Frage von Oktoberfest14, 54

Was ist besser beim melden?

Hay, Ich hatte heute eine Diskussion mit einer Freundin, es ging darum, das sie meinte das es besser wäre sich im Unterricht zwei mal zu melden und alles richtig sagt, als vier mal und alles falsch ( keinen Sinnlosen antworten). Ich denke es ist besser sich 4 mal zu melden und was falsches zu sagen, solange es nicht sinnlos ist. Jetzt wüsste ich gerne eure Einstellung dazu. Danke für eure Antworten.

Antwort
von MrDog, 49

Hallo Oktoberfest14,

Ich finde es auch besser, wenn man sich öfter im Unterricht meldet.

Das man mal etwas falsches sagt kann passieren, aber daraus lernt man dann etwas und der Lehrer sieht, dass man auf den Unterricht konzentriert ist.

Viele Grüße

MrDog

Kommentar von Oktoberfest14 ,

Genau der selben Ansicht bin ich auch. Danke für die Antwort. 

Kommentar von MrDog ,

Kein Problem, viel Erfolg beim Unterricht.

Expertenantwort
von loveflowersyeah, Community-Experte für Schule, 43

Hi,

Eine SOMI-Note bildet sich grundlegend aus zwei Faktoren: Qualität und Quantität. Natürlich gehören auch noch Hausaufgaben, etc. dazu, aber auch diese werden mit diesen beiden Faktoren bewertet.

Die Quantität ist der Teil, in dem es darum geht ob bzw. wie oft du dich am Unterricht beteiligst. Die Qualität ist, wie das Wort schon sagt, der Part, bei dem es um den Inhalt geht.

Außerdem ist es überhaupt nicht schlimm mal etwas falsch zu sagen. Natürlich solltest du dich nur melden wenn du denkst, dass deine Antwort richtig ist, dennoch geht es nicht grundlegend um richtig und falsch. Weißt du dennoch vorher, dass deine Lösung falsch ist, solltest du dich nicht melden. Oder du meldest dich und sagst als "Gegenantwort", dass du es so und so verstanden hast. Dann kann man in der Klasse das Problem gemeinsam lösen und du verstehst auch warum deine Lösung falsch ist.

Also kommt es in eurem Fall darauf an ob man denkt, dass die Antwort richtig ist. Sollte sie dennoch alle vier mal falsch sein, ist es besser als wenn man sich gar nicht meldet.

Lg Lfy

Kommentar von Oktoberfest14 ,

Danke für die Antwort 

Kommentar von loveflowersyeah ,

Bitte :)

Antwort
von Schirra1806, 24

Das kann man so gar nicht genau sagen, ich denke dass das auch sehr abhängig vom Lehrer ist. Ich jedenfalls bekomme immer ein sehr gutes Feedback für die gute Qualität meiner Beiträge, bekomme aber trotzdem nur eine 2+ oder 1- , da ich mich "nicht oft genug" (Ich melde mich durchschnittlich etwa 4 mal in einer Stunde) melde. Quantität ist also mindestens genauso wichtig wie Qualität, wobei ich das Gefühl habe, dass man mit Quantität immer noch ein bisschen mehr erreichen kann, solange die Beiträge Sinn ergeben, keine anderen wiederholen und nicht vollkommen falsch sind. Am besten ist natürlich Qualität und Quantität zusammen, wobei ich dies als ziemlich schwierig erachte, wenn man nicht gerade über ein großes Fachwissen verfügt, das weit über den Unterrichtsstoff hinausgeht. Jedenfalls ist das in der gymnasialen Oberstufe der Fall.

Liebe Grüße, Schirra

Antwort
von assiralkurti, 11

Meine lehrerin gibt einem wenn man sich 10 mal meldet und eins davon falsch ist eine 3 aber ich glaub die ist eine ausnahme

Antwort
von aleynasm, 54

Qualität nicht Quantität.
In dem Fall hat deine Freundin recht
Lg

Kommentar von cooki00 ,

Stimmt Genau

Kommentar von loveflowersyeah ,

In dem Fall gebe ich dir nicht so ganz Recht.

Es heißt nicht "Qualität nicht Quantität" sondern Qualität und Quantität.

Ich denke hier gibt es kein richtig oder falsch, es kommt auf die Situation an, siehe meine Antwort.

Antwort
von Gwennydoline, 35

Solange man Interesse zeigt und etwas zum Unterricht beiträgt ist das glaube ich egal :)

Antwort
von DeeeoNK, 40

Ich melde mich dann, wenn ich etwas weiß, oder eine Vermutung habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten