Frage von Schlafthal, 54

Was ist im Sinne des Stromverbrauchs besser - Ein Induktionsherd oder einer mit Ceranfeld?

Antwort
von Gudy13, 27

Wir haben einen Induktionsherd von Siemens, den ich von ganzem Herzen empfehlen kann.Ja, man muss vielleicht neue Toepfe kaufen, aber es lohnt sich.Induktion kann man mit Gas vergleichen - die Hitze kann man ganz schnell rauf und runter schalten und unser Herd hat ein ganz grosses rundes Feld, das aber nur dort erhitzt wird, wo Topf oder Pfanne stehen, also nicht das ganze Feld und das spart viel Energie. Fuer mich persoenlich wichtig, es hat auf der rechten Seite vier rechteckige Felder. Die kann man getrennt oder zusammen einschalten und fuer einen rechteckigen Dampfgarer oder mehrere kleinere Toepfe/Pfanne gleichzeitig nutzen.Ich wueder immer wieder Induktion kaufen.

Antwort
von Saisha, 34

Mit Abstand Induktion (Ceranglas ist übrigens auch beim Induktionsherd oben drauf ;) - sofern du dich schnell an die fehlende Nachhitze gewöhnst, du eine hochwertige Platte hast (die Einzelplatten sind meist eher Energiefresser) und diese richtig angeschlossen ist.

Die normalen Kochfelder mit Ceranplatte können aber auch sehr sparsam verwendet werden, indem du dich an die Spargrundregeln sowie ans Nutzen der Nachhitze hältst.

Spargrundregeln lohnen sich bei beiden:

  • Je größer das Feld bzw auseinanderliegende Felder desto höher der Stromverbrauch,
  • Töpfe mit Deckel (ganz oder gar nicht),
  • Schnellkochtöpfe verwenden,
  • Plattengröße = Topfgröße (auch beim Induktionsherd, da dieser den Bereich trotzdem mit abtastet auch wenn der Bereich gerade nicht verwendet wird = Energieverbrauch)
  • ...
Antwort
von amdros, 48

Induktion spart so einiges ein am Stromverbrauch! Würde ich jedem empfehlen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten