen

vorhanden sind.

Somit ist dieses Argument auch widerlegbar.

"Ausserdem hat die Milch eine stark schleimende Wirkung, die das gesamte Verdauungssystem aus dem Gleichgewicht bringen kann.

Lesen Sie mehr unter:

"

Auch das wurde widerlegt; Milch erhöht die Schleimproduktion nicht.

Das Gefühl der Schleimbildung im Mund ist rein subjektiv und konsistenzabhängig wie man durch Blindverkostung nachweisen kann.

Das um jetzt mal nur auf ein paar der dort genannten Argumente einzugehen.

Kommentar von Omnivore10 ,

Aber eigentlich hätte ich nun sehr gerne eine Begründung dafür, warum ich mich nicht auskennen würde.

Weil deine Quelle Zentrum der Gesundheit heißt! --> Eine Esoterikseite!

https://www.kern.bayern.de/wissenschaft/107510/index.php

Kommentar von darkvader ,

Du bist bestimmt voll der Experte, was?

Kommentar von scheggomat ,

Ich? Ja.

Kommentar von darkvader ,

Er verfügt scheinbar noch nicht über dieses Allgemeinwissen oder will es einfach nicht einsehen, was ziemlich schade ist.  

Kommentar von darkvader ,

Klar das ein "Molkermeister" so reagiert. Er verdient ja auch sein Geld mit dem Verkauf von Kuhmilch, da ist das natürlich logisch, dass er für den Konsum von Kuhmilch ist.

Kommentar von Omnivore10 ,

Ein Molkereimeister weiß jedenfalls tausendmal besser, dass in Milch weder hohe Konzentration von Hormonen sind, noch sich darin Antibiotika befinden! Solche Milch würde die Molkerei gar nicht annehmen! Hast du schon mal was von Milchsperre gehört? Sowas ist sehr ärgerlich für Milchbauern!

Das ganze Bild ist kompletter Schwachsinn von Menschen, die noch nie auch nur eine Kuh im Leben gesehen haben!

Kommentar von scheggomat ,

Und normalerweise müsste dich dieser Umstand zum Stutzen bringen:

"Jemand kennt sich damit aus und konsumiert es selber?"

Geld kann ich als Molkereimeister auch in der Veganerindustrie verdienen, die kochen auch nur mit Wasser.

Also bin ich nicht an meinen aktuellen Posten gefesselt, sondern bleibe freiwillig und aus Überzeugung dabei.

Kommentar von darkvader ,

*Molkereimeister

Antwort
von DaniSahnee, 85

Kommt drauf an, für Kühe ist Soja Milch besser.

Kommentar von niqabi ,

Das ist einfach nur dumm

Antwort
von Kreidler51, 67

Die gesunde Milch von gesunden Kühen.

Antwort
von Maxipiwi, 48

Inwiefern? 

Bei Laktoseintoleranz ist Sojamilch besser. Geschmacklich finde ich Sojamilch auch besser. 

Am besten schmeckt mir die Sorte mit Kalzium. Ein Freund von mir schwört auf Schokogeschmack. Müsli mit Sojamilch, lecker 😋 

Auch müssen dafür keine Kühe ausgebeutet werden. 

Antwort
von darkvader, 69

Es gibt auch Mandel-, Haselnuss-, Kokos- und Hanfmilch, die sollen am gesündesten sein, sind aber auch relativ teuer. Soja Produkte sollen gar nicht so gesund für den Körper sein.

Kommentar von scheggomat ,

Erstens heißt das Zeug nicht 'Mandel-/Haselnuss-/sonstwas-milch' sondern Drink. Nur Kuhmilch darf man Milch nennen. Zweitens ist dein angefügtes Bild totaler, aber wirklich totaler Blödsinn! In verkehrsfähiger Milch dürfen weder Antibiotika, Eiter noch sonstwas enthalten. Und um einen Hauch einer wirksamen Hormonkonzentration zu erhalten, müsste man zwischen 500 und 200000 Liter Milch am Tag zu sich nehmen. Die Quelle von diesem Bullsh*t hätte ich gerne.

Kommentar von scheggomat ,

Von dem Osteoporosemärchen mal ganz abgesehen.

Kommentar von darkvader ,

"Nur Kuhmilch darf man Milch nennen"? Was kommt dann aus der Brust von all den anderen Säugetieren? Wasser?

Die Quelle steht auf dem Bild drauf.

Ich kann nichts dafür, wenn du nicht wahrhaben willst, dass Kuhmilch für Menschen erstens nicht gedacht ist, sonder für Babykühe (Kälber) und zweitens nicht gesund ist.

Kommentar von scheggomat ,

Jup, nur Kuhmilch darf man Milch nennen.

Bei jeder anderen Milch wird die Art vorangestellt; Ziegenmilch, Mutter-/Humanmilch, Kamelmilch und so weiter.

Wer "denkt" sich denn Milch oder welchen Stoff auch immer für ein bestimmtes Lebewesen?

Der Mensch ist ein Omnivore und futtert, was er vertragen kann.

Mittlerweile "denken" sich viele Anhänger gewisser 'Ernährungs-' bzw. 'Lebens'weisen aber, dass man Kühe bzw. deren Kälber prima vermenschlichen kann und dass die Nutzung von Tieren äquivalent zu Missbrauch, Folter und Quälerei ist.

Dass du höchstwahrscheinlich dazu gehörst, entnehme ich deinem kindischen, höchstgradig vermenschlichenden Begriff für ein Kalb.

"Babykuh" da kriegt man ja Augenkrebs...

Apropos ungesund;

Die Behauptung, dass Milch ungesund ist, spiegelt auch den Grad deiner fachlichen Belesenheit wieder.

Er reicht unter Garantie von "Zentrum der Gesundheit" über deine komische Quelle bis hin zu provegan.info.

Kommentar von Omnivore10 ,

"Babykuh" da kriegt man ja Augenkrebs...

Gibts eigentlich auch männliche Babykühe? ROFL ^^

Kommentar von Omnivore10 ,

oh....Babykühe scheint es doch zu geben xD xD

https://www.gutefrage.net/frage/was-bekommen-babykuehe-zu--trinken

Kommentar von darkvader ,

Die Aussage, du bekämest Augenkrebs von einem Wort ist auch ziemlich erwachsen.

Kommentar von scheggomat ,

Glückwunsch! 

Dein Ironiedetektor hat erfolgreich angeschlagen. 

Das hat nichts mit Erwachsensein zu tun. 

Kommentar von Omnivore10 ,

Antibiotika und "Kalbsfleischindistrie"....ROFL.....zu geil, wenn Menschen Bilder machen von Sachen von denen sie keine Ahnung haben ^^

Seit wann wird aus Milchkuhkälbern Kalbsfleisch gemacht. ROFL

Seit wann ist AB in der Milch....ROFL

Das Bild MUSS Satire sein!

Kommentar von scheggomat ,

Deswegen wollte ich ja die Quelle haben. 

War ja auch gut versteckt, so genau mittig AUF dem Bild... 

Kommentar von Omnivore10 ,

Ramona Okoro

http://bewusst-vegan-froh.de/warum-vegan-2-2/

Stand in der Mitte des Bildes

Kommentar von scheggomat ,

Ja, weiß ich doch jetzt auch!!

:D 

Kommentar von scheggomat ,

Da stehen so sinnige Sachen wie "Wenn man sich vegetarisch ernährt, sinkt das Sterberisiko um 50%"

Also stehen die Chancen gut unsterblich zu werden... 

Kommentar von Omnivore10 ,

Wenn man sich vegetarisch ernährt, sinkt das Sterberisiko um 50%

LOOL

Also ich sterbe zu 100% irgendwann man. Vegetarier also nur zu 50%? ^^

Kommentar von scheggomat ,

Irgendwo müssen ja die Zombies herkommen, also ja.

Antwort
von niqabi, 39

Sojamilch :) aber noch Lieber Haselnussmilch 😍😍😍

Antwort
von PhoenixXY, 58

Bei Laktoseintoleranz ist die Sojamilch besser.

Antwort
von Omnivore10, 26

Sojamilch gibt es nicht! Soja hat keine Euter!

Normale Kuhmilch ist sogar seeeeehr gesund!

Kommentar von scheggomat ,

Jetzt sag' nicht sowas! Ich bin schockiert!

Müssen alle Leute jetzt ihr Getränk in 'Sojadrink" umbenennen?

Wie schade!

Kommentar von Omnivore10 ,

Von mir aus können sie auch Mpfgh dazu sagen, hauptsache nicht Milch! ^^

Kommentar von scheggomat ,

Ich habe hier im Forum neulich den Begriff 'Schlotze' gelesen.

Interessiert?

Kommentar von Omnivore10 ,

xD ohhh ja gerne.

Ich taufe dich auf dem Namen "Soja-Schlotze" *klirr* ^^

Kommentar von scheggomat ,

XD  Hört sich das Banane an!

Ich fall' vom Stuhl!!

Kommentar von Omnivore10 ,

Soja-Schlotze ist ja auch Banane ^^

Gibt auch noch Mandel-Schlotze und Hafer-Schlotze. Der  Schlotzenkonsum steigt.

Antwort
von Steffile, 48

Wasser :)

Kommentar von scheggomat ,

Hoëcker, sie sind raus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten