Umfrage von Smartymaus 07.05.2008

was ist besser ein guter realabschluss...oder ein schlecher abiabschluss?

42 Abstimmungen
Abstimmungen
guter Realab. 18
schlechtes Abi (4er Bereich) 24
  • Antwort von DerTroll 07.05.2008
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    kann man so pauschal nicht sagen. Erst einmal finde ich den Begriff "schlechtes Abi" blöd. Denn wer es besteht, hat es bestanden, und das ist was gutes. Und mit einem Abitur, egal wie knapp, hast du ja grundsätzlich das Recht zu studieren (wobei natürlich viele Studiengänge einen Numerus Clausus haben oder die ZVK sehr lange Wartezeiten hat). Aber viele Arbeitgeber nehmen lieber einen guten Realschüler als jemanden, der nur mit ach und krach sein Abitur geschafft hat. Nur letztendlich hängt es von jeder Person selbst ab, wenn er sich vorstellt und einen guten Eindruck vermittelt, ist das viel mehr wert als jede Note auf dem Papier.

  • Antwort von angelela 07.05.2008
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    MAch doch lieber ein gutes Abi.. Also, lernen lernen lernen..

  • Antwort von Knowledge 07.05.2008
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Bienchen, allemal ein schlechter "Abiabschluss"..man nennt ihn in der Regel "Abitur", weil du

    1. manchmal nur damit überhaupt die Möglichkeit bekommst, dich bewerben zu können, und

    2. dir damit die Tür zu jeder Weiterbildung (inkl. Studium) offensteht.

    Die Möglichkeit, dich zu etwickeln (Karriere zu machen) hat man ohnehin weniger mit Schulnoten, sondern den "soft skills" und deinen eigenen Fähigkeiten, die du erst im Beruf entwickelst. In den zusätzlichen Schuljahren lernst du (nebenbei), dich zu entwickeln.

  • Antwort von sheela2011 07.05.2008
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Mit einem Abitur ist Dir Tür und Tor geöffnet, am besten wäe natürlich ein gutes Abitur.

  • Antwort von vincent 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.
  • Antwort von Taris 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    Ein guter Realschulabschluss ist besser als ein schlechtes Abi, meiner Meinung nach. Allerdings brauchst du für bestimmte Ausbildungen nun mal Abi, wobei die Note auch wieder eine Rolle spielt. Aber bestimmte Möglichkeiten hast du prinzipiell nur mit Abi. Von daher, wenn du dir schon Gedanken machst- was ich super finde übrigens- versuch doch, dir ein wenig Hilfe zu holen, damit du einen halbwegs passablen Abi-Abschluss hinbekommst. Und wenn es nicht klappt, dann hat's nicht sollen sein. Du wirst deinen Weg auf jeden Fall gehen! Alles Gute!

  • Antwort von Gesta 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kann man meiner Meinung nach nicht so pauschal beantworten... es kommt darauf an, was du mal machen willst. Wenn du mit relativ großer Sicherheit weißt, dass du einen Beruf ergreifen willst, wo du kein Abitur brauchst, würde ich den guten Realschulabschluss vorziehen, weil der wahrscheinlich bei Arbeitgebern lieber gesehen wird. Solltest du dich doch noch umentscheiden, gibt es ja auch durchaus die Möglichkeit, die Fachhochschulreife oder das Abitur nachzuholen.

    Falls du aber schon weißt, dass du wahrscheinlich studieren willst, würde ich weitermachen. Es wird dann zwar in vielen Fächern schwierig, einen Studienplatz zu bekommen, aber WENN du mal das Studium hast, ist die Abinote nicht mehr so wichtig.

    Übrigens glaube ich kaum, dass du einen Realschulabschluss von 2,x und ein Abi mit 4,0 (schlechter geht zumindest in BW nicht) machen würdest - gerade in den letzten 2 Jahren und dann im Abizeugnis werden viele durch die Möglichkeit, bestimmte Fächer abzuwählen und das Wertungssystem (nicht alles muss gewertet werden, manche Sachen werden mehrfach gewertet - egal wie es genau aussieht, aber irgendwas in der Form gibt es sicher in jedem Bundesland) besser.

  • Antwort von Niklaus 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)
  • Antwort von Norwegenadler 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)
  • Antwort von bengi912 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    mit dem abi kannst studieren, mit ner mittleren reife nicht

  • Antwort von KinderKinder 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    wer weiß, ob es beim vierer im abi bleibt.

  • Antwort von MrMelone 07.05.2008
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)
  • Antwort von radar74 08.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    Sagen wir mal so es kommt auf den Berufswunsch drauf an. Ein guter Realschulabschluß ist bei vielen Arbeitgebern letztendlich doch besser angesehen als ein mit ach und krach geschaftes Abi. Wenn Du es mit einen Realschlußabschluß dann noch fachlich gut drauf hast bei einer Bewerbung dann stehst Du dich wesentlich besser als mit einen schlechten Abi. Ein guter Chef erkennt das jedenfalls.
    Ich bin in der IT Branche als Entwickler tätig und habe nur einen guten Realschulabschluß und zwei gut abgeschlossene Ausbildungen, normal bräuchte man für den Beruf den ich zur Zeit ausübe ein Studium. Und ich hatte kein Vitamit B sondern habe es fachlich gezeigt und bewiesen das ich für den Beruf tauglich bin. Letztendlich kommt es drauf an wie man sein Wissen anwendet, selbst ein gutes Abi sagt noch lange nichts darüber aus ob der Bewerber dann auch das fachliche in die Tat umsetzen kann.

  • Antwort von Jolly 08.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Aber ich würde mich jetzt mal gewaltig anstrengen um ein gescheites Abitur zu machen.

  • Antwort von Angela2305 08.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn Du studieren willst, mach Abitur. Wenn nicht, mach einen guten Realschulabschluss

  • Antwort von Kaffeesatz 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Definitiv

  • Antwort von Raccoon 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Grundsätzlich ist es die Art des Abschlusses und nicht der Notendurchschnitt, der bestimmte Türen und Tore öffnet. Also Abi. Noch besser: ein gutes Abi. Denn der Numerus Clausus mancher Studiengänge und Hochschulen setzt bestimmte Ansprüche an den Notendurchschnitt.

  • Antwort von MarcSu 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.
  • Antwort von Saga28 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.
  • Antwort von manop 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Aber wenn du es schon bis vor das Abi geschafft hast, dann zieh es durch. Ein Abi zu bestehen ist besser, als kurz vorher abzubrechen. Ausserdem erhälst du dir für später die Chancen auf ein Studium.

  • Antwort von MamaMuma 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    In meiner Familie gab es mit einem guten Realab folgendes: Mein Sohn ging dann weiter auf ein techn. Gymnasium und machte dort das Abi mit ordentlicher Note. Er bekam dann gleich einen Studienplatz bei einer techn Universität und ist heute Diploming. Allerdings war die Ausbildungszeit v. Realab bis zum Diplom länger. Aber besser ist ein guter Realab schon.

  • Antwort von TawaGirl 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    Ich würde auf alle Fälle jemanden mit einem guten Realschulabschluß einem schlechten Abiturienten vorziehen. Wer sagt mir denn, wenn jemand sich keine Mühe beim Abi gibt, dass Sie/Er sich während der Ausbildung mehr Mühe gibt. Allerdings sagen Schulnoten nicht alles über einen Bewerber aus. In den Hauptfächern sollte man aber schon mehr als nur eine 4 haben, das klappt auch beim Abi, wenn man auch etwas dafür macht. Die wenigsten beherzigen aber leider nicht, dass man nicht für Lehrer, Eltern und die Schule lernt, sondern nur für sich selber. LG TawaGirl

  • Antwort von hartzerroller 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    ist immernoch besser, da Du damit weiterkommst wie mit dem Realschulabschluß

  • Antwort von RolfHoegemann 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    Mit einem Durchschnitt von 1 stehen Dir mehr Türen offen als mit einem "schlechten" Ai. Ausserdem hast Du 2-3 Jahre mehr Zeit, um Deinen Wunschberuf zu bekommen.

    Weiterhin muss ich leider darauf hinweisen, dass auch bei dem Finden einer "guten" Ausbildungsstelle heutzutage die richtigen Beziehungen SEHR von Vorteil sind....

  • Antwort von printdrinker 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    4er Bereich geht so wie so nicht, höchstens bis 3,9! Ich würde aber heute wirklich sagen, besser schlechtes Abi, als nur Realschule! Vor 10 Jahren war das vielleicht noch anders, aber heute nicht mehr!

  • Antwort von RBMannheim 07.05.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    guter Realab.

    Weil man da sieht, dass sich der Schüler bemüht und gearbeitet hat! Bei einem schlechten Abi sieht das mehr nach "durchgewurschtelt" aus! Wir haben in der Firma einen guten Realschulabschluss immer vorgezogen!

  • Antwort von bronkosfrau 06.08.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    guter Realab.
  • Antwort von Gullup 15.07.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Wenn ich die Wahl habe nehme ich den mit Abi. Denk mal dran wieviele heute ein Abitur in der Tasche haben.

    Außerdem ist es auch eine Altersfrage, zwei drei Jahre älter machen da schon was aus. Das in der Oberstufe gehörte erweitert auch in jedem Fall den Horizont und damit die Lernfähigkeit.

    Wobei ein Abi im "Vierer-Bereich" wirklich nicht nötig ist. Schließlich ist das kein Hexenwerk.

  • Antwort von lilchen 14.07.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Nach dem Schnitt fragt dich fast keiner!

  • Antwort von Brathahn 14.05.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    schlechtes Abi (4er Bereich)

    Allein wegen der der zusätzlichen Möglichkeit studieren zu können...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!