Frage von centers, 27

was ist besser, denken oder nichtdenken?

Alle Profis sagen ja: "Fang an zu denken oder du wirst gedenkt"

oder "Denkst du schon usw"

Was aber wenn man eine Denkstörung hat aufgrund psychischer Krankheit( Shizophrenie) ?

Wie lebt man dann besser?

Antwort
von Suboptimierer, 15

Oft ist Denken ein Rückzugsort für die Menschen, ein Ort, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen oder einer, in den sie hinein gedrängt wurden.

Effizienter ist es, denken zu lassen und sich die Ergebnisse dieser Gedanken anzuschauen und sich nur noch die Rosinen heraus zu picken.

Kommentar von centers ,

Das ist interessant! Habe in meinem Leben eigentlich nie großartig gedacht, sondern einfach nur gemacht.... bis ich anfing zu denken dann kam die Katastrophe!


Du meinst dann Leute wo man nicht will, die schickt man zum denken?

Kommentar von Suboptimierer ,

Es kommt ein bisschen darauf an, über was du nachdenkst. Bloßes Sinnieren ist Freizeitspaß, der dich nicht weiter bringt. Ich will das nicht zu schlecht machen. Hobbys sind wichtig und nicht dazu da, dass sie dir unbedingt etwas bringen.
___________

Ja, ganz genau. Typisch für Leute, die andere loswerden wollen ist doch der Satz: "Denk darüber einmal nach."

Zack, eine Auseinandersetzung weniger.

Oder hier liest man auch häufig: "Komm, lies ein Buch."

Antwort
von MiguelX, 9

Du sollst auch nicht denken - Du sollst nachdenken!

Nicht zu denken ist nicht möglich, denn wie sagt schon Descartes: ich denke - also bin ich. 

Menschen mit psychischen Krankheiten können ihre Gedanken selten mitteilen, von daher ist es nicht möglich zu sagen, wer "besser lebt". - Ich denke es sind die Menschen ohne Denkstörung...aber das sind ja nur meine Gedanken..

Kommentar von centers ,

Ah verstehe da ich als psychisch kaputter keine Gedanken mitteilen kann versuchen andre das aus mir halt herauszulesen!


Danke sehr gute Antwort!


Edit:

Daher denken pschisch kranke auch an Gedankenklau, und Gedanken werden laut.... im endeffekt sind sie nur unffähig das mitzuteilen und andere müssen dass dann eben aus deren Kopf rausziehen! weil sie unzurechungsfähig/behindert sind und deswegen denken pschisch kranke an gedankenklau, gedanken werden laut usw

Antwort
von Flyxt, 19

Nicht denkend. Von daher: gute Arbeit!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten