Was ist besser Ios oder Android oder Win?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Besser ist relativ. Sie verfolgen andere Ansätze die somit auch unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Windows gehe ich mal nicht so genau drauf an. Ist mittlerweile garnicht mehr so schlecht meiner Meinung nach aber da es von so wenig Leuten genutzt wird ist einfach die Auswahl an Apps dafür viel zu klein.

IOS hat ein völlig geschlossenes Ökosystem. Einerseits ist es dem Hersteller dadurch möglich die Geräte alle schnell aktuell zu halten, dafür ist dann aber die Auswahl an Hardware recht beschränkt so das man sich mit dem zufrieden geben muss was es gibt und nicht genau die Hardware aussuchen kann die für den gewünschten Einastzweck Ideal wäre. Durch die vielen vorgaben und das alles aufeinander abgestimmt ist lässt sich dort eine recht einfache, überall gleiche Bedienung realisieren und man kann die unterschiedlichen Produkte genau aufeinander abstimmen. Man ist aber immer darauf angewiesen das Apple bestimmte Software dafür freigibt ansonsten kann man sie nicht ohne weiteres Nutzen und wenn einem etwas nicht gefällt hat man auch nur recht eingeschränkte Möglichkeiten da etwas zu ändern.

Android geht da in die genau andere Richtung. Es ist völlig offen so das man damit machen kann was man will und alles anpassen/ändern kann so wie man es gerne haben würde. Es gibt eine riesige Auswahl an Hardware aus der man sich immer genau das passende raus suchen kann. Leider entstehen dadurch auch gewisse Inkompatibilitäten (vorallem bei Hardware kleinerer Hersteller) die hin und wieder zu Problemen führen kann. Auf die Updates muss man hier teils etwas länger warten dafür hat man aber auch die Möglichkeit mit alternativen Firmwares zu arbeiten. Und natürlich das Totschlagargument, der bessere Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nemesis900
14.02.2016, 14:21

Sind natürlich jetzt nur ein paar Punkte da gibt es noch viel mehr. Aber um mal so einen groben Überblick zu schaffen vielleicht nicht schlecht.

Meine Persönliche Meinung: Ich greife lieber zu einem Android Gerät wo ich selbst entscheiden kann was ich darauf installieren möchte und was ich damit machen kann ohne das mir dies vorgeschrieben wird.

0

Ich habe Android und iOs.

Ich bevorzuge iOs:
- die Bedienung ist einfacher und intuitiver
- die Sicherheit ist größer
- die Auswahl an Apps riesig
- der AppStore übersichtlicher und sicherer
- die Synchronisation mit anderen Geräten sehr einfach

Es gibt sowohl Apps, die es für iOs nicht gibt, wie auch umgekehrt. Mit Android bin ich nicht warm geworden, weil die Bedienung einfach grausam umständlich ist. Fast nichts ist da, wo man es vermuten würde. Daran kann man sich u.U. gewöhnen, aber dagegen spricht, dass ich einen kenne, der Apple nicht mag, aber sich aus genau diesem Grund trotzdm für ein iPhone entschieden hat.

Sicher ist, dass iOs Einschränkungen hat, wenn man es direkt mit der Vielfalt von Android vergleicht. Der Vorteil: Alle Apps sind kompatibel und es gibt eine Qualitätskontrolle vor der Freigabe. Das ist für mich ein echter Vorteil, wobei genau das andere auch anders empfinden.

Preislich kommt es auf dassselbe raus, wenn man die Qualität der Hardware und Software vergleicht. Es gibt bei Apple halt nicht die Billigware.

Für mich ist auch noch entscheidend, dass Google schon jetzt "mehr über mich weiß, wie ich" (so die Googlevision bis 2005). Da möchte ich nicht auch noch meine persönlichen Daten, Telefonate und Kontakte denen frei Haus liefern.

Besser, als alles theoretische Geschreibe ist: Suche jemanden, der ein iOs, Android oder Windowsphone hat und sieh es dir selbst an, was dir mehr zusagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag mal so: Bei Apple bist Du der Kunde, bei Android (Google) die Ware. Die leben anders als Apple nicht vom Geräteverkauf, sondern vom Verkauf der Nutzerdaten. 

Über Windows auf Mobilgeräten braucht man nicht zu reden, das ist ein totes Pferd, sollte man nicht aufsteigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexontour
15.02.2016, 19:27

Zwei Kommentare dazu: Wenn du glaubst, dass Apple nicht genauso deine Nutzerdaten verwertet, dann träum mal weiter, da nehmen sich Google, Apple und Microsoft nicht so viel, auch wenn es bei Google und Android wohl noch am krassesten ist.

Ob Windows auf Mobilgeräten so tot ist, wage ich mal zu bezweifeln. Klar, der Marktanteil von Windows auf dem Smartphone ist nicht so groß und wie die beiden anderen auch hat es seine Vor- und Nachteile und das ist eben Geschmackssache. Aber mit dem Lumia 950 mit Iris-Scanner und RGB-Triple-Blitz, kabellosem Laden an Bord und so weiter hardwareseitig und softwareseitig Windows 10, den Universalapps, Continuum, Brücke für Apps von iOS... da sind schon ganz schön innovative und vielversprechende Ansätze dabei. So viel Innovation sieht man da bei Apple mit dem iPhone zur Zeit nicht mehr. Zudem sind in letzter Zeit einige Hersteller wie HP dazu gekommen die recht interessante Geräte anbieten. Nach neusten Gerüchten soll auch HTC bald wieder ein Windows Mobile anbieten.

0

Android,da du am meisten freiheiten & die größte auswahl an Apps hast.

Und du hbrauchst weder iTunes noch das komische Windowas Programm auf deinem PC^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dede004
14.02.2016, 14:09

Die meiste Auswahl an Apps? Du hast gar keine Ahnung 😂 Der AppStore ist der beste Store den es gibt. Es gibt so viel mehr Apps als bei Android (auch bekannte Spiele) IOS ist um einiges besser. Man kennst sich sofort aus, alles ist schön benutzerfreundlich, keine Viren... Alles perfekt 👍🏻

0
Kommentar von alexontour
15.02.2016, 19:21

Was denn für ein komisches Windows Programm - mit Windows Phone brauchst du überhaupt kein Programm für den PC, da es direkt wie ein Wechseldatenträger oder eine Festplatte erkannt wird.

0

Was möchtest Du wissen?